Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Lillipups am 01.12.2015, 13:07 Uhr.

Brauche Hilfe!!!

Hallo.
Wir haben 3 Söhne (8,6 und 3). Unser Mittlerer macht uns seit Schulbeginn im September (wir leben in Frankreich) extreme Probleme.
Er hat keine Lust auf Schule, findet seine Lehrerin zwar nett, aber macht nicht im Unterricht mit und stört die anderen Kinder. Er sagt, dass seine Klassenkameraden Idioten seien, da er immer als einer der Ersten fertig wäre und er dann auf die anderen warten müsse. Als "Bestrafung" sieht er dann die Zusatzaufgaben an, die Sie ihm gibt um ihn zu beschäftigen. Ihm ist alles "zu einfach" oder "babyleicht".
Hausaufgaben macht er erst gar nicht und lässt extra seine Hefte in der Schule.
Leider langweilt er sich und handelt sich oft Strafarbeiten ein. Das heißt z.B. 20x schreiben : Ich darf nicht mit dem Stuhl kippeln, oder ähnliches.
Was ich echt übertrieben und unangemessen finde, da er erst in der 1. Klasse ist. Außerdem sollte die Zurechtweisung bzw. Betrafung direkt stattfinden und nicht erst Stunden später, da er erst um 16h30 nach Hause kommt.
Nun muss ich dazu sagen, dass ich ihn nicht mehrere Stunden am Schreibtisch sitzen lasse und ihn zwinge seine Sachen zu erledigen, weil dass jedes mal in einem Machtkampf zwischen uns endet, den er gewinnt.
Ich möchte ihm auch nicht drohen oder ihn schlagen damit er seine Hausaufgaben macht.
Die Strafarbeiten macht er nun nur noch während der Schulzeit (z.B. verkürzte Pause), weil es auch zum Machtkampf wird.
Leider weiß ich nicht wie ich ihn dazu motivieren kann in der Schule mitzumachen. Belohnungen interessieren ihn nicht.
Auf einen Termin für einen IQ-Test und den Termin mit der Schulpsychologin warten wir noch. Nach einem Ärzte-Marathon wissen wir nun, dass er weder ADS nocht ADHS hat.
Die fast wöchentlichen Termin mit der Lehrerin ergeben auch nichts, da sie mir die Schuld für sein Verhalten gibt. Zitat:" Er braucht mal den Hintern versohlt. Sie haben Ihren Sohn eifach nicht im Griff."
Leider ist er zu Hause auch sehr bockig und stur und das mit allen Erwachsenen ( Oma, Opa, Tante....) und nicht nur mit mir und meinem Mann.
Ich weiß nicht ob es "nur eine Phase" ist, oder wie oder was ich ändern könnte. Oder weil er das mittlere Kind ist.
Bin mit meinem Latein am Ende.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia