Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
 
 
 
Partnerschaft - Forum Partnerschaft - Forum
 

Scheidung doch ich habe Ängste

Ich bin 32 und seit 3 Jahren verheiratet,sind aber schon seit 6 Jahren zusammen und haben eine Tochter 2.
Seit meine Tochter auf die Welt kam kriesselt es bei uns ganz enorm, ich bin türkin (mit deutschem pass)und mein Mann deutscher.
Er Verbot mir mit meiner Tochter türkisch zu sprechen, kam immer mit dem Argument wir leben in Deutschland. Ich selber habe als Erzieherin gearbeitet und weis das es für ein Kind sehr hilfreich ist für später 2 oder mehrere sprachen zu beherrschen.
Das war natürlich nicht unser einziges Streit Thema.
Schwieger Mutter hatt mich des Öfteren aus ihrer wohnung rausgeworfen und entschuldigte sich im nach hinein da sie enorm betrunken war .
Sie hatt sich von Anfang in unsere Angelegenheiten eingemischt. Haben des offteren miteinander gestritten.
Dann habe ich einen schwager der schwul ist und einen halb Schwager der sich von Mann zu frau operieren möchte.
Ach im kurzen nichts passt.
Klar wusste ich das alles schon vorher aber ich muss dazu sagen das ich vorher mal einen zuviel gtrunken habe bis ich schwanger wurde.
Ab da hatt sich alles verändert ich hatte mich geändert das sagte ich meinem noch ehe Mann.
Ich trinke nichts mehr ,für mich steht meine Tochter an erster stelle egal was kommt.
Ich wurde verantwortungs bewusster und er akzeptierte das nicht.
Waren jetzt vor einpaar monaten in der Mutter Kind Kur das Tat uns richtig gut.
Es gab keiner der uns mitten im Spiel dazwischen redete, keiner der laut anfing zu reden (schreite) , wir hatten einfach nur Spaß .

Ich entschloss mich in der Kur mich von diesem Mann zu trennen.
Doch ich habe Ängste.
Er droht mir meine Tochter mir wegzunehen.
Mein Anwalt meinte das er das nicht kann doch er droht mit jedem Wort wenn nicht er dann seine Mutter. Ich weiß nicht mehr weiter.
Waren uns von Anfang Anfang einig das ich 3 Jahre zu Hause bleibe bis unsere Tochter in ein Kindergarten kommt.
Jetzt hatt mein Anwalt gemeint das er die eheliche Wohnung in so einem fall verlassen muss wegen dem wohl des Kindes. Ich weiß er tut das nicht freiwillig.....


von Muki_mary am 20.02.2013

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum


*16 Antworten:

Re: Scheidung doch ich habe Ängste

Ich habe leider von Scheidungen so gar keine Ahnung, aber ich finde es stark von dir, dass du dich dazu entschieden hast, deinen Noch-Ehemann zu verlassen, weil er dir und deiner Tochter nicht gut zu tun scheint.

Was sagt denn dein Anwalt, was passiert, wenn er die Wohnung nicht freiwillig verlässt? Ich denke, dann wird die Polizei eingreifen, oder?

Wäre es vielleicht auf lange Sicht die bessere Lösung, räumlichen Abstand zu gewinnen?
Es kommt ja auch sehr darauf an, welche Rechte dein Mann haben wird.

von Tinchenbinchen am 20.02.2013, 20:48 Uhr
 

Re: Scheidung doch ich habe Ängste

:-) ich freue mich echt riesig über deine Antwort den ich komme mir seit einer Ewigkeit ganz alleine vor.
Ja mein Anwalt meint das wenn er nicht freiwillig geht die Polizei kommt und ich habe auch schon einen Termin bei der Diakonie das sie mir paar Ratschläge geben können.
Wurde sogar ins Frauenhaus gehen bis er weg ist aber möchte das meiner Tochter nicht antuen denke das ist nicht gut für ihre physchische.
Freunde machen sich gerade auch gerade schlau was ich machen kann , denn mein Mann droht mir ja auch mit der Polizei falls ich mit meiner Tochter weg gehe.
Und da ist noch das seine Mutter mir mal gedroht hatt mich umzubringen falls ihrem Sohn etwas passieren wurde, da bin ich zur Polizei und die meinten das mein recht dazu haben wurde die kleine mir weg zu nehmen da ihr Wohnsitz ja in unserer gemeinsamen Wohnung ist.

Ach ich bin so etwas von durcheinander vor meiner Angst

von Muki_mary am 20.02.2013, 20:58 Uhr
 

Re: Scheidung doch ich habe Ängste

Ihr habt das gemeinsame Sorgerecht und damit auch das gemeinsame Aufenthaltsbestimmungsrecht für das Kind.

Wenn dein Mann dich bedroht, dann kann er tatsächlich der Wohnung verwiesen werden. Das muss allerdings gerichtlich entschieden werden, dafür gibts die Möglichkeit eines Eilantrages, glaube ich.

Wenn du mit deinem Kind ins Frauenhaus gehst, dann teile das bitte dem Jugendamt mit, damit es dir nicht als Kindesentzug ausgelegt werden kann.

Was die Morddrohungen der Schwiegermutter betrifft, so solltest du die aktenkundig machen und ein Näherungsverbot erwirken.

Hat dein Anwalt dich hierzu beraten?

von Pamo am 20.02.2013, 21:02 Uhr
 

Re: Scheidung doch ich habe Ängste

Du kannst mit eurer Tochter nicht einfach weggehen, das stimmt.
Allerdings können dir das andere hier besser erklären und da werden sich bestimmt noch ein paar finden :-)

Ich finde es super gut, dass du dir Hilfe holst, dich an Freunde wendest und einen Anwalt hast! Auch die Idee mit der Diakonie finde ich gut.
Das zeigt, dass du Packan hast und nicht völlig orientierungslos herumeierst!
Ich kann dir nur gut zureden, denn von den rechtlichen Dingen habe ich wenig Ahnung, aber ich hoffe, dazu äußern sich noch ein paar andere hier!

von Tinchenbinchen am 20.02.2013, 21:04 Uhr
 

Re: Scheidung doch ich habe Ängste

Die polizei hatt mir damals geraten gehabt ins frauenhaus zu gehen ich wollte nicht da ich das meinem kind nicht antuen mochte.
Aber ich frage mich ob ich gezwungeb bin mit diesem mann zusammen zu wohnen bis ich geschieden bin.
Er versteht seine eigene tochter nicht da sie uberwiefend turjisch spricht aber deutsch sehr gut versteht.
Ich mochte das beste beste fur sie aber habe keine lust mehr auf drohungen

von Muki_mary am 20.02.2013, 22:07 Uhr
 

Re: Scheidung doch ich habe Ängste

Dein Mann will dir Angst machen. Lass dich nicht einschüchtern. Hol dir weiter Hilfe, rede mit guten Freunden, suche dir Menschen, die zu dir halten und informiere dich. So einfach kann man einer Mutter ihr Kind nicht legal weg nehmen. Du schaffst das. Mach weiter so. Einen Schritt nach dem anderen. Du bist mutig, du bist klug. Deine Tochter hat Glück, eine Mutter wie dich zu haben. Ich wünsche dir alles Gute!

von Hexchen38 am 20.02.2013, 23:13 Uhr
 

Re: Scheidung doch ich habe Ängste

Liebe Muki,

ich wünsche dir ganz viel Kraft und finde deine Entscheidung sehr tapfer - es ist ja oft leichter sich zu ducken und irgendwie abzufinden, statt den harten Weg der Veränderung zu gehen.

Wenn du wirklich Schaden für dich und dein Kind fürchtest, sei es körperliche oder auch seelische Gewalt, dann bedenke: Ins Frauenhaus zu gehen - mit dir! - ist für dein Kind sicher weniger schlimm, als so etwas zu erleben.
Pamo gibt sehr gute Ratschläge, und wenn du deinen Umzug wie sie sagt dem JA meldest, kann er dir da eben gar nichts.

Und melde unbedingt diese Drohungen bei der Polizei, berate dich mit deinem Anwalt, damit das eben vorher bekannt ist, so dass du dich absicherst wenn er hinterher behauptet, du seiest die Böse.

Alles Gute!

von DreiJungsMama am 20.02.2013, 23:54 Uhr
 

Re: Scheidung doch ich habe Ängste

Ich bedanke mich bei jedem einzellnen von euch

von Muki_mary am 21.02.2013, 8:42 Uhr
 

Re: Scheidung doch ich habe Ängste

Ich bedanke mich bei jedem einzellnen von euch

von Muki_mary am 21.02.2013, 8:42 Uhr
 

Re: Scheidung doch ich habe Ängste

Hast Du selbst keine Eltern oder Geschwister in der Nähe oder wenigstens irgendwie greifbar, die Dir beistehen? Du klingst, als ob Du komplett alleine dastehst.

von Nikas am 21.02.2013, 9:23 Uhr
 

Re: Scheidung doch ich habe Ängste

Ja genau ich stehe komplet alleine. Mein vater hatte vir 3 jshren einen schlaganfall seit dem ist er ofkege bedurftigt .
Meine mutter ist eine die megr als mich an die umgebung denkt.
Habe einen bruder der wohnt aber zu weit weg mit eigenen probkemen.
Hirbei geht es um meine tochter und mich da mussen wir alleine durch
:-(

von Muki_mary am 21.02.2013, 9:56 Uhr
 

Re: Scheidung doch ich habe Ängste

Ja genau ich stehe komplet alleine. Mein vater hatte vir 3 jshren einen schlaganfall seit dem ist er ofkege bedurftigt .
Meine mutter ist eine die megr als mich an die umgebung denkt.
Habe einen bruder der wohnt aber zu weit weg mit eigenen probkemen.
Hirbei geht es um meine tochter und mich da mussen wir alleine durch
:-(

von Muki_mary am 21.02.2013, 10:17 Uhr
 

Hä? Zusammenhang?

"Dann habe ich einen schwager der schwul ist und einen halb Schwager der sich von Mann zu frau operieren möchte. "

Ich verstehe nicht, inwiefern dies relevant für den Rest der Geschichte ist.

von Sailor am 21.02.2013, 11:02 Uhr
 

Re: Hä? Zusammenhang?

Das problem ist dad ich nicht akles hier schreiben kann. Wie ich schin schrieb ich habe angst. Seit gestern habe ich zum ersten mal seit 4 jahren nicht alleine zu sein.
Seit 3 jahren leben wir mit meinem mann wie fremde in einer wohnung.
Meine tochter hatt nie gelernt zuwas mann und zuwas frau in ehe.
Fur sie ust es nirmaler wen gkeiche feschkechter miteinander leben.
Das führte bei ihr schon zu einer fehkbildung ich zitiere:
In der kur war ein paar mit 2kindern.meine tochter war mit einem der junder zusamnen in der betreuung. Dieses paaar schuen gabz gkucklich und haben auch koroerkuche nahe gezeigt.
Meine tochter fragte mich eines tages ib dss nirnal ist und das sie mit diesem kind nicht mehr sielen wurde.weil mami und papi nicht do sind der onkel und der freund das wahre normal.
Mochte damit azch sagen das mein kind in der familie vin meinem nich mann
Nicht das normale paar verhsltnis erlernen kann

von Muki_mary am 21.02.2013, 11:33 Uhr
 

nun was is schon normal?

.

von TiBi2009 am 21.02.2013, 11:48 Uhr
 

Re: nun was is schon normal?

ich finde für ein kind bzw. wenn es ein mädchen ist sollte sie von anfang an lernen das es eher normal ist wenn eine frau eine beziehung zu einem mann führt.


naja in letzter zeit hatt sich viel in meiner familie verändert.
war beim Anwalt habe die scheidung eingereicht letzte woche das schlimmste ist er zieht nicht aus.
Mein anwalt meinte ich solle bloss nicht ausziehen er könnte mich anzeigen wegen wegen kindesentfürhrung.
es kommt noch e geht und kommt wann er möchte gibt n icht mehr bescheid meine tochter sagt dann wenn er da ist gehe doch ich will dich nicht.
fand das b is jetzt sehr schade für ihn,
ich sage ihr niemals etwas schlechtes über ihn.
heute jedoch bin ich am ende denn ich hatte die ganze zeit die vermutung das er fremd geht aber anderer seits dachte ich nein das würde er nie tuen den er liebt seine tochter und respektiert mich.....
ja dachte ich.
seit 3 tagen wenn er mal abends nach hause kommt schreibt er von seinem handy aus non stop nachrichten und meint ja das währe der eine kumpel und so...
heute morgen sah ich wie unsere tochter mit seinem handy spielt und dachte mir sehe mal nach und was sehe ich er hatt eine neue.
ich war am boden zerstört da awchte er auf und bemerkt das handy weg ist schreit sofort unsre tochter an : wo ist m,ein handy gib es sofort her!!
daraufhin meinte ich schrei sie bloss nicht an was soll das.
ja jetzt habe ich mir vorgenommen diese seite zu kopieren wenn ich dazu komme,damit ich beweis habe denn mein noch mann ist einer de sein gegenüber immer dumm stellen möchte.
naja bin am ende und weiss nicht mehr weiter...

von Muki_mary am 30.03.2013, 17:21 Uhr
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Partnerschaft:

Scheidung doch ich habe Ängste

Ich bin 32 und seit 3 Jahren verheiratet,sind aber schon seit 6 Jahren zusammen und haben eine Tochter 2. Seit meine Tochter auf die Welt kam kriesselt es bei uns ganz enorm, ich bin türkin (mit deutschem pass)und mein Mann deutscher. Er Verbot mir mit meiner Tochter türkisch ...

Muki_mary   20.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Ängste, Scheidung
 

Scheidung, wie lange dauert das?

Hallo! Hat jemand von Euch Erfahrung? Wie lange dauert es , wenn man die Scheidung einreicht bis alles "erledigt ist", also, bis man wirklich geschieden ist? Wann sollte man ALG II beantragen? Wenn man ca. 300 € Rücklagen gebildet hat, werden sie von den Leistungen, die man ...

caroline2012   26.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Scheidung
 

Scheidung... wer kennt sich aus?

Hallo ihr Lieben! Mein Mann und ich wollen uns im nächsten Jahr scheiden lassen. Was müssen wir im Vorfeld klären bzw. was muss vor Einreichung des Scheidungsantrages geregelt sein? Klar, das Gericht regelt ja auch Dinge, die wir nicht selbst klären können, aber wir haben ...

MonaToffi   17.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Scheidung
 

scheidung

Bei einer Scheidung nach fast drei Jahren Ehe ( fals es fichtig ist für die Frage) wie lange muss der ehemann Unterhalt zahlen an die exfrau, wenn er jetzt seit vier Monaten vor der scheidung allein verdiener war?? Das heißt sie bekommt nur Kindergeld für ihre zwei Kinder, ...

jessmen   01.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Scheidung
 

Scheidung / Aufenthaltsbest.recht des Kindes

Hallo! Ich bin am verzweifeln. Vor ca.6 Monaten haben mein Mann und ich uns getrennt. Ich mache zur Zeit eine Vollzeitschulung, deshalb hatte ich gewilligt, alleine ,ohne unseren gemeinsamen Sohn auszuziehen, mit der Option, wenn die Umschulung vorbei ist, wird wieder neu ...

caroline2012   28.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Scheidung
 

Infos zur Scheidung

Hallo, ich überlege seit langem, mich von meinem Mann zu trennen. Möchte mich am liebsten auch scheiden lassen und hoffe, dass mir hierzu jemand ein paar Infos geben kann. Wir sind seit 3 Jahren verheiratet und haben keinen Ehevertrag. Wir haben zusammen 3 Kinder und das ...

lissa2   06.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Scheidung
 

Scheidung !

Hallöchen ihr Lieben Sorry das ich hier einfach so reinplatze aber ich bräuchte mal ein wenig Rat. Folgendes ich und mein Mann sind seit 1.8.2010 offiziell getrennt lebend, wir haben 2 Kinder gemeinsam. Ich möchte mich nun scheiden ...

Schessi1983   13.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Scheidung
 

Nochmal wg. Scheidung trotz Kinder!

Hallo! Danke für die Beiträge! Ihr habt recht. Ich will es auch nicht so schnell aufgeben. Er wart nicht immer so zu mir. Wir sind da irgendwie zu tief in den Alltag rein gerutscht oder so!! Er ist ein guter Vater! Uns fehlt oft auch einfach die Power zum reden... ach ja, ...

Geli81   11.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Scheidung
 

Scheidung trotz Kinder?

Hallo! Ich und mein Mann verstehen uns gar nicht mehr! Wir haben drei wunderbare Kinder (5,3,1) Ich denke echt, es liegt an ihm! Er hat soviel mit sich selbst zu tun, ist mir gegenüber echt ekelig, nichts mache ich ihm recht, u.v.m. Jetzt wollte ich fragen, ob bei euch ...

Geli81   09.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Scheidung
 

Scheidung ... Hartz 4

Damit man Hartz 4 bekommt, muß man die Scheidung einreichen? Ein Beispiel: Das Zusammenleben funktioniert nicht mehr und man möchte "erstmal" versuchen es mit räumlicher Trennung, also getrenntes Wohnen zu versuchen. Der eine Partner kann sich die Wohnung nicht ...

LaJuDa   10.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Scheidung
    Die letzten 10 Beiträge im Partnerschaft - Forum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia