Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Gesunde Ernährung
Schwangerschaft
Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft ist viel leichter als man denkt und wichtig für Mama und Baby!
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
 
Rund-ums-Baby - Flohmarkt
Schwanger Januar 2018 - Mamis
Geschrieben von wasa1606 am 02.10.2017, 23:00 Uhr.

oraler Glukosetoleranztest (oGtt)

Hallo ihr Lieben!

Ich war bisher nur stiller Mitleser, aber nun hab ich mich doch aufgerafft, mich mal anzumelden. Bekomme ende januar mein 2. Kind, habe eine 2,5 jährige Tochter, wird wohl wieder ein Mädchen. Bei meiner letzten Vorsorge wurde mir von meiner Gyn dringend zum oGtt geraten, weil ich von der Feindiagnostik mit einem Schrieb kam, in dem mir "reichlich Fruchtwasser" bescheinigt wurde. Sie sagte, dass es mengenmäßig weiterhin viel ist und sich im oberen Grenzgebiet der Norm befindet. Sie wies mich erneut, wie beim oGtt bei meiner 1. SS, darauf hin, dass ich ja darauf achten solle, dass dabei venöses Blut abgenommen wird, da kapillares (Fingerkuppe, Ohrläppchen) keine Aussagekraft habe. Bei meinem 1. Test damals wies ich artig darauf hin, um mir sagen zu lassen, dass sie es nur und immer so machen würden (kapillares). Letztendlich hatte ich nach deren Auswertung kein Gestationsdiabetes, was ich auch nicht bezweifel. Nun meine Frage an alle, die den oGtt schon haben machen lassen: Wurde bei euch venöses oder kapillares Blut für die einzelnen Werte abgenommen? Man muss für den Test ja nüchtern sein. Durftet ihr wenigstens ein Glas Wasser morgens vor dem test trinken? So hatte ich das zumindest gehandhabt bzw. nüchtern sein interpretiert... Nun meinte meine Gyn, dass ich abends ab 20 h nur noch nen Schluck wasser trinken darf und morgens bis zum beginn des tests auch nur nen schluck, auf keinen Fall ein ganzes Glas..
Oh man, der Gedanke daran ist jetzt schon furchtbar! Eigentlich wollte ich diesen Test diesmal gar nicht machen lassen..

LG, wasa


*3 Antworten:

Re: oraler Glukosetoleranztest (oGtt)

Antwort von alsil, 28. SSW am 03.10.17, 6:28 Uhr

Diesen Test mag ich überhaupt nicht - aber was sein muss, muss sein.
Ich durfte ab Mitternacht gar nichts mehr trinken, auch kein Wasser.
Am morgen wurde mir zunächst Blut von der Fingerkuppe genommen und danach direkt aus der Vene. Die Assistentin klärte mich auf, dass das Blut von der Fingerkuppe nur ein Hinweis auf SSDisbetes sein kann und das Blut aus der Vene einen anderen Wert aufweisen kann (warum dann den Stich in den Finger? Vielleicht ein Hinweis fürs Personal? Vielleicht müssen sie bei einem erhöhten Wert anders vorgehen? Keine Ahnung)
Danach trank ich die Zuckerlösung und mir wurde nach 60 und 120 Minuten nochmals venöses Blut abgenommen. Blut von der Fingerkuppe wurde nicht mehr abgenommen. Trinken durfte ich erst wieder nach dem ganzen Prozedere.

 

Re: oraler Glukosetoleranztest (oGtt)

Antwort von jala, 24. SSW am 03.10.17, 9:13 Uhr

Hallo,
ich habe ihn dieses Mal noch vor mir, aber auch schon zweimal hinter mir.
Ich darf gar nichts trinken, auch keinen Schluck Wasser und darf auch meine Schilddrüsentablette nicht nehmen. Außerdem sollte ich wenn möglich nicht mal meine Kinder versorgen und in Schule/Kindergarten bringen, da jegliche kleine Anstrengung anscheinend das Ergebnis verfälschen kann.
Ich habe ne ganze Seite dazu bekommen, was erlaubt ist und was nicht von meiner FA.
Blut wird auch venös abgenommen.
Essen und Trinken darf erst danach wieder, muss aber in Praxis mitgenommen werden, vorher lassen sie einen nicht wieder gehen.
Letztes Mal bin ich umgekippt in der letzten Stunde, deshalb hält sich meine Lust dazu auch in Grenzen, aber was tut man nicht alles

 

Re: oraler Glukosetoleranztest (oGtt)

Antwort von knubbelmaus.g, 26. SSW am 04.10.17, 8:28 Uhr

Ich habe bei der nächsten VU meinen Zuckertest. Ich weiß nicht ob es der ist den ihr macht aber es wird Blut abgenommen und ich muss ne Glukoselösung trinken. Ich soll allerdings ganz normal frühstücken denn der Arzt sagt das es wichtig ist da sie ja sehen wollen wie mein Zuckerspiegel nach dem Essen ist, wenn ich nichts Esse wäre er verfälscht so mein FA. Meine Hebi sagte übrigens das Gleiche, sie meinte auch wenn die beim FA sagen nüchtern sein dann nochmal fragen, weil es wohl sonst keinen Sinn macht da ja geguckt wird ob nach dem Essen der Spiegel der Norm entspricht.

Schwangerschaftsnewsletter
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Januar 2018 - Mamis  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia