Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von veralynn am 01.07.2011, 6:43 Uhrzurück

noch eine frage wegen schulwechsel, wie kann ich meinem kind helfen

guten morgen

meine tochter hat nur noch eine woche schule, dann sind grosse ferien und danach wechselt sie die schule, weil wir umziehen werden. sie geht aktuell noch in die zweite klasse und war mit den exakt gleichen kinder bereits im kindergarten. also seit 4 jahren gehört sie zu genau dieser gruppe.

ihr fällt der schulwechsel unheimlich schwer. wir sind hier auf einem kleinen dorf. sie ist hier voll integriert und total verwurzelt.

seit einer woche kann sie abends nicht mehr einschlafen, weil sie an den letzten schultag denken muss und an den ersten in der neuen schule. gestern abend war sie in tränen aufgelöst und erzählte mir von ihren träumen in der nacht, in denen sie träumt, dass wir vergessen zu zügeln und sie an der schule bleiben darf usw.

noch dazu kommt, dass sie auch aus ihrer vertrauten umgebung daheim raus gerissen wird. wir wohnen in einer autofreien, kleinen familiensiedlung. hier verbringen die kinder den praktisch die gesammte freizeit zusammen mit spielen, ständig wird an der tür geklingelt, die kinder gehen in den wohnungen ein und aus. auch diese umgebung wird sie verlassen müssen. wir ziehen 2 dörfer weiter, wieder in eine famliensiedlung, wieder autofrei und viele kinder, aber dort kennt sie halt noch niemanden und das neue dorf ist grösser und "städtischer", die schule ist auch grösser, die kinder sind nicht ganz so behütet wie hier, wo wir jetzt sind. erst kommt der schulwechsel, dann nach ein paar wochen der umzug (erst noch 3 monate in unser hotel und dann erst ins neue haus).

meine tochter hat herzschmerzen, zukunftsängste und überhaupt, geht es ihr mit dem gedanken an die komplette veränderung gar nicht gut. was kann ich tun für sie ausser sie zu trösten? sie tut mir leid, gerne hätte ich ihr diese gefühle erspart. aber ich weiss auch, dass der wechsel eine bereicherung für sie sein kann und auch hoffentlich wird. sie ist sehr aufgeschlossen und beliebt, also wird sie bestimmt schnell neue freunde finden. das weiss ich, sie aber nicht.

bitte gebt mir tipps, ich möchte für mein kind da sein.

danke und lg

p.s. sie ist übrigens 8 jahre alt

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten