Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Murmeline am 06.08.2004, 12:27 Uhrzurück

Re: Ihr argumentiert aber sehr einseitig! m.T.

Hallo! Objektiv dient die Ehe wohl demjenigen, der seine Tätigkeit aufgibt oder unterbricht, um die Kinder zu erziehen, und dadurch nicht selbst aktiv zu seiner Altersvorsorge beitragen kann. Stimmt natürlich...das kann sowohl die Frau als auch der Mann sein. Ich habe 2 Kinder, bin geschieden und mußte trotzdem jahrelang für meinen Exmann zahlen, da ich seit Beginn der Ehe mehr als doppelt so viel wie er verdient habe (bzw. er war auch zeitweise arbeitslos und verdiente gar nichts). Ich habe auch im Rahmen des Versorgungsausgleiches SEHR VIEL Verlust hinnehmen müssen, wurde also dafür mehr als bestraft, dass ich nach der Schule eine schwierige, aufwändige Ausbildung gemacht habe und anschließend trotz zweier Kinder immer Vollzeit gearbeitet habe. Diesbezügliche Erfahrung ist also reichlich vorhanden*g* Trotzdem wollte ich auch zukünftig nur innerhalb einer Ehe weiteren Nachwuchs, denn es könnte ja auch so kommen, dass ich es bin, die Elternzeit nimmt und ein paar Jahre aussetzt!
LG Murmeline

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten