Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Amarena84 am 25.01.2013, 10:15 Uhr.

Bestrafungen... Lehrerin nervt mich... ein Meinungs- und "Auskotz"-Thread...

~ sorry, lang ~

Hallöchen,

ich bin total gefrustet und wütend und hätte deshalb mal gerne ein Paar Meinungen zu folgender Situation gelesen...

Zum Hintergrund:

Mein Sohn Luca ist in der ersten Klasse (jahrgangsübergreifend 1. und 2. Klasse). Wir sind zur Einschulung hin umgezogen, deshalb kannte er nicht wirklich jemanden aus seiner neuen Klasse. Er wünscht sich wirklich sehr einen Freund. Da er aber eher schüchtern ist, tut er sich dabei nicht so leicht. Er ist recht sensibel und nimmt sich Kritik und Ablehnung sehr zu Herzen, versucht aber, das nicht zu zeigen und lässt sich auch viel gefallen. Wie sich herausstellte, hat sich eine 4er-Gruppe Zweitklässler auf ihn "eingeschossen". Ich könnte mir aber schon vorstellen, dass Luca aus Unsicherheit "kasprig" ist.

Die Lehrerin sieht da kein Problem, sagt, es brauche eben seine Zeit, bis so ein Kind integriert ist, das könne schon mal ein Jahr gehen, ich soll ihn eben "vertrösten". Ebenso sieht sie es nicht als ihre Aufgabe, bzw. die der Schule, ihm dabei in irgendeiner Form behilflich zu sein. Da geht mir das Messer im Sack auf! Wie soll ich denn ein 7-jähriges Kind über ein Jahr "vertrösten"??

Thema Strafe:

Die Kinder bekommen für gut gemachte Hausaufgaben einen Smilie, für sehr gute einen Smilie mit *. Für vergessene Hausaufgaben ein "!". Wenn jedoch ein Kind z.B. in der Pausenhalle rennt, gibt es einen traurigen Smilie. Das finde ich nicht gut, da das mit den Hausaufgaben ja rein garnichts zu tun hat! Wenn sie bei den Hausaufgaben mit einem solchen Smilie-System arbeitet, dann sollte sie das meiner Meinung nach auch darauf beschränken.

Ein anderes Problem jedoch ist die Häufigkeit. So kommt Luca ca. 3x pro Woche in irgendeiner Form mit einer Strafe nach Hause.

Ich muss permanent irgendwelche Vermerke, traurigen Smilies, geschriebene Strafarbeiten a la "wir rennen nicht in der Pausenhalle", usw. usf. ... unterschreiben. Jeder Furz wird mit irgendeiner Sanktion belegt!

Ganz ehrlich, das kommt so oft vor, dass es mich mittlerweile echt schon nervt! Ich setze mein Servus darunter und reg mich innerlich über die Lehrerin auf.
Zu Luca sag ich deswegen schon garnichts mehr, weil er eh immer frustrierter ist.

Wenn ich sie bitte, positives Verhalten zu bestärken, sagt sie "wissen Sie, bei 24 Kindern seh' ich ja nicht immer, wenn sie was tolles gemacht haben". Aha. Aber die schlechten Dinge scheint sie immer zu sehen!

Wenn aber im Gegenzug ich mal was ins Hausaufgabenheft schreibe (Beispiel: XY hat Luca in der Schule gewürgt, bitte thematisieren Sie das), passiert was? NICHTS! Sie fragt XY, ob's stimmt, XY sagt (welch Überaschung!) "nein", Frau Lehrerin sagt, dann sagt sie nichts dazu, wenn jeder der beiden was anderes erzählt. Die Tatsache, dass ich darauf hingewiesen habe, dass an Luca's Hals den halben Mittag rote Flecken waren, übersieht sie dabei wohl...

Meine Cousine (Grundschullehrerin) sagt, sie arbeitet grundsätzlich nicht mit Strafen.

Was haltet ihr davon? Ist das normal?? Wie sind eure Erfahrungen?
Es ist mein erstes Schulkind, drum bin ich da noch komplett unerfahren...

Danke!

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Schenkerei an Lehrerin

Hallo ihr Lieben, jetzt mal die Sicht einer Grundschullehrerin. Also schenken MUSS man mir schon mal gar nichts (ist ja mein Job). Ich freue mich, wenn ich von den Kids ein Bild bekomme....meine Kids sind da ganz lieb und süß. Ich muss aber sagen, sie bekommen von mir auch ...

Jelsha00   14.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

Anruf der Lehrerin

Da erhielten wir einen Anruf von der Klassenlehrerin und ich gebe zu, ich erschreckte mich kurz. Zu meiner Zeit bedeutete das nichts Gutes. Aber nein, sie wollte nur mal eine kurze Rückmeldung geben, dass alles super läuft, das Kind gut mitkommt und gewissenhaft die Hausaufgaben ...

Lian   04.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

Erst vor ein paar Tagen lobte die Lehrerin unseren Sohn übern Klee und nun???

Nun spricht sie davon, dass er in der Schule überfordert wäre. Muss dazu sagen, dass Leon im Moment eine schwere Phase hat. Wenn er mal seinen Willen nicht bekommt oder es nicht so läuft, wie er es möchte, dann kann er schon recht unausstehlich werden. Heute kam es dann in ...

Sveamaus   12.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

Lehrerin weg AAHHHHH ...

Gestern haben wir erfahren,das unsere Klassenlehrerin von der Schule geht...3 Tage vor Sommerferien !!!! Letzte Woche war Elternabend,da hiess es die Klassen bleiben wie sie sind: auch die Lehrer. Es sollte nämlich ein Lehrer die Schule verlassen. 2 mal 16 Kinder und NICHT in ...

baby-engelmaus   04.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

Die Lehrerin macht sich Sorgen

Nach den Osterferien erzählte unsere Tochter, dass die Lehrerin ihr gesagt hätte, dass sie sich Sorgen um sie machen würde. Sie würde sich weniger melden (und mehr quasseln) und auch weniger erzählen. Tochterherz meint, dass ja gar nichts passiert sei und die Fragerei der ...

Erdbeere81   05.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

Lehrerin behandelt mein Kind wie Luft...

sie sagt der Klasse, dass mein Kind Luft sei und sie ihn alle nicht beachten sollen. Sitzordnung ist in U-Form und mein Sohn sitzt ganz hinten, also ausserhalb dieses U-Forms im Raum. Er leidet an ADHS und hat Konzentrationsschwierigkeiten. Schulleistung ist allerdings ...

Kaffee15   28.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

Gespräch mit der Lehrerin

Hallo nochmal Hatte ja geschrieben das ich das Gespräch mit der Lehrein habe. Also das Smily System macht sie jetzt nicht weiter sondern wenn er mehr als 2 mal an der Tafel steht wegen Ärgern ect. der Mitschüler (hauen, treten ect.) gibt es eine Strafarbeit mit nach ...

Nicole S   24.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

heute die Diagnose ADHS bestätigt bekommen... wie der Lehrerin erklären?

hatte ja bereits unten schon eine Frage gestellt, dass mein Sohn die Anweisung, er solle sich im Unterricht nicht nach hinten drehen, nicht nachkommt und die Lehrerin ihm sehr nahe kommt und ihn anschreit. So seine Sichtweise. Nun sitzt er seit heute hinten. Die Lehrerin hat ...

Kaffee15   14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

Lehrerin hat andere Meinung. Was nun?

woran kann das liegen? DEUTSCH: mein Sohn kann gut lesen. Auch die Buchstaben, die er noch nicht in der Schule gelernt hat. Er liest flüssig und kann das Gelesene auch selbst verstehen. Doch laut Lehrerin kann er noch nicht lesen. Vielleicht will er in der Schule nicht ...

Lara_11   08.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

da schrieb mir die Lehrerin heute...

in das Heft meines Kindes.. Sehr geehrte ... ihr Kind sollte in die Schule ohne Armkettchen kommen. Das Kind spielt ständig dran. Es hält ihr Kind von der Arbeit ab. Was soll ich ihr darauf antworten? habe das Kettchen nun ...

Lara_11   03.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia