Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Hexhex am 11.02.2011, 15:25 Uhr.

Re: Geduld, war bei uns genauso...

Hallo,

jaja, am liebsten hätten wir Mütter ja das perfekte Kind, hu? Anstatt uns zu freuen, dass unsere Kinder gute Schüler sind, sich interessieren und Freude haben, hängen wir uns an ihrer schluderigen Schrift auf. Du befürchtest sogar Ergotherapie (echt Unsinn!). Ich muss zugeben, dass es mir mit meiner Tochter damals in der Grundschule auch so ging: Sie war immer unter den besten der Klasse, aber bei allem, auch dem Schreiben immer so "ruckzuck". Sie überschrieb das Zeilenende, übermalte Kästchen, fügte Dinge ein, strich welche aus - es war genau wie bei Euch. Ich konnte das auch gar nicht gut ertragen und habe sie ständig darauf hingewiesen. Der Erfolg war nicht berauschend.

Inzwischen ist sie in der 6. Klasse des Gymnasiums, hat eine schöne, saubere Schrift und legt ihren Ehrgeiz in ordentliche Optik bei den Hausaufgaben. Das kam aber erst vor kurzem. Noch in der 5. Klasse war in ihren Heften alles eher kreativ als sauber, ich hatte mir oft die Haare gerauft. Irgendwann hat es aber wohl Klick gemacht bei ihr, und das ist sowieso immer das Entscheidende: es muss vom Kind kommen. Bei mir selbst war es übrigens als Kind ähnlich (vielleicht hat es mich auch deshalb so aufgeregt...), ich war immer eher schnell als genau - aber trotzdem eine gute Schülerin.

Deshalb: "Abgewöhnen" wirst Du Deiner Tochter die etwas oberflächliche Arbeitsweise kaum - sie selbst muss darauf kommen und das wollen. Das aber kann noch dauern, denn oft sind diesen Kindern andere Dinge einfach wichtiger. Meist sind ja gerade die Huschhusch-Kinder besonders kluge Köpfe: Sie haben eine schnelle Auffassungsgabe, sind aber auch recht ungeduldig und halten sich nicht gern auf mit "Nebensächlichkeiten" wie Schönschrift und so, das ist ihnen zu kleinkariert und dauert zu lang.

Hadere nicht ständig mit dem Aussehen der Arbeiten - betone lieber, was sie alles schon richtig gut kann und weise nur nebenbei auf die Optik hin. Wenn man sich nämlich hier als Mutter zu sehr dranhält und jammert, verlieren die Kinder irgendwann den Spaß an der Sache, sie denken: Der Mama ist eh nie etwas gut genug, was ich mache. Und das wäre viel schlimmer als eine (zur Zeit noch) schlampige Schrift, oder?

LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia