Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von bine* am 30.01.2004, 21:10 Uhr.

Ich weiß nicht weiter *schulterzuck* vielleicht Ihr????? Büddeee!!!!!

Hallo zusammen,

ich komme hier nicht weiter, unsere Große wurde im September eingeschult, an einem Dienstag und kam mittwochs super sauer nach Hause weil sie noch nicht lesen konnte. Wir kommmen aus Bayern und sie lernt lesen und schreiben mit der Anlauttabelle, daher ging es wirklich super fix und sie konnte zu den Herbstferien lesen. Natürlich hat das Christkind auch Bücher gebracht;-) sie hat sie sich ja auch selber aus gesucht (Hexe Lilli usw). Ja, aber sie hat noch kein einziges angerührt. Sie behauptet es wäre ihr alles zu schwierig. In der Schule ist sie total wechselhaft, heute macht sie super gut mit und morgen geht alles an ihr vorbei. Die Hausaufgaben werden immer mal vergessen, lesen ist uninteressant, tja und 1+1 zusammenrechnen kann sie , daher ist es ihr doch egal was 2+8 gibt????

Sie ist eine sehr gute Schülerin, die sich leider auch überhaupt nicht anzustrengen braucht, und von ihrer lehrerin abgestempelt wurde als : macht keine Probleme. Daher werden Hausaufgaben nur alle Schaltjahre kontrolliert, die Guten bekommen keine Aufmerksamkeit, die bekommen nur die Schlechten, tja....




So, jetzt meine Fragen. Eure kids machen Hausaufgaben. Laßt Ihr eure Kinder vorschreiben? Ich habe die Erfahrung gemacht das sie sich dann mehr Mühe gibt, allerdings tut sie mir so leid, weil ihr dann teilweise ganz schön die Hand weh tut. Auf der anderen Seite weiß ich von einer anderen Mutter, die läßt ihre Tochter immer alles so oft schreiben bis es schön ist und erst dann darf es ins Heft, und das Kind hat eine suuuper schöne Schrift. Meine Tochter schreibt nur schön wenn ich mit dem Radiergummi daneben sitze.;-)
Dann denke ich mir oft, ob ich sie nicht zu Übungszwecken mal mehr lesen lassen sollte. Ab der dritten Klasse müssen sie täglich min 15 Minuten lesen und du als Mutter mußt es unterschreiben.

Heute hatten wir eine mienungsverschiedenheit wegen der ganzen Schulsache und siehe da, heute abend hat sie mir von ganz alleine vorgelesen. Ohne zu stocken, ich wußte gar nicht das sie sooo gut lesen kann;-)

Warum muß man immer erst böse werden????? Muß ich das verstehen? Geht das jetztweiter bis sie aus der Schule rauskommt? Sie liebte Bilderbücher eigentlih schon immer und brannte darauf lesen zu können, jetzt kann sie ess und wendet es nicht an. Das treibt mich die Wand hoch.


Gibt es eine gute Seele hier, der mich versteht und mich ein bißchen aufbauen kann??????????;-)

Vielen lieben Dank

lG bine

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia