Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Ebi-Mama am 09.05.2003, 12:07 Uhr.

Re: @ Henni

Die Kita ist grundsätzlich gegen frühe Einschulung und spricht sich immer dagegen aus. Uns sind mehrere Fälle vorzeitiger Einschulung (teilweise sogar von Dezember-Kindern) bekannt, wo die Kita dagegen war und die Kinder es problemlos geschafft haben.
In unserem speziellen Fall, werde ich seit einem Jahr von den Erzieherinnen regelrecht gemobbt und oftmals wie der letzte Dreck behandelt. Immer wenn ich denke, dass es sich geregelt hat, kommt wieder irgendeine Spitze. Das Beurteilungsformular bekam ich nach einem klärenden Gespräch (wg. anderer Dinge) in die Hand gedrückt.
Nach Aussage der Schul-Rektorin ist es üblich, dass die Schule die Beurteilung von der Kita anfordert und sie von dieser auch wieder direkt zurückbekommt.
Die Rektorin meinte ausserdem, dass sie noch nie eine so schlechte Beurteilung gelesen habe. Als mein Mann heute mit der Kita-Leiterin sprach, meinte sie, dass sich seit damals (Dezember) nichts wesentliches geändert habe. Vor 3 Wochen hieß es uns gegenüber, mein Sohn habe sich toll entwickelt. Das ist auch dass, was ich gesehen habe. Im Dezember konnte er nicht einmal seinen Namen sagen (weil G und K darin vorkommt) und hat sich nicht für Malen und Basteln interessiert. Jeder der ihn kennt, kann bestätigen, dass er einen enormen Entwicklungsschub gemacht. In unserem Bekanntenkreis gibt es mehrere gelernte Erzieherinnen, die uns bestätigt haben, dass er ein völlig normal entwickeltes Kind ist. Wie kann er dann eine so schlechte Beurteilung bekommen, wenn er nur 14 Tage nach dem Stichtag geboren wurde?
Es gibt doch bestimmt einige Eltern, die das Leistungsvermögen ihrer Kinder überschätzen und diese vorzeitig anmelden. Wenn mein Sohn so weit in seiner Entwicklung zurückgeblieben ist, dass er eine herausragend schlechte Beurteilung verdient hat, wäre er doch zumindest bei der Amtsärztin aufgefallen oder beim Gespräch in der Schule, oder?
Ich kann jetzt nicht mehr schreiben, da cih einfach viel zu wütend bin.
LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia