Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Annika03 am 29.10.2010, 21:18 Uhr.

Gewalt in der Klasse was tun? Vorsicht lang !

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Unsere Maus hat mir heute folgendes erzählt was am Montag in der Schule vorgefallen ist.
Ein Junge wurde vor die Tür gestellt (er muss wohl schon öfter negativ aufgefallen sein).
Unsere Tochter sitzt direkt an der Tür. Als er raus ging hat unsere halt geschaut und daraufhin hat der das "Kampfzeichen" gemacht (mit der Faust in die Hand geschlagen).
Sie hat sich dann nur mit ihren Freundinnen zusammen in die Pause getraut. Am Klettergerüst waren wohl keine Lehrer und dort hat der Junge zusammen mit einem anderen dann die Mädels (es waren 4) "verprügelt" (ob es nur geschubst war, oder geboxt oder geschlagen habe ich nicht so ganz rausbekommen).
Ich fand die Situation nicht gerade toll. Wir haben Ihr aber empfohlen sich in der Nähe von der Pausenaufsicht aufzuhalten und wenn er dann doch mal kommt ganz laut zu sagen "Man darf andere nicht schlagen und ich gehe jetzt zur Aufsicht".

Nun aber mein eigentliches Problem. Unsere Tochter scheint mit der Situation in der Klasse (ich hatte hier ja schonmal hier geschrieben dass bei Ihr relativ viele "auffällige" Kinder sind und das es wohl oft sehr laut in der Klasse ist und auch unharmonisch) nicht zurecht zu kommen.
In den Herbstferien ging es ihr super, aber als sie Donnerstags gesagt bekam, dass Montag wieder Schule hat, taten ihr die Beine weh, der Rücken, der Kopf,....)
Am Dienstag musste sie sogar von der Oma von der Schule abgeholt werden (ich habe gearbeitet) weil sie so Kopfweh hatte. Mein Mann war dann mit ihr beim Kinderarzt als er heim kam. Unsere Tochter ist Kerngesund!

Ich war schon beim Direktor und bat dann FSJ-ler verstärkt in der Klasse einzusetzten, damit einfach mehr Ruhe reinkommt. Und habe ihn (natülich war das vorher auch zwischen mit und der Klassenlehrerin abgesprochen) über die "Zustände" in der Klasse informiert.
Aber bis jetzt scheint noch nicht viel passiert zu sein.

WAS SOLL ICH TUN, ICH MÖCHTE DOCH DAS MEINE TOCHTER SPASS AM LERNEN HAT UND KEINE ANGST VOR MITSCHÜLERN HABEN MUSS !

LG
Anne

P.S. An den Leistungen in der Schule (und das sie vielleicht überfordert ist) kann es nicht liegen. Sie bekommt die Hausaufgaben in der Mittagsbetreuung immer locker in der vorgegebenen Zeit hin und auch alles ziemlich richtig.
Im Diktat und Mathe-Test hatte sie jetzt jeweils 0 Fehler.

Noch was, auf die Zusammenarbeit der Eltern in der Klasse kann man wohl auch wenig hoffen, beim Elternaben haben 95% schon verlauten lassen, dass sie so viel zu tun haben und sich auf keinen Fall in der Schule mit einbringen können!

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an Annika03   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Gewalt an der Grundschule, ich bin begeistert...

Echt toll was ich heute hören durfte... Mein Sohn (fast 7 und 1. Klasse) wurde heute in der Pause von einem 4. Klässler gewürgt, geschlagen und permanent per Bein stellen zu Fall gebracht. Hat er mir jetzt gerade erzählt, mit dem Zusatz dass der Junge meinte er wolle ihn ...

AdayElla   03.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Gewalt
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia