Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Vibella am 24.06.2012, 21:28 Uhr.

Noch immer unruhig

Hallo, mal wieder eine Frage von mir..
Meine Tochter war schon immer eher unruhig und konnte nicht lange stillsitzen. Die Konzentration war aber nie ein Problem.
Nun ist das erste Schuljahr um. Zwischendurch, habe ich (wie schon früher im Kindergarten..) öfter gehört, daß sie gerne quatscht und ab und zu Unruhe verbreitet. Die Lehrerin und die Erzieherin (stundenweise im Unterricht dabei) haben es natürlich öfter angesprochen, aber fanden es auch nicht weiter dramatisch.
Tipps, was ich zur Besserung beisteuern kann, konnten sie mir nicht geben. Sie ist dabei ja nicht frech oder so, daher waren sie der Meinung, daß es sich schon irgendwann geben würde.
Für genug Bewegung sorgen wir.
So, nun kam das erste Zeugnis. Nicht wirklich überraschend, stand auch davon was drin.
"zeitweilig verbreitete sie Unruhe"
"bei der Arbeit in der Gruppe, war sie oft nicht richtig bei der Sache, weil sie gedanklich schon mit dem Thema abgeschlossen hat, wenn andere erst begannen zu arbeiten"
Musik soweit OK, aber "es fiel ihr schwer ohne zu zappeln dem Unterrichtsgeschehen zu folgen"

Sonst ist es ein sehr positives Zeugnis, die Lehrerin sagte schon Sachen wie "es ist eine Freude ihr beim Lernen zuzusehen, mit der zeitweiligen Unruhe komme ich gut zurecht..."

So, was soll ich machen und soll/kann ich überhaupt etwas machen?
Natürlich versuche ich ihr schon von Anfang an zu erklären, daß sie die anderen nicht stören darf. Daß sie selber und die anderen dann nicht alles mitbekommen usw.
Sie versteht ja, was ich meine, aber in der Schule ist das schnell wieder vergessen.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich machen könnte. Ich war das genaue Gegenteil: sehr still, überangepasst, wollte nie auffallen, nicht positiv und erst recht nicht negativ. Ist ja schön, daß meine Tochter wesentlich selbstbewußter ist, als ich es war, aber andere stören?
Sie war schon immer eher unruhig. Sie kam mit 2 3/4 in die Kita. Schon dort verbreitete sie Unruhe in der Mittagsruhe, hielt Kinder vom Schlafen ab, die den Schlaf noch brauchten. Ein ganzen Jahr haben die Erzieher sich das angesehen, immer auf den Schoß genommen, dann "durfte" sie die Zeit bei den Vorschulkindern (die keine Mittagsruhe machten) verbringen und war glücklich.

Hmmm, ich hoffe sehr, daß mir jemand einen Tipp geben kann. Gerne auch Erfahrungen von Lehrern, ob es sich meist doch noch von alleine "bessert".

Danke und LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an Vibella   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Brauche Hilfe: Mein Sohn ist immer noch so unruhig in der Schule

Huhu, 1.Klasse fast vorbei und mein Sohn ist immer noch so unruhig auf seinem Stuhl- ihm dauern die "Stunden zu lange" wie er mir sagte. Was kann man denn noch machen? ADHS ist ausgeschlossen worden. Dann kann er nicht bis zum Ende zuhören, und solche Sachen. Will immer der ...

luna7322   14.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   unruhig, immer
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia