Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von veralynn am 02.09.2009, 9:21 Uhr.

neu hier und schon die ersten probleme in der schule

hi ihr alle

meine grosse tochter (april 03), wurde am 10. august eingeschult. wir wohnen in der schweiz. sie ist die jüngst in ihrer klasse, wär sie 3 wochen später geborten, hätte man sie erst nächstes jahr eingeschult. meine tochter war in vielem schon immer sehr früh entwickelt, ist eher ein kind, das gefördert werden muss. im kiga meinte man, sie sei reif für die einschulung. ich war nicht so sicher. vom intellekt her ganz sicher, aber sie kann kaum die klappe halten und stillsitzen. sie hat eine extrem niedrige frustrationstoleranz, ist eine chaotin usw. ihr vater hatte als kind starkes adhs und nimmt jetzt im erwachsenenalter ritalin. es geht einfach nicht ohne. der verdacht erhärtete sich vor etwas über einem jahr, dass unsere grosse auch adhs haben könnte und wir liessen sie testen. die tendenzen waren auch gemäss psychologin eindeutig, man wollte aber damals noch keine def. diagnose stellen, weil sie einfach sehr jung ist. man sagte uns, man solle sie nochmal testen, wenn sie eingeschult ist und die probleme mit ihr noch immer bestehen. zwischendurch ist es viel besser gegangen mit ihr. es gibt phasen, da klappt es wirklich super, andere phasen, da geht das gebrülle bei uns daheim schon von in der früh los.........

nun, sie geht jetzt seit 3 wochen zur schule. sie freute sich so extrem darauf. ich dachte und hoffte, dass dies der richtige schritt für sie sei. aber schon jetzt gibts probleme. sie will immer alles schnell schnell machen. gibt sich kaum mühe, zahlen, buchstaben schön zu schreiben. wenn ich sie wieder ausradier und verlange, dass sie sich mehr mühe gibt dann wird sei sauer. schmeisst den bleistift zu boden und sagt, sie sei zu dumm dafür............. och mensch, und das schon nach 3 wochen......... das kann es doch nicht sein?!?

mein mann will sie jetzt nochmal testen lassen und ihr gegebenfalls ritalin geben. ich bin nicht total gegen ritalin, finde es aber schon recht früh, ich dachte, dass kommt in frage, wenn sie älter ist.............

was meint ihr? ich meine jetzt nicht wegen ritalin, darüber kann sich nur einer eine meinung bilden, der genau weiss, wie sehr adhs kinder und deren familien leiden. aber nach 3 wochen schon diese probleme....? ist das nicht einbisschen arg früh? sollte ich mal mit der lehrerin sprechen od. soll ich noch warten............... kann sie nach 3 wochen überhaupt schon etwas sagen?

danke euch

lg v.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia