Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Benedikte am 09.01.2005, 13:59 Uhr.

Mal wieder- Sportunterricht

Ich hatte ja schon öfter zum Sportunterrricht meines großen Sohnes gepostet.
Die Sportlehrerin ermittelt lauter Teilnoten durch- messen- zählen- stoppen.Neulich waren Liegestütze dran- für jede anzahl geschaffter Liegestütze gab es eine Note. Sie hat das eimal vorgemacht und los ging es. Mein großer hatte dann mit 7 Liegestützen eine vier. Daneben wurden Seilchensprünge gezählt ( er hatte diesaml eine zwei, nachdem er mit einer sechs angefangen hat- aber seilchenspringen konnte ich üben), Klimmzüge und Stangenklettern (beides sechs) und ich überlege, was ich machen soll. Zum einen hat er eigentlich gerne Sprot gemacht, aber das hat sich in bezug auf den Schulsport sehr gelegt ( er geht nbur zum Schulschwimmen gerne, hat da auch Erfolge, da er gerade dann das Seepferdchen machen konnte udn zum vereinssport, da sie da gut abscheniden bei turnieren und Meisterschaftsspielen.Ich habe irgendwie keine Lust, mein Kind gerade in der drietten Klasse weiter frusten zu lassen.Ich habe überlegt, entweder die Autorität und Kompetenz der lehrerin anzuzweifeln und ihr so i den Rücken zu fallen nach dem Motto ( Junge, die FRAu hat keine Ahnung von ordentlichem Unterricht, nimm sie nicht ernst). Dagegen spricht, dass ich eigentlöich finde, dass Eltern und Lehrer zusammenarbeiten sollen und Eltern grundsätzlich nicht die autorität und Kompetenz der Lehrer in Abrede stellen sollen.
Oder ich habe überlegt, von ihr gessplittete Leistungstabellen zu verlangen. Sie difefrenziert nur nach Jungen und Mädchen- in der dritten Klasse- nicht aber nach alter. Und hier ist meiner als Kann Kind schon im Hintertreffen, er ist erst acht Jahre und der Jüngste, die anderen sind zumindest ein JAhr älter, teilweise aber auch zwei oder sogar drei Jahre. Das amcht ind em Alter viel aus-gerade bei diesen Sachen, wo es in erster Linie auf KRaft ankommt.
Mit der lehrerein habe ich schon einmal- friedlich- über das Thema gesprochen, aber sie hält es gerade für besonders objektiv, so zu verfahren.

Was würdet Ihr machen? Wie ist es bei Euch üblich?

benedikte

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia