Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von marit am 20.05.2005, 10:46 Uhrzurück

zu überbuchten Zügen....

ich bin früher auch häufiger Bahn gefahren als jetzt, weil mich diese Überbuchungen annerven. Allerdings hatte man noch vor 10 Jahren REGELMÄSSIG einen Zweiersitz für sich allein - und das das für die Bahn nicht so toll ist, kann ich irgendwie auch verstehen. Meist sind es ja gerade einerseits die großen Städteverbindungen oder die ganz kleinen Pendlerzüge, die so überladen sind- aber auch das eigentlich doch meist auch nur Freitagnachmittags und Sonntagnachmittags bis Abends. Ich finde eben, daß, was man mit dem Auto automatisch macht, wenn man eine längere Strecke fährt -Stoßzeiten vermeiden - das muß man eben auch im Bahnverkehr.
Ich habe gute Erfahrungen mit Fahrten am Sonntagmorgen oder Samstagabend gemacht und habe fast nie Probleme unter der Woche, wenn ich beruflich unterwegs bin.

Wir sind einfach ein dicht besiedeltes Land und wenn wir uns alle zu denselben Zeiten auf den Weg machen, sind Staus und volle Züge wohl kaum zu vermeiden. Daß ein Zug wirklich "überbucht" ist im Sinne von doppelt ausgegebenen Reservierungen habe ich erst 2 mal erlebt in 12 Jahren regelmäßiger Bahnfahrt. sicher habe ich mich auch schon oft über Verspätungen und verpasste Anschlusszüge geärgert - aber auch nicht häufiger als über Stau auf der Autobahn.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten