Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 02.04.2010, 1:25 Uhr.

Man kann der Energie auch interessante andere Aufträge geben

Man muss Energie ja nicht immer nur aufhalten wollen, man kann ihr auch andere,interessante Aufträge geben.
Als Ich-kann-Schule-Lehrer bin ich froh, wenn ein Kind ENERGIE = KRÄFTE hat. Die Kräfte des menschen werden nicht vom bewussten Verstand, an den wir uns immer ebenso aufwendig wie erfolglos wenden, gesteuert sondern vom UNBEWUSSTEN. Mit dem kann man reden. Am effizientesten geht es mit SUGGESTION und das PRAKTISCH erfolgreichste Modell ist das von COUÉ. Sein kleines Buch bekommt man für 7,5 bzw. 12.9 € in jeder Buchhandlung.
Suggestion ist nichts anderes als ein gutes Gespräch mit den zuständigen Kräften. Dafür gibt es einige Spielregeln, z.B. "Sprich mit dem Unbewussten und den Talenten direkt!" oder : "Mache keinen Druck, lass Dir was einfallen,was ZIEHT!" oder "Sprich das ICH-KANN im Menschen an, stärke es, richte es auf und gewinne es als Freund!"
Ich würde Deiner Tochter sagen: "Nur Dummköpfe lassen ihre ganze Energie nach außen verpuffen. Willst Du nicht lernen, wie man mit der Kraft der Gedanken andere Menschen beeinflusst?"
Mit einem einfachen Experiment kann ich ihr sofort zeigen, dass sie wirklich große Wirkung hat, wenn sie ihre Kräfte konzentriert. Manche Kinder können dann z.B. noch Gedanken lesen. Oder sie können z.B. lästige Lehrer in freundliche verwandeln - bloß durch Denken.
Natürlich macht das ein Kind nur, wenn es damit WIRKUNG hat und ANERKENNUNG gewinnt. Drum musst man ihm schon zeigen können, dass und wie es geht, und das heißt, man muss es selber lernen. Wein trinken und Wasser predigen,zieht nicht. Das Lernen ist aber nicht schwer, Coué ist, wie schon bemerkt, eine einfache und praktische Anleitung.
Da (und im Coue brief 2) kannst Du auch etwas über Schlafsuggestion lesen. Im Schlaf ist das Kind entspannt und nichts lenkt ab, da wirken Worte, die eine gute Entwicklung interessant vorzeichnen und einen klaren Auftrag dazu geben, besonders tief. Denk es mal durch, ich wünsche Euch guten Erfolg.
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia