Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von krissie am 05.08.2004, 22:01 Uhrzurück

Re: Heirat

Hallo,

euer Kind hat direkt m.W. keine Nachteile, ihr könnt das gemeinsame Sorgerecht beantragen, Euch den Nachnamen aussuchen und erbberechtigt ist es auch.

Es ist allerdings so, dass einer von Euch bzw. ihr beide zunächst Nachteile finanzieller Art habt, wenn ihr nicht beide nach der Geburt (mit ähnlichem Gehalt) arbeitet. Wenn nur noch einer verdient, habt ihr als Ehepaar steuerliche Vorteile. Und der, der nix verdient im Falle der Trennung auch höhere Unterhaltsansprüche. (Diese Ansprüche können allerdings auch einen Nachteil bedeuten, wie wir gerade im Bekanntenkreis sehen, da muss sie ihren fremdgegangenen, nun leider "arbeitsunfähigen" Ex unterhalten.)
Wegen des Erbes sollte man vermutlich ein Testament zugunsten des Partners aufsetzen.

Also, wenn ihr heiraten wollt, könnt ihr es sicher auch nach der Geburt noch in Ruhe angehen.

LG Kristina

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten