Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Gesunde Ernährung
Schwangerschaft
Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft ist viel leichter als man denkt und wichtig für Mama und Baby!
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
 
Rund-ums-Baby - Flohmarkt
Schwanger Januar 2018 - Mamis
Geschrieben von szania85, 27. SSW am 06.10.2017, 19:20 Uhr.

Hallo... und Thema Beziehung

Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier (zumindest bei dieser Schwangerschaft) und gerade 27.ssw.
Lese ab und an bei Euch rein und nun hab ich Lust, etwas hier mitzuschreiben .
Wollte mal hören, ob ihr auch vermehrt Beziehungszweifel habt seit der Schwangerschaft und ob ihr auch das Verhalten Eures Partners mehr auf die Goldwaage legt als vorher. Ich fühle mich in der Schwangerschaft zugleich glücklich und freue mich sehr aufs Baby (hatte in den letzten Jahren 3 Fehlgeburten, aber auch eine tolle, gesunde 6jährige Tochter),
zugleich aber auch unfrei und durch die Einschränkungen, die man nun hat, leidet mein Selbstbewusstsein etwas.
Fühle mich abhängiger von meinem Partner und bilde mir öfters ein, er hat ein wenig von seinem "Interesse" verloren bzw. von seiner Aufmerksamkeit, da ich nun häuslicher sein muss und er mich sozusagen "sicher hat".
Das macht mir oft zu schaffen und am liebsten würde ich mal eine zeitlang wieder so richtig ausgehn und mit Freunden auf die Kacke haun, auch um mich nicht so als langweilige Mutti am Herd zu fühlen.
Wie ist es bei Euch? Strahlt ihr vor Glück und Selbstbewusstsein oder nagt es auch an Euch und Eurer Beziehung?

Liebe Grüße
Szania


*3 Antworten:

Re: Hallo... und Thema Beziehung

Antwort von Elina76, 25. SSW am 07.10.17, 15:39 Uhr

Mit der Beziehung stelle ich nichts Anderes fest, aber dieser Wunsch, mehr für mich zu machen, mehr Zeit für mich haben zu wollen und nicht nur für meinen Sohn (und dann auch noch die Tochter) da sein zu müssen, ist stark. Und der Respekt vor der folgenden Zeit, wenn man einfach nur noch für die Kinder existiert, ist riesig. Ich freue mich ungelogen jetzt schon darauf, wenn meine Kinder 6 und 8 Jahre alt sind oder so und sich einfach auch mal gemeinsam ohne mich beschäftigen werden. Mich nervt es z.B. schon seit der Geburt meines Sohnes ungemein, dass ich mich auf irgendwelchen Feiern oder Veranstaltungen mit niemandem unterhalten kann, weil ich nur mit dem Junior beschäftigt bin (gerade 2 Jahre alt geworden). Meine Freundinnen haben alle schon zumindest etwas ältere Kinder (Kindergartelalter bis hin zu weiterführender Schule), und wenn wir uns alle zusammen treffen, beneide ich sie richtiggehend darum, dass sie einfach am Tisch sitzen bleiben können und sich unterhalten können. Ich denke dann immer: "In ein paar Jahren kannst Du das auch wieder!"
Und dennoch möchte ich meinen Sohn und auch diese Schwangerschaft natürlich nicht missen - habe es ja genau so gewollt, und bestimmt wird die erste Zeit sehr hart, aber auch sehr schön.

 

Re: Hallo... und Thema Beziehung

Antwort von Pippi_Lotte am 08.10.17, 10:17 Uhr

Hey,
Ich habe zwar keine Sorgen um meine Beziehung, kenne aber das Gefühl ab jetzt nur noch die langweilige Muddi zu sein und die Sehnsucht wieder ausgelassen mit Freund und Freunden zu feiern.
Was deinen Freund angeht: Warum sprichst du deine Sorgen nicht einfach an? Ohne Vorwürfe zu machen, ganz wichtig!
Bei mir ist es die erste Schwangerschaft... für mich ist das eine riesige Umstellung und ich muss mich erstmal an all das Neue gewöhnen. Versuche aber so oft es mein Körper und Stimmung zulässt, etwas mit meinem freund zu unternehmen... das da ein kleiner Mensch unterwegs ist, soll unsere Beziehung ja nicht zum einschlafen bringen... Und da gehören ja immer zwei dazu.
Und ich glaube alles auf die Goldwaage legen, ist völlig normal. Unsere Hormone haben uns fest im Griff und wollen Papa und Partner auf keinen Fall verlieren... Aber auch das kann man ja gut ansprechen :)

 

Re: Hallo... und Thema Beziehung

Antwort von Kakoispper13, 29. SSW am 11.10.17, 10:59 Uhr



JAAAAA so ist es auch bei mir.
Ich freue mich, aber anderseits bin ich völlig überfordert mit dem Gedanken eine olle Mutti/Hausfrau zu sein.
Ist nunmal gar nicht mein Fall.
Hab so gerne so viel unternommen und ich war die erste die hier schrie wenn was los war.
Und nun???? Bin ich seit dem 5.Monar im Berufsverbot. Mittlerweile nur noch am gammeln, Haushalt, Kochen etc.
Während mein Freund jeden Morgen bis 18 Uhr arbeoten fährt. Da fühlt man sich schon SEHR nutzlos und mies! Einfach nicht richtig Frau.
Oft sitze ich auch einfach hier und weine.
Einfach so. Naha... Alles hat irgendwann mal ein Ende.
Aber was ist im Januar? Dann wird es sicherlich nicht besser

Schwangerschaftsnewsletter
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Januar 2018 - Mamis  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia