Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von sasu am 01.06.2003, 7:30 Uhrzurück

die us-regierung geht wirklich sehr grosszuegig mit dem geld anderer laender um....mt

*wuetendbin* ! ich weiss nicht, ob folgender artikel OT ist, aber ich denke, dass das alles irgendwie zusammenhaengt, deswegen poste ich ihn mal:
US-Richter: Iran trägt Schuld an Beirut-Anschlag

Ein US-Bundesrichter sagte am Freitag in einem Zivilverfahren, Iran sei mitschuldig an dem Bombenanschlag, der 1983 in Beirut 241 US-Marines tötete.
(aha. mal wieder ein land - ganz zufaellig eines im nahen osten-, welches an irgendetwas mit schuld traegt. kann man das ueberhaupt noch glauben ????)

Richter Royce C. Lamberth sagte, der Anschlag sei von der Terrororganisation Hezbollah mit Billigung und Unterstützung hoher iranischer Beamter verübt worden.
In dem Urteil heißt es: "Basierend auf den Beweisen, die in diesem Verfahren von Experten vorgebracht wurden, ist das Gericht der Ansicht, daß es außer Frage steht, daß Hezbollah und seine Agenten massive finanzielle und technische Unterstützung von der iranischen Regierung erhalten hat."
(na, inwieweit man den experten, die die us-regierung so hat, glauben kann, haben wir ja vor kriegsbeginn im irak, bei der suche nach kriegsgruenden, jetzt festgestellt....)

Thomas Fay, der Anwalt der 153 Kläger - den Hinterbliebenen der Opfer - sagte, nun wäre der Weg frei für die Festsetzung individueller Schadensersatzzahlungen. Diese würden nach Fays Schätzung insgesamt 2,3 Milliarden US-Dollar erreichen.
Der Anwalt hofft, daß die eingefrorenen iranischen Konten im Gesamtwert von 4 Milliarden US-Dollar für die Begleichung der zugesprochenen Entschädigungen freigegeben werden.
Die Klage stützt sich auf ein US-Gesetz von 1996, daß es US-Bürgern erlaubt, ausländische Regierungen, die vom US-Außenministerium als Unterstützer von Terrorismus betrachtet werden, auf Schadensersatz für bei Terroranschlägen erlittene Verluste zu verklagen.
(sehr grosszuegig. zimperlich geht die us-reg. mit dem geld anderer laender nun wirklich nicht um.)


Iran hat eine Verwicklung in den Anschlag immer bestritten, Richter Lamberth ließ sich aber von den Zeugen der Kläger, dem ehemaligen US-Admiral James Lyons, einem Video eines "ehemaligen Hezbollah-Mitglieds, der unter dem Pseudonym ‚Mahmoud' auftrat" und dem Experten Danny Defenbaugh, der sagte, daß der bei dem Anschlag verwendete Sprengstoff zur der Zeit nicht im Libanon, wohl aber im Iran hergestellt worden war, überzeugen.
Lyons sagte aus, der US-Geheimdienst hätte einen Monat vor dem Attentat eine Nachricht abgefangen, in der Tehran den iranischen Botschafter in Syrien aufforderte, Kontakt mit dem Führer der libanesischen Gruppe Islamic Amal aufzunehmen um ihn zu "einer spektakulären Aktion gegen die Marines der Vereinigten Staaten" anzustiften.
Auf dem Video wurde diese Darstellung bestätigt.
(ich fuehle mich sehr an die video-botschaften von osama erinnert - glaubwuerdig ? und gab es nicht vor einigen jahren auch eine zeugin (die tochter eines botschafters), welche hinterher als luegnerin entlarvt wurde ?......)

Das Urteil kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die USA verstärkt Druck auf den Iran ausüben und dabei fast die gleichen Muster anwenden, die schon in Afghanistan und Irak zum Erfolg führten.
(bin mal gespannt, bei welchem land das muster als naechstes angewandt wird.....halten die uns eigentlich fuer voellig verbloedet ?)

Das Land wir der Unterstützung des Terrorismus beschuldigt, was natürlich abgestritten wird. Dies wird von den USA wiederum als Beleg für den Willen gewertet, die Terroristen weiter zu decken. Außerdem wird betont, daß es sich um ein extrem undemokratisches Land handelt, daß versucht, Massenvernichtungswaffen zu bauen und diese auch schon besitzt.
(och nee, bitte nicht schon wieder dieselbe leier, wie beim irak......)

Der Unterschied im Fall des Iran ist, daß nicht mit einem direkten Angriff gedroht wird. Vielmehr sollen anscheinend vorrangig verdeckte Aktionen durchgeführt werden, um die Regierung im Iran zu destabilisieren. Hierfür sollen auch die Mujahedeen e Khalq (MEK) unterstützt werden, eine aus dem Irak operierende Gruppe, die sich auf der amerikanischen Liste von Terrororganisationen befindet.
(wo wir mal wieder beim thema waeren: terroristen sind nur diejenigen, die usa nicht unterstuetzen......ICH BIN STINKESAUER ! wie kann man nur so anmassend sein, wie die jetzige us-regierung ????)

Da das Gesetz, auf dem die Klage beruht, nur für Amerikaner und nur gegen andere Staaten als die USA gilt, wird Iran dieses Gesetz nicht heranziehen können, um die USA auf Schadensersatz für Anschläge der MEK zu verklagen.
(sowas aber auch. es haette mich auch sehr gewundert, wenn es anders gewesen waere. mir fehlen einfach nur noch die worte. was bilden die sich eigentlich ein ? ja, sie fuehren sich wirklich auf, wie die herren dieser welt......)

http://www.freace.de/artikel/mai2003/iran310503.html (hier sind uebrigens auch links gelegt, die auf die (amerikanischen) seiten verweisen, aus denen man den input hat. nicht, dass es wieder heisst: 'ich glaube das erst, wenn es in den "richtigen" nachrichten kommt' oder 'diese seite sagt mir nichts, deswegen glaube ich das nicht'...)

ich habe ja bislang versucht mich mit kraftausdruecken zurueckzuhalten, aber folgendes muss ich jetzt einfach loswerden:
diese us-regierung kotzt mich langsam wirklich an.............

sasu

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten