Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Mijou am 05.11.2014, 10:36 Uhr.

Re: Ursache breitgefächert suchen, nicht nur in der Schule

Hallo,

Deine Tochter zeigt ja ein doch recht auffälliges Verhalten. Ich glaube, man gerät leicht auf die falsche Fährte, wenn man die Ursache dafür nur in der Schule sucht. Auch ein etwas unterfordertes Kind reagiert normalerweise nicht auf diese Weise. Ich würde dem Problem nach allen Seiten hin offen begegnen. Also auch darüber nachdenken, welche familiären Ursachen es für ihr Verhalten geben könnte. Kinder spiegeln es sofort wider, wenn zum Beispiel zwischen den Eltern etwas nicht stimmt und reagieren dann oft mit störendem Verhalten auch und gerade in der Schule.

Klar läuft es auch in der Schule mit Lehrern und Lernstoff nicht optimal für sie, keine Frage. Trotzdem: Wie ist Deine Partnerschaft mit ihrem Vater? Wie behandelt er Dich (respektvoll, mit Liebe und Achtung - oder eher abwertend, ungeduldig, gereizt?)? Wie geht er mit Eurer Tochter um: Nimmt er sich Zeit für sie, hat er Interesse daran, was sie macht, denkt, fühlt? Unternimmt er auch mal was mit ihr allein? Es würde ihr sicher helfen, wenn er ab und zu Papa-Tochter-Aktionen am Wochenende mit ihr machen würde, gerade aggressive und unglückliche Kinder brauchen viel Zuwendung auch vom Papa, nicht nur von der Mutter.

Ändert sich das Verhalten in der Schule nicht, würde ich ruhig auch ein, zweimal eine kostenlose Erziehungsberatung nutzen, bevor sie chronische Probleme entwickelt und sich durch ihr Verhalten ganz aus dem Klassenverband ausgrenzt. Aggressive Kinder werden nicht nur von anderen Kindern, sondern vor allem von deren Eltern boykottiert. So kommt es nicht zu Einladungen oder Verabredungen. Deshalb nicht lange abwarten, sondern sich helfen lassen, gell!

LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia