Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von birgitaustria am 24.08.2005, 11:25 Uhr.

Re: mit 6 alleine lassen - Reaktionen

hallo max,

ich hab mich neulich mal schlau gemacht, was es mit dieser ominösen Aufsichtspflicht so auf sich hat. Der Anlass war, dass meine Tochter mit dem Fahrrad ein parkendes Auto beschädigt hatte und die Versicherung fragte, wer denn die Aufsicht über das Kind hatte.

Also es ist so, dass diese Aufsichtspflicht nirgendwo näher definiert wird. Klar, als Eltern hat man sie bis zur Volljährigkeit. Man kann sie übertragen an Kindergarten, Schule, Oma etc. Man kann aber auch Kinder sich selbst überlassen, wenn man der Meinung ist, dass sie das allein schaffen. (Wenn allerdings was passiert, dann hat man die Aufsichtspflicht vernachlässigt. Das kann allerdings auch passieren, wenn man daheim ist. Siehe die vielen Kinder, die jedes Jahr aus den Fenstern fallen, obwohl die Eltern oft sogar im Zimmer sind. Kindes sind eben unberechenbar....)

ICH traue meiner Tochter zu, dass sie am Nachmittag allein am Spielplatz ist. Unser Spielplatz ist von allen vier Seiten von der Siedlung eingeschlossen, es gibt nur 4 Fussgängerzugänge. Wenn irgendwas ist (Hunger, Durst, Klo usw.) hat sie einen Schlüssel und kann raufkommen.

Ich traue meiner Tochter auch zu, dass sie 30 bis 60 Minuten allein zuhause ist während ich mit meinem Sohn (1 Jahr) einkaufen gehe. Ich traue ihr auch zu, dass sie ihren schlafenden Bruder ca. 10 Minuten beaufsichtigt, während ich am Dachboden Wäsche aufhänge. Ich traue ihr auch zu, dass sie morgens mal schnell zum Spar läuft und frische Semmerl und Milch holt (eine Straße und die Kindergartenzufahrt zu überqueren - allerdings nur solange der KiGa Ferien macht ;-) - obwohl, ab 12.9. ist das ja auch ihr Schulweg und da wird sie dann sicher auch öfter mal mit ihrem Taschengeld zum Spar abbiegen *hihi*)

Das heisst, ich bin sicher, dass in dieser Zeit weder ihr noch ihrer Umgebung Schaden entsteht. (OK, das mit dem Auto, das WAR ein Schaden, aber das wär wohl auch passiert, wenn ich mit dem Kinderwagen am Spielplatz gesessen wäre.... kann man doch nicht ständig hinterherrennen...)

Also, langer Rede kurzer Sinn, wenn du es Lisa zutraust und wenn Lisa es sich selbst zutraut, dann spricht nix dagegen. Ausserdem würd ich sagen, sie wird es ohnehin meistens verschlafen. Wichtig ist allerdings, dass du gut versichert bist, falls doch irgendein Schaden entsteht.

Lass dir von deinen Freundinnen nix einreden. Ich kenn auch welche, die ihre 6-jährigen noch total beglucken. Allerdings kenn ich auch das Gegenteil, wo 4-jährige und sogar jüngere schon allein auf der Straße unterwegs sind, das find ich wieder nicht so ganz ok.

Das rechte Mittelmaß muss wohl jede Mami für sich finden.

Liebe Grüße,

Birgit

P.S. Wann fängt bei Euch die Schule an?

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia