Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Hier finden Sie alle Infos über die drei Trimester:
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Gesunde Ernährung
Schwangerschaft
Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft ist viel leichter als man denkt und wichtig für Mama und Baby!
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
Kleidung
 
Schwanger mit 35 plus ... Schwanger mit 35 plus ...
Geschrieben von Astrid am 18.10.2017, 9:34 Uhr.

Re: In diesem Fall würde ich jetzt...

Es ist völlig normal, dass die Hormone mal im Ungleichgewicht sind und die Regel ausbleibt, selbst wenn einem das bisher noch nicht passiert ist. Ich hatte das mit Ende 30 auch die ersten Male (ganz selten). Natürlich kann auch mal eine Zyste dahinter stecken. Dies checkt man aber nur, wenn auch die nächsten Zyklen nicht funktionieren. Einmal ist keinmal.

Ich wollte aber generell etwas sagen: Wenn Du es schon deutlich über ein Jahr versuchst, steht Dir jetzt längst Unterstützung zu. Zum Beispiel ein bisschen Diagnostik dazu, warum es nicht klappt, aber auch weitere Maßnahmen, wenn nötig. Ab 35 Jahren steht einem bereits nach sechs Monaten "Übens" eine Behandlung zu.

Das bedeutet nicht, dass man gleich eine künstliche Befruchtung macht. Oft reicht schon ein ausführliches Zyklus-Monitoring sowie eine Untersuchung des Partners. Vieles kann man dann medikamentös ausgleichen und anschubsen, z. B. mit Clomifen.

Ich würde jetzt nicht länger selbst herumdoktern, denn die Homöopathie hat leider bei unerfülltem Kinderwunsch schlechte Erfolgsquoten, so gut sie in anderen Bereichen auch sein mag. Ich selbst habe damit auch irre viel unnötige Zeit verloren und das hinterher bereut. Ich habe dann eine kleine Bauchspiegelung gehabt (ambulant), wo Endometrioseherde und Myome entfernt wurden, habe außerdem Clomifen genommen und mit 39 meinen Sohn bekommen. Das hätte ich schon wesentlich früher haben können, wenn ich nicht so lange gewartet hätte.

Es ist leider so, dass Abwarten mit 39 Jahren nicht mehr ausreicht und leicht dazu führen kann, dass es gar nicht mehr klappt. Ich würde jetzt aktiv werden und mit dem Gyn sprechen. Will er nicht allzu viel machen (weil er am Budget sparen will), lass Dich in eine Kiwu-Praxis überweisen. Auch dort macht man zunächst nur Zykluskontrolle und behandelt oft auch nur mit Hormonen, sofern das ausreicht (ich selbst war auch da).

LG
 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an Astrid   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Schwangerschaftsnewsletter
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger mit 35 plus ...  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia