Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Joy1 am 06.02.2006, 10:15 Uhrzurück

Streik im öffentlichen Dienst

Hallo!

Bei uns wird ab heute gestreikt. Ab morgen sind auch die Kindergärten betroffen. Neben der Frage – wohin mit den Kleinen – geht mir die ganze Zeit im Kopf herum, was ich davon halten soll!?
Die Wochenarbeitszeit soll von 38,5 auf 40 Stunden erhöht werden. Außerdem stehen wohl noch die Höhe des Urlaubs- und Weihnachtsgeld zur Frage.

Nun wünsche ich mir für unseren Kindergarten natürlich auch keinen Stellenabbau durch eine Arbeitszeiterhöhung. Und das Urlaubs- und Weihnachtgeld sei den städtischen Angestellten auch gegönnt. Die Bezahlung an sich ist ja auch nicht so super "üppig".

Andererseits ist es ja nicht gesagt, dass gerade in so sensitiven Bereichen wie der Kinderbetreuung Mitarbeiter eingespart werden.

Städtische Angestellte haben einen sicheren Arbeitsplatz. Sie sind nach einer bestimmten Anzahl von Berufsjahren außerdem so gut wie unkündbar (waren es 10 Jahre?).

Eine Erhöhung der Arbeitszeit um wöchentlich 1,5 Stunden ist meiner Meinung auch nicht unerträglich. Und ich denke, dass wir in der heutigen Zeit einfach nicht mehr so tun können, als lebten wir im wirtschaftlichen Schlaraffenland.

Ich für meine Person hatte immer schon eine Regelarbeitszeit von 40 Std/Woche, weder Urlaubs- noch Weihnachtsgeld, und das einzige, was mir meinen Job garantiert, ist gute Leistung und die gute Marktposition meines Arbeitsgebers.
Und das geht auch...

Wie denkt Ihr darüber? Eure Sichtweisen würden mich sehr interessieren.

Gruß,
Joy

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten