Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von bine* am 26.04.2006, 14:13 Uhr.

Gravierende Probeme HIFE!

Ich weiß inzwischen echt nicht mehr weiter! Vielleicht hat einer von Euch eine zündende Idee. *hoffendschau*

Unsere Kleine wurde im September in die normale Grundschule eingeschult. Das Kind ist geistig auch fit ABER absolut keinen Ehrgeiz und nimmt immer den bequemsten Weg.

Im kiGa hatten wir schon Probleme das sie als Vorschulkind bei der KiPfl das Urknäul malte, bei der Erz einen richtigen Baum mit allem drumm und drann, allerdings hatte die Erz auch ein paarmal hart durchgegriffen. Dasselbe muß ich hier auch tun, sonst klappt gar nix.

Nun haben sie als Lehrerin eine bekommen die keinerlei Konsequenzen verteilt, sondern lediglich ins Hausaufgabenheft reinschreibt was wir miit unserem Kind zu besprechen hätten, was es ändern soll.

So kam, zB bei meinem Elterngespräch im dezember raus das mein Kind munter durch den Klassenraum wandert während dem Unterricht, andere kinder auslacht, petzt auf teufel komm raus.... und das alles von heute auf morgen abstellen konnte auf ein dringendes Gespräch mit mir *gr* Natürlich mit gewissen Strafsanktionswarnungen. Aber es hat geklappt.

Sie kam von der vierten in die zweite Reihe (die Lehrerin belohnt die Braven und guten Schüler indem sie vorne sitzen dürfen, die bösen und schlechten müssen hinter) und es klappte auch n den Proben ganz gut. Mal fehlen 2 mal 5 Punkte zu ganzen Punktzahl, aber bei 40 Punkten ist es für mich ok! Mehr als ok! ;O)

In den Ferien habe ich sie schulisch in Ruhe geassen, vor allem weil sie rechnen kann und schreiben. Beim Lesen überraschte si euns in den Ferien sehr, worüber wir uns auch sehr freuten. Die Uhr kann sie perfekt, sogar mit "es ist in 4 Min halb 3". Allerdings wissen wir das auch nur,w eil meine mutter im Spaß zu ihr sagte: in 13 Minuten kannst Du das nächste Schokoei essen und meine Tochter kam tatsächlich nach genau 13 Min wieder. Auf diese Art probierten wir e snoch das ganze ostern aus und es klappt. Inzwischen auch bei der normalen "Zeitansage" *gr*

Kaum beginnt gestern die Schule wieder haben wir wieder probleme. Sie kommt mit Bauchweh heim, wurde in der Schule wieder nicht mit den Arbeiten fertig (muß es dann daheim fertig machen, zusätzlch zur Hausaufgabe), laß wieder wie ein anfangender Anfänger (also den ferienstatus wieder weggelassen) als ich ausgerastet bin udn meinte sie solle doch bitte normal lesen ging es 1-2-3 *örks*

Was kann ich mit dem Kind tun?
Belohnungen haben keinen Sinn, jucken sie nicht. Strafen gibt es ganz wenige. Sie hat eh wenig Kontakt zu anderen kIds, da will ich ihr das nicht auch noch nehmen.
Spielen kann sie iM gar nicht, mit nichts.
Kassette bekomme ich sie auch nur an manchen Tagen. ich weiß echt nicht weiter.

Soll ich überhaupt noch mit ihr Hausaufgaben machen? Oder soll sie die alleine machen? Andere Personen kommen nicht in Frage.

Ich weiß echt nicht weiter!

lG bine

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia