*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von bine* am 30.01.2004, 21:10 Uhr

Ich weiß nicht weiter *schulterzuck* vielleicht Ihr????? Büddeee!!!!!

Hallo zusammen,

ich komme hier nicht weiter, unsere Große wurde im September eingeschult, an einem Dienstag und kam mittwochs super sauer nach Hause weil sie noch nicht lesen konnte. Wir kommmen aus Bayern und sie lernt lesen und schreiben mit der Anlauttabelle, daher ging es wirklich super fix und sie konnte zu den Herbstferien lesen. Natürlich hat das Christkind auch Bücher gebracht;-) sie hat sie sich ja auch selber aus gesucht (Hexe Lilli usw). Ja, aber sie hat noch kein einziges angerührt. Sie behauptet es wäre ihr alles zu schwierig. In der Schule ist sie total wechselhaft, heute macht sie super gut mit und morgen geht alles an ihr vorbei. Die Hausaufgaben werden immer mal vergessen, lesen ist uninteressant, tja und 1+1 zusammenrechnen kann sie , daher ist es ihr doch egal was 2+8 gibt????

Sie ist eine sehr gute Schülerin, die sich leider auch überhaupt nicht anzustrengen braucht, und von ihrer lehrerin abgestempelt wurde als : macht keine Probleme. Daher werden Hausaufgaben nur alle Schaltjahre kontrolliert, die Guten bekommen keine Aufmerksamkeit, die bekommen nur die Schlechten, tja....




So, jetzt meine Fragen. Eure kids machen Hausaufgaben. Laßt Ihr eure Kinder vorschreiben? Ich habe die Erfahrung gemacht das sie sich dann mehr Mühe gibt, allerdings tut sie mir so leid, weil ihr dann teilweise ganz schön die Hand weh tut. Auf der anderen Seite weiß ich von einer anderen Mutter, die läßt ihre Tochter immer alles so oft schreiben bis es schön ist und erst dann darf es ins Heft, und das Kind hat eine suuuper schöne Schrift. Meine Tochter schreibt nur schön wenn ich mit dem Radiergummi daneben sitze.;-)
Dann denke ich mir oft, ob ich sie nicht zu Übungszwecken mal mehr lesen lassen sollte. Ab der dritten Klasse müssen sie täglich min 15 Minuten lesen und du als Mutter mußt es unterschreiben.

Heute hatten wir eine mienungsverschiedenheit wegen der ganzen Schulsache und siehe da, heute abend hat sie mir von ganz alleine vorgelesen. Ohne zu stocken, ich wußte gar nicht das sie sooo gut lesen kann;-)

Warum muß man immer erst böse werden????? Muß ich das verstehen? Geht das jetztweiter bis sie aus der Schule rauskommt? Sie liebte Bilderbücher eigentlih schon immer und brannte darauf lesen zu können, jetzt kann sie ess und wendet es nicht an. Das treibt mich die Wand hoch.


Gibt es eine gute Seele hier, der mich versteht und mich ein bißchen aufbauen kann??????????;-)

Vielen lieben Dank

lG bine

 
6 Antworten:

Re: Ich weiß nicht weiter *schulterzuck* vielleicht Ihr????? Büddeee!!!!!

Antwort von Mandy2 am 30.01.2004, 22:03 Uhr

Hallo Bine,

es ist nicht einfach mit den kleinen "Zicken".
Meine Tochter muss jeden Tag, wenn wir es nicht vergessen, eine Seite (ist nicht viel) aus ihrem Erstlese-Buch vorlesen, dass sie zu Weihnachten geschenkt bekommen hat. Durch loben kriegt man sie auch dazu. Hausaufgaben werden nicht vorgeschrieben, da es eh schon recht viel ist für die Erstklässler (die ja grade noch im Kiga waren). Hausaufgaben stehen bei ihr im Hausaufgabenheft, wenn sie nicht im Hort ist, ist das das erste wo ich nachschaue. Ich lass sie ne halbe Stunde das machen was sie möchte und dann muss sie ihre Hausaufgaben machen. Ein Vergessen gibs da nicht. Ein Drill, bis die Hand weh tut muss sicher nicht sein, wer hat da schon noch Lust?

Alles Gute lg. Mandy

Re: Ich weiß nicht weiter *schulterzuck* vielleicht Ihr????? Büddeee!!!!!

Antwort von jonas2000 am 31.01.2004, 13:05 Uhr

Hallo, auch bei uns ist es so, dass die Hausaufgaben im Hausaufgabenheft stehen! Dort wird nachgeschaut und so kann man nichts vergessen! Sie bekommen von der Lehrerin eh schon jeden Tag die aktuelle Fibelseite zu lesen auf, da weiß ich dann wie gut sie das kann! Geschrieben wird bei uns gleich in das jeweilige Heft, "sollte der Füller mal nicht so wollen", üben wir es später noch mal in ihrem Übungsheft, aber ein Drill zur Schönschrift gibt es bei uns nicht, es kommt darauf an, dass es sauber aussieht! Ach und wegen der Aufmerksamkeit der Lehrerin, sprich sie doch mal direkt darauf an, denn schließlich brauchen auch die guten Schüler eine "Bestätigung" durch den Leher!
LG Katja mit Julia

Re: Ich weiß nicht weiter *schulterzuck* vielleicht Ihr????? Büddeee!!!!!

Antwort von monika 77 am 31.01.2004, 13:55 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist jetzt in der 2. Klasse und ich habe sie immer machen lassen.
Frag mich nicht nach dem 1. Schuljahr. Na gut, wie haben es rumbekommen. Es gab immer Höhen und Tiefen.
Jetzt zum Halbjahr hin hat sie sich plötzlich (von alleine) gewandelt. Schreibt ihre HA regelmäßig auf, macht sie schnell und ohne murren und liest sogar freiwillig Bücher.

lg monika

Re: Ich weiß nicht weiter *schulterzuck* vielleicht Ihr????? Büddeee!!!!!

Antwort von Susanne67 am 31.01.2004, 17:36 Uhr

Liebe Bine,

ich kann Deinen Frust gut verstehen, ich habe manchmal ähnliche Anwandlungen.Meine Tochter weigert sich bisher auch noch, ihre Bücher selbst zu lesen, obwohl sie jeden Abend Berge von Bilderbücher (mit Text) anschaut. Aber versuch doch mal, das Interesse am Lesen durch gemeinsame Aktionen zu wecken. Also gemeinsames Lesen, jeder liest eine Seite, oder so. Was für Bücher habt ihr denn. Es gibt Bücher für absolute Leseanfänger, aus der Reihe Lesespatz oder auch das kleine Nilpferd, wo nur 4-5 Sätze auf einer Seite stehen und die auch noch ganz groß geschrieben. So was fällt vielleicht leichter, als der Text in normalen Bilderbüchern. Und dann, weiterhin ganz viel vorlesen, vielleicht an der Spannenden Stelle aufhören, um das Interesse zu wecken... Denkbar wären auch Belohnungskärtchen , wenn sie ein bestimmtes Stück gelesen hat, und bei 20 Stück gibt dann irgendetwas besonderes oder so.
Wegen der Hausaufgaben würde ich mal mit der Lehrerin sprechen. Es ist ja nicht Sinn der Hausaufgaben, dass sie dann keiner anschaut. Da würde ich sie auch vergessen. Bei uns werden sie jeden Tag eingesammelt und angeschaut und zwar von jedem Kind. Wer sie nicht gemacht hat, muss sie bis zum nächsten Tag nachmachen und das steht an der Tafel! Andersherum bekommen die, die sie schön machen, Gutkärtchen, das ist immer noch ein Anreiz für meine Kinder.

Bleib gelassen, das wird schon.

Liebe Grüße auch aus Bayern

Susanne

Danke

Antwort von bine* am 31.01.2004, 18:12 Uhr

Ihr seid sooo lieb;-)
Jetzt geht es mir schon besser.
ich werde mir eure Ideen mal durch den Kopf gehen lassen. Vielen Dank

lG bine

Re: Auch noch melden will

Antwort von Schneeflocke am 31.01.2004, 20:29 Uhr

Also bei uns ist es so das die Kinder in ihr HAusaufgabenheft die HAusaufgaben eintragen müssen. Bei Monique wurde es von Anfang an nicht kontolliert ob sie es auch taten, aber sie hat nboch nie ihre Hausaufgaben vergessen.

Janine bekommt Stempel und so ein Zeugs wenn sie die Ahausaufgaben ordentlich aufgeschrieben hat.
hausaufgaben lasse ich nicht vorschreiben ich radiere weg wenn es sehr unordentlich ist oder bei Monique kommt das öfter mal vor das sie einen Hausaufgabe nochmal schreiben muss

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.