Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von sonnenwunder am 15.01.2005, 16:26 Uhr.

noch mal:wegen Überspringen einer Klasse ...(bin immer noch ein Fragezeichen!!!)

Hallo!
Erinnert ihr Euch!?
hatte vor Weihnachten schon gepostet, daß der Lehrer am Elternsprechtag meinte, daß wir gucken sollten, ob Jonas nicht in die 2.Klasse springt (da er Bücher liest, Briefe schreibt, sich selber Schreibschrift beibringt, multipliziert,dividiert, bis 100 und drüber rechnet...)

Nun hatten wir wieder ein Gespräch.Eigentlich hatten wir über einen Proberunterricht in der 2.Klasse gesprochen, weil sein Lehrer eine 2.Klasse (die , in die er auch käme)bis Sommer vertretungsweise mitübernimmt.

Nun war er ganz anders!Dabei sind dazwischen nur 6 Schultage gewesen.
Jonas würde in der Schule so oft träumen und er hätte Skrupel, ob er es sozial schaffen würde und außerdem wäre er ja dann immer der Kleinste.
(Geburtsdatum 18.09.:wenn er 2,5 Monate eher geboren worden wäre, dann säße er jetzt eh in der 2 c!!!).
Genau dazu hatte er mir am 16.12 gesagt, daß die Alterstruktur/Größenstruktur in einer Klasse doch immer sehr gemischt wäre und es nicht auffallen würde.

Und er träumt doch, weil es ihn gnadenlos langweilt, wenn die anderen einen Satz 20 mal lesen oder 9-3 rechnen...Was kein Vorwurf gegen den Lehrer sein soll, der gibt Jonas sogar Zusatzaufgaben nach Zusatzaufgaben.

Bin total verwundert, daß der Lehrer das Träumen als soziale Schwäche ansieht!

Also Ende vom Lied...Er durfte gestern 2 h mit in die 2. Klasse gehen.Aber was haben wir denn von 2 h!!??Ich dachte, man würde das jetzt 2-3 Wochen machen und sich dann noch mal zusammensetzen.
Ich habe bisher immer gesagt, daß Jonas die Entscheidung treffen soll,aber:kann ein 7 jähriger sowas wirklich allein entscheiden!?

Jonas ist ganz anders geworden, vielleicht hängt es ja generell mit dem Schuleintritt zusammen,aber sobald er mittags zu Hause ist, dann redet er und redet und redet und ist dermaßen unruhig, daß meine Nerven fast blank liegen (habe ja 4 Kinder, außerdem noch Lukas,knapp 6 und die Zwillinge, 1,5 Jahre)Und genau derselbe Jonas träumt morgens und ist einmal sogar eingeschlafen!????
Außerdem möchte er nachmittags nichts machen außer mal zu Freunden gehen.Ich würde ihn so gern zum Sport schicken!
Und was mich am meisten ängstigt:seit einiger Zeit macht er ab und zu wieder nachts ins Bett...

Irgendwas liegt doch da im Argen, was wie kann ich ihm nur helfen!?
Wir haben schon überlegt, mal zur Schulärztin zu gehen oder zu einer Beratungsstelle.Irgendwie kann uns keiner so richtig beraten und ich bin echt hilflos.

Achso:weiß vielleicht hier jeman einen guten link zu einer Seite über Hochbegabung, Träumen im Unterricht etc pp!????

Sorry fürs Zutexten...
Liebe Grüße an alle!
Sonja

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia