Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Rike.p am 03.08.2003, 11:28 Uhr.

Problem der Händigkeit - Frage v.a. an die Lehrerinnen hier....

mein Sohn kommt in vier Wochen in die Schule und hat sich überhaupt noch nicht entschieden, ob er Rechts- oder Linkshänder ist - er war als Kleinkind eindeutiger Linkshänder, malt und "schreibt" auch mit links, aber wenn man ihn mal rechts malen läßt (z.B. die Ergotherapeutin zu Testzwecken) hält er den Stift rechts viel lockerer - und sonst macht er fast alles, was er neu lernt mit rechts - z.B. jetzt so sägen und bohren usw. - kann natürlich auch wieder nur Nachahmung sein... Die Maus hat er auch rechts zum Willy-Werkel spielen sehe ich gerade...
Soll er denn nun als Linkshänder schreiben lernen oder lieber doch rechts oder guckt da die Lehrerin sowieso noch mal - oder wenn ich mit ihr drüber sprechen sollte (denke ich mir mal so) - wann am besten? Wir hatten ja keinen Elternabend vor der Einschulung, die Schule für die i-Tüpferl fängt am 2.9. an und am 9.9. ist Elternabend - aber da kann ja wohl auch schlecht jede Mutter über ihr Kind reden... Dann meinte noch mein Mann, er würde der Lehrerin gar nicht soo viel erzählen über nicht überlagerte Reflexe und Händigkeit - das würde das Kind so abstempeln und wenn sie fit ist, sieht sie die Dinge, die Probleme machen von selbst - hmpf... Seine neue Erzieherin sieht NICHTS (bzw. hat gesehen - er ist ja raus aus dem Kiga) - aber eigentlich ist es sooo offensichtlich...
Ich will ihn da ja auch nicht so als Problemkind abstempeln, er ist halt nur motorisch nicht gerade fit - und hat das Problem, daß wohl seine Reflexe nicht alle richtig überlagert sind, so daß er auch z.B. nicht nach rechts oder links gucken kann, ohne die Arme mit zu nehmen - oder total zu verkrampfen... Zum Schreiben lernen auch sehr schlecht :-( Vielleicht mach ich mir auch zu viele Sorgen...
Was meint Ihr denn so zu dem Problem? Bisher hieß es immer, man kann die Händigkeit ja nicht forcieren, dafür müssen irgendwelche Bahnen im Gehirn ausgereift sein und das kommt ganz plötzlich (wir machen auch täglich solche Übungen etc.) - aber jetzt rückt der Schulanfang näher und ich mach mir halt Gedanken...
Viele Grüße
Rike

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia