Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von sumse am 17.06.2006, 10:37 Uhr.

Nochwas zur Ausflugsdiskussion...

Hatte es im GS-Forum gepostet:
Wie du schon sagst, nachmittägliche oder mehrtägige Ausflüge sind nicht verpflichtend.Es liegt im Ermessen des Lehrers, Ausflüge zu organisieren, und das macht eben jeder Lehrer anders. Natürlich sind die Kinder, deren Lehrer nicht häufig etwas organisieren, im Nachteil.
Das ist die eine Sache. Die andere Sache ist die, dass gegen Wandertage und Vormittagsausflüge gar nichts spricht, auch keine behinderte Schwester. Die sollte die Lehrerin übrigens nicht als Grund vorschieben, ich finde das völlig daneben. Ich habe zwei kleine Kinder (mein Sohn ist gerade mal 6 Monate) und es finden trotzdem "Über-Nacht"-Veranstaltungen statt, weil ich denke, das gehört zu meinem Beruf dazu und mein Privatleben ist MEIN Problem, das darf sich nicht negativ oder benachteiligend auf meine Arbeit auswirken, für die ich immerhin gut bezahlt werde.
Andere Kolleginnen (kinderlos) organisieren oft weder Lesenächte ("Das tu' ich mir nicht an!")noch Samstagsausflüge ("Doch nicht am Wochenende!") noch sonst etwas. Das ärgert mich auch manchmal unheimlich, vor allem, weil es dann wieder heißt, dass DIE Lehrer ja so unengagiert sind (um mal sinngemäß diesen unsäglichen und unverschämten Schund "Lehrerhasserbuch" sinngemäß zu zitíeren, von dem ich mich persönlich tief verletzt und zu Unrecht diffamiert fühle!!!)
Habt ihr schonmal mit der Lehrerin gesprochen? Es ist äußerst ungesund, solchen Unmut im Verborgenen blühen zu lassen.
Lasst ruhig einfließen, dass ihr es als ungerecht empfindet, wenn die Kinder unter den privaten Problemen der Lehrerin zu leiden hat. Vielleicht lässt sich ja auch etwas mit der Parallelkollegin gemeinsam organisieren?
Ich mache es übrigens so, dass ich mindestens zwei Unternehmungen pro Schuljahr organisiere (Fahrt, Ausflug, Lesenacht, Klassenfest etc.) und meine Klassenelternsprecherinnen planen ein jährliches Grillfest zum Jahresabschluss.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia