Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Katja + Fabio (Berlin) am 10.02.2004, 11:53 Uhr.

Ja wir! (etwas länger geworden)

Hallo,

wir haben Erfahrung mit diesem Thema. Mein „Großer“ (04/97) ist dieses Jahr auch eingeschult worden.

Das Ganze fing irgendwann im Herbst an, da hab ich bemerkt das seine Unterhose oftmals vorne feucht war und wenn er eine Weiße anhatte, dann hat man eben auch einen gelblichen Fleck gesehen.

Ich bin dann auch zum Kinderarzt und der hat mich – klingt vielleicht im ersten Moment komisch – zum Kinderchirurgen überwiesen. (Wir kannten den Arzt schon, da wir ein paar Jahre vorher bei Ihm in Behandlung waren wegen einer Phimose.)
Den Urin hat er vorher auch noch untersucht gehabt um eine Infektion ausschließen zu können.

Zu aller erst mussten wir einen Fragebogen ausfüllen und dann folgte ein sehr langes Gespräch. Fragen wie: wann tritt es auf (tags und/oder nachts), wie häufig, seit wann, aber auch nach seine trink- und „auf-die-Toilette-geh“-Verhalten spielten eine große Rolle.
Der Arzt hat mir auch erklärt das dies in den letzten Jahren eine sehr verbreitete „Krankheit“ ist und in den meisten Fällen irgendwie psychologisch bedingt ist!
Um eine organische Ursache auszuschließen hat er eine kurze Voruntersuchung gemacht und eine Überweisung für eine Nierensonographie ausgestellt.
In der Zwischenzeit (bis zum nächsten Termin) sollten wir ein Protokoll führen. Wann trinkt er und wie viel ungefähr, wann geht er zur Toilette (am Wochenende sollten wir sogar ermitteln wie viel er wieder ausscheidet), wann ist die Hose nass, etc ...

Seit dem Anfang im Herbst ist nun etwa ein halbes Jahr vergangen!
Rausgekommen ist: kein organisches Problem sondern ein Verhaltensproblem! In unserem Fall trinkt er zu wenig, geht zu selten auf die Toilette, reizt seine Blase damit und natürlich vergisst er das Ganze (aufs Klo gehen) einfach auch mal im Spiel.
Wir sind also dabei sein Verhalten dahingehend zu beeinflussen.
ABER – und das auch als Beruhigung für Dich – das mit der feuchten Hose (im Fachjargon des Arztes Harntröpfeln) hat sich fast vollständig gegeben! (ganz selten tritt es noch mal auf und dann ist Wochenlang auch wieder alles i.O.)
Anfang März haben wir noch mal einen Termin beim Kinderchirurgen um zu sehen wie weit wir gekommen sind ... und ich hoffe es ist dann auch der letzte!!!

Ich wünsch Euch alles gute und hoffe mal das es bei Euch auch so einfach wird.

Ach ja, und übrigens ... unsere Söhne sind da keine Ausnahmen. Die Mutter eines seiner besten Freunde hat mir in etwa das selbe berichtet, nur war es bei denen so das es meistens Nachts war und dann richtig ins Bett ging!

Also, Kopf hoch und LG
Katja & Co

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia