Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von nenna1 am 20.10.2005, 16:31 Uhrzurück

Re: Kopftuchdiskussion

hallo,

habe keinen der beiträge vorher gelesen, hoffe ich wiederhole nicht zuviel.
vorneweg jeder kann ein kopftuch tragen, wenn er das möchte und auch jeden grund anführen, warum er das tut,
solange er das privat macht, sprich in staatlichen einrichtungen hat das nichts zu suchen.
das kopftuch hat mit der religion des islam nichts zu tun. es ist nicht, wie das kreuz der christen, welches in bayern in den schulen hing, ein symbol, das man anbetet.
es ist vielmehr eine überzeugung der trägerin ( oder deren familie), dass die frau, ein sexuelles wesen ist und das kopftuch soll das unterdrücken und somit wird auch die frau unterdrückt. es ist auch ein zeichen dafür, dass der islam, im gegensatz zum christentum keine reformation hinter sich hat, denn vor der reformation und leider auch teilweise heute, wurde die frau auch im christentum unterdrückt.kurz gesagt eine erzieherin und lehrerin sollte das nicht in der schule vermitteln.
das ist nicht intolerant, sondern konsequent, denn politische oder religiöse oder allgemein gesprochen private ansichten haben in der schule nichts zu suchen.

liebe grüsse nenna

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten