Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Ellert am 10.08.2004, 15:25 Uhrzurück

Frage an die Beamtinen hier !

Hallo Ihr

seit heute habe ich Neele im Kindergarten und müsste nach dem 3. Geb eigentlich wieder arbeiten.
ABER
wir sind umgezogen, Dienstherr Bundeswehr beiderseits
und es scheint am neuen Ort keine Stelle zu geben für mich, die unter 90 Minuten zu erreichen ist.
Mehr als 30 % könnte ich daher nicht arbeiten gehen, da ich vier Kinder habe und mit Fahrzeiten tgl. ja auch irgendwann für sie dasein will.

Mein größtes Problem ist aber
WIE LÖST IHR DIE KRANKHEITSFRAGE ?
Jeder Arbeitnehmer hat ja pro Kind glaube ich 10 Tage, wenn die Kinder krank sind zur Verfügung, den Beamten stehen diese Tage aber nicht zu.
Wenn ich bedenke, Ellert mehrfach schwerbehindert und Lungenschaden, ich kann nicht meinen kompletten Urlaub für kranke Kinder geben und wenn ich Schulferien zu überbrücken habe ( keine Oma etc) in die Röhre schauen.

Lohnt sich arbeitengehen noch unter der Voraussetzung ?
30 % Steuerklasse 5 und A 10, was bleibt da übrig, Fahrkosten abgerechnet und Tagesmutter ?

NEIN; wir beziehen keine Leistungen vom Staat ehe es wieder heisst faul und arbeitsscheu und lieber Sozialhilfe kassieren, wir leben vom Gehalt meines Mannes, schlecht als recht zwar, aber irgendwie reicht es schon.
Ich hadere nur,
umsonst studiert und später kaum Rente
gegen mir wegen ggf 450 Euro das alles antun, wie habt Ihr das entschieden ???


dagmar

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten