Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von mamaselio am 18.01.2006, 12:39 Uhrzurück

ich brauche einen Rat

Bitte gebt mir eine Rat und entschuldigt, wenn dieses Thema wirklich nur fuer mich aktuell ist und noch lang dazu...

Es geht um meine Freundin und ihren 13 jaehrigen Sohn.
Sie kontrolliert ihn in allem mit dem wunderbaren Resultat, dass Stefano sich verhaelt wie ein siebenjaehriger. So weit so gut. Ich habe schon oft -mal verschleiert mal direkt- meine Bedenken geaeussert. Inzwischen hoert sie gar nicht mehr zu und spricht von etwas anderem.

Nun kontrolliert sie selbstverstaendlich auch seine Hausaufgaben. Mittlerweile geht der Kleine auf die scuola media und hat englisch. Das kann meine Freundin nicht. Nun zwingt sie ihn seine Aufgaben jeden zweiten oder dritten Abend mit mir am Tel durchzugehen. Um 21:30 Uhr geht das Telefon und Stefano ist dran...Wir kontrollieren dann etwa 30 Minuten ob alles schoen richtig ist, mit Muttern im Hintergrund, die ihre Kommentare gibt (gestern hab ich ihm gesagt er soll seiner Mutter sagen, sie soll den Mund halten).

Inzwischen helfe ich nur noch mit Unbehagen. Nicht weil ich dem Jungen nicht helfen will, gern, wann immer er mich braucht. Mich nervt diese staendige Kontrolle und ich halte das fuer schaedlich, gleichzeitig beteilige ich mich...es ist eine Zwickmuehle.

Ich habe jetzt ueberlegt direkt zu sagen, dass ich nicht mehr mitspiele...nur tut mir der Junge leid.
Es ist ja nicht so, dass ich nicht helfen will.Ich habe schon so oft gesagt, dass er auch mal mit ungemachten oder schlechten Hauasaufgaben zur Schule gehen kann, aber sie stellt sich taub. Es ist als wuerde sie diskreditiert, wenn Stefano ohne Aufgaben kommt.

Was wuerdet ihr tun? Mein Mann wird mittlerweile zum Tier wenn das Tel puenktlich geht..aber auch das ist sekundaer.
Ich mache mir grosse Sorgen um Stefano. In der Freizeit hockt er vor der Playstation und isoliert sich von allen, er hat Angst. Er redet auch komisch, eben wie ein kleiner Junge.Dumm ist er keinesfalls, nur voellig ohne Selbstvertrauen.

Wie wuerdet ihr euch verhalten? Es gibt mir nicht darum ihn loszuwerden, ich moechte einfach konstruktiv helfen, aber wie? Danke fuers Zuhoeren.

Gruss
Christiane

p.s.: vielleicht sollte ich noch sagen, dass die ital. Mamas ihren Kindern schon ziemlich im Nacken haengen. Aber das was meine wirklich gute Freundin da abzieht ist erschreckend

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten