Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Forum Haustiere
Forum Haushalt
Forum Kochen
Forum Kigakids
Forum Grundschule
Forum Suche und Biete
 
 
 
Patchwork-Familien Patchwork-Familien
Geschrieben von pingelfee am 18.01.2013, 14:27 Uhr.

Versorgungsausgleich

Thema hier richtig? Habs schon im Partnerschafts-Forum geschrieben und weiß nicht, wo es hingehört. Also hier nochmal:

Wir kommen grad vom Notar. Wir dachten, wir unterschreiben die Urkunde, das geht zum Gericht und wir sind in 2-3 Monaten geschieden. Den Versorgungsausgleich wollten wir ausschließen mit dem Argument, dass es bei uns in etwa gleich hoch ist.

Nun waren wir da und erfahren, dass wir dann erst 1 Jahr warten müssen und DANN den Scheidungsantrag erst stellen dürfen und ab dann 2-3 Monate gerechnet werden.

Wir haben nun den gesetzlichen Versorgungsantrag mit in die Urkunde genommen und hoffen, dass das Verfahren abgetrennt werden kann, so dass ich bald geschieden bin, weil mein neuer Partner und ich im Sommer heiraten wollten.
Das ist echt saublöd. Der Notar hatte das beim 1. Gespräch nicht SO deutlich gesagt.

Habt ihr Erfahrungen mit dem Abtrennen des Versorgungsausgleiches?
In die Urkunde wurde geschrieben, dass wir um Abtrennung bitten, da bei uns Kinderwunsch besteht.

Danke!

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Postfach Mein Postfach 
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge in Patchwork-Familien  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia