Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von RAlph am 19.07.2005, 8:00 Uhrzurück

@karl-heinz

Hallo Karl-Heinz,

es geht mir nicht darum, die NPD hochzujubeln. Eine anspruchsvolle politische Auseinandersetzung mit der NSDAP hat es meines Wissens vor 33 nicht in großen Stücken gegeben, im Gegenteil, Straßenkämpfe liefen ab.

Ich halte eine politische Entlarvung dieser Parteien für nachhaltiger als ein Verbot, weil ein solches den Anhängern ja gerade auch in die Hände spielt nach dem Motto "Die sagen mal was ist, und schon werden sie verboten..." Solch ein Klima ist doch auch nicht ungefährlich, zementiert sich evtl. noch mehr und läßt diese Wählerschichten dann bei einem Etikketenwechsel der NPD noch mehr dahinter stehen.

Ich habe auch nicht behauptet, die NPD sei demokratisch, sondern die politische Auseinandersetzung und das Ertragen des Einzugs in ein Länderparlament halte ich für demokratisch. Wenn man dann allerdings keine Mühen darauf verwendet, sie ob ihrer mangelhaften politischen Arbeit zu entlarven, braucht man sich nicht zu wundern, wenn dann diese Brut stärker wird.

Die NPD hatte Ende der 60er JAhre schon einmal solch eine relativ starke Phase, die sich dann aber wieder abkühlte.
In Bremerhaven saß eine Legislaturperiode eine rechtsextremistische Partei im Stadtparlament, anschließend war sie wieder verschwunden.
Ich führe das einfach auch darauf zurück, daß in der Praxis sich das allermeiste dieser PArteien in Schall und Rauch auflöst, und auch bei der NPD wird das so sein.

Letztlich liegen die allergrößten Chancen eh darin, daß wir unseren Kindern frühzeitig Toleranz beibringen und ihnen aufzeigen, wohin Intoleranz, politiswche Unionteressiertheit verbunden mit Dummheit führen können.

Ich gebe zu, daß mich ein Verbot der NPD schon gefreut hätte, sehe aber inzwischen auch, daß es in vielen Bereichen kontraproduktiv gewesen sein könnte. Verbieten und das Problem ist gelöst... das funktioniert nicht, siehe DDR, wo solche Gruppierungen (und nicht nur die...) verboten waren... das braune Gedankengut steckte trotzdem auch in der ostdeutschen Bevölkerung, und brach gleich nach der Wende heraus.

Viele Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten