Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von IgelMama am 02.07.2005, 14:04 Uhr.

Frage zur Schuluntersuchung/Niedersachsen

Mein Sohnemann (wird 5) geht z.Zt in einen Sprachheilkindergarten.Er spricht sehr undeutlich und mal ganz realistisch gesehn wird er bis zur Einschulung warscheinlich nicht viel besser sprechen (seine Mundmotorik ist sein Problem,er lüllt auch sehr viel,die Sprachtherapeutin und die Heilpädagogin im Kindergarten haben mir letzte Woche erst mitgeteilt,daß er aufgrund dessen erst noch dort im Kindergarten bleiben soll und evtl. dann später als I-Kind in einen I-Kindergarten wechseln könnte,ist aber nicht sicher).
Nun wollte ich mal fragen.Wie ist das bei ner Schuluntersuchung,kann ich demjenigen,der das macht (warscheinlich wohl ein Schularzt) darauf ansprechen,daß ich meinen Sohn gerne in die Sprachheilschule eingeschult hätte,oder hab ich dabei nichts zu sagen?
Hintergrund ist der,daß unsere Grundschule (meine Tochter geht dorthin) zwar eine Schule ist,die auch I-Kinder aufnimmt,aber die Gewaltbereitschaft einiger Schüler ist extrem hoch (meine Tochter wurde mehrmals regelrecht zusammengeprügelt,nur weil sie ne starke Brille trägt und ich habe Angst,daß meinem Sohn später ähnliches passiert,wegen seiner Sprache und es dann mit seiner Sprache noch schlimmer wird).
Mein Wunsch ist es auf jeden Fall,daß er in die Sprachheilschule geht.Mir ist das auch wichtig,weil er in einer großen Klasse aufgrund seiner Konzentrationsstörunge gar nicht zurecht käme (auch die I-Klassen haben an der Grundschule 20-24 Schüler und nur für ein paar Stunden in der Woche kommt eine zweite Lehrerin für die I-Kinder).Er hat zu den Sprachstörungen noch Wahrnehmungsstörungen und Konzentrations-und Aufmerksamkeitsstörungen (kein ADS,wurde schon getestet),die warscheinlich durch sein zwischenzeitlich vermindertes Hörvermögen verursacht wurden (sein Gehör ist jetzt kaum noch eingeschränkt,war aber zwischenzeitlich sehr eingeschränkt).

Tschau Marion

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia