Die Geburt Die Geburt
Geschrieben von chrissi14 am 23.08.2017, 15:12 Uhrzurück

epi no balloon

Hallo ihr lieben,

welche Erfahrungen habt ihr mit dem epi no balloon?Ist der Dammriss ausgeblieben?vielen lieben Dank für eure Antworten.

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*6 Antworten:

Re: epi no balloon

Antwort von dhana am 23.08.2017, 17:50 Uhr

Hallo,

gibts den noch? Mir wurde vor 18 Jahren deutlich davon abgeraten von meiner Hebamme. Sie meinte Dampfbäder mit Heublumen und Dammmassage bringt mehr.

Zumindest bin ich bei 3 Geburten (2 spontan) nicht gerissen am Damm - nur eine Abschürfung der Schamlippen.

Epi no hieß es damals das die Verletzungsgefahr höher ist wie der Nutzen.
Aber sprich doch mit deiner Hebamme, sie kann dir sicher erklären was sie dir als Vorbereitung für Dich empfehlen kann.

Gruß Dhana

 

Re: epi no balloon

Antwort von Lotusblume84 am 23.08.2017, 19:20 Uhr

Hab ihn benutzt und hatte einen riss. Hatte aber eine krasse Geburt mit saugglocke, heraus drücke, er lag falsch etc. Denke hätte ich ihn nicht gehabt wäre ich noch viel mehr gerissen. Eine Freundin ist dabei komplett gerissen, ich "nur" 2. Grades.

 

Re: epi no balloon

Antwort von Tobecontinued am 25.08.2017, 22:58 Uhr

Hallo Chrissi,
Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht . Habe ihn vor meiner zweiten Geburt verwendet und würde es immer wieder tun. Die " Risiken " sind längst wiederlegt. Es gibt sogar Hebammen die den epi no empfehlen.
Er hat mich sehr gut auf die Geburt vorbereitet . Wenn du möchtest kannst mir gerne per PN schreiben . Bin nicht mehr oft hier ... weiter unten findest du meinen Geburtsbericht . Vor 7 Monaten etwa ....
LG Elisa

 

Re: epi no balloon

Antwort von funkahobbes am 28.08.2017, 19:27 Uhr

Ich habe ihn mir für meine erste Geburt zugelegt, weil ich mit der Dammassage nicht klar kam. Ich habe ihn weniger für die Beckenbodenübungen, mehr für das "Geburtsgefühl" (dieser enorme Druck und das Gefühl, gleich auf das Bett zu kacken und das extreme Brennen am äußeren Damm) und um zu lernen, bei diesem Gefühl locker zu lassen.
Es hat mir gut geholfen, nicht zu pressen als die Hebammen mir das gesagt haben. Dadurch konnte sich das Dammgewebe langsam dehnen, die Hebammen einen ordentlichen Dammschutz machen und es ist nix gerissen.
Jetzt vor der zweiten Geburt verwende ich ihn wieder, um mir dieses Gefühl in Erinnerung zu rufen und etwas vorzudehnen. Wobei diesmal das Gewebe schon von vornherein viel weicher als beim ersten Mal ist.

Achja- es reicht die günstige Version ohne Druckanzeige, wenn du nur das Geburtsgefühl und vordehnen üben willst.

 

Re: epi no balloon

Antwort von Möwenkind am 31.08.2017, 0:20 Uhr

Da ich nur negatives gehört hatte, habe ich es gelassen (hatte auch furchtbare Angst vorm Reißen und habe lange mit dem Gedanken gespielt) und bin bei beiden bisherigen Geburten ohne Dammriss davon gekommen. Allerdings waren es zwei recht lange Geburten mit zwei eher zarten Kindern.
Meine Hebamme meint, dass es viel entscheidender sei, wie viel die Frau selbst auf ihren Körper hört wann zu pressen sei etc., anstatt auf andere als das Gewebe selbst. Bei Hausgeburten (meine zweite war eine) passieren angeblich weniger Verletzungen.
Ob das jetzt immer so stimmt, oder ich zufällig ein Ammenmärchen bestätige, kann ich Dir nicht sagen. Zur Vorbereitung auf die dritte Geburt werde ich am besten ganz viel schlafen um den ET herum

LG
M

 

Re: epi no balloon

Antwort von anni.79 am 15.10.2017, 21:36 Uhr

Ich hab mich auch mit Epi super auf die Geburt vorbereiten können is bin nicht gerissen (eine minimal Schürfung, aber kaum der Rede wert). Sollte ich nochmal schwanger werden, werde ich den Epi wieder her nehmen.
LG

Die letzten 10 Beiträge im Forum Die Geburt