Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Benedikte am 22.10.2004, 23:38 Uhrzurück

Re: Moderne Art der Sklavenarbeit *aufreg*

Mich ergreift auch immer ein so komisches gefühle bei so Informationen- fei nach dem Mooto: Bals sind alle arbeitsplätze weg, die, die vorher dort sassen, auch arbeitslos und das vergrößert unser größtes problem- denn das sind die sechs Millionen arbeitslosen, die eben von den 25 Millionen arbeitenden durchgefüttert werden müssen und wenn die Zahl der Arbeitslosen ständig steigt, die der arbeitenden sinkt, dann gibt es eine Katastrophe.
Nur- ich glaube es auch nicht so ganz. Die Eu-Länder sind nicht mehr das, was man komplett Billiglohnländer nennt mit leuten, die nichts können.Im Zuge der Opel-geschichte haben sie im fernsehen jedenfalls klar gesagt, dass das polnische Opelwerk in Polen ausgebaut wird- bei exzellent ausgebildeten arbeitern eben nur ein drittel der deutschen Lohnkosten hat. Und es scheint sich ja für die Firma Deines reundes zu lohnen, also so schlecht können die nicht ausgebildet sein. Denn das weiss ich inzwischen- keine Firma siedelt sich woanders an, wenn es sich nicht lohnt. Und lohnen tut es sich nur, wenn die Leute was bringen. Und was heisst : Abschluss ij Deutschland nicht anerkannt? ich habe zwei deutsche Staatsexamen in Juristerei, die werden weltweit nmicht anerkannt, außer in diesem kleinen deutschland. Und wenn ein Tscheche dann über mich sagen würde: Und die hat examen, die sind in tschechien nicht einmal anerkannt, dann müßte ich sagen, dass er recht hat, dass aber ziemlich belanglos sei.Ob ein anderes LAnd einen Abschluss anerkennt oder nicht, sagt wenig über seine Qualität aus.

Ich drücke jedenfalls deinem Freund die DAumen, dass er nicht arbeitslos wird.

benedikte

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten