Schildkröten


Wissen & Haltung
Ernährung
Krankheiten
Zucht


Haltung & Wissen

Bei der Haltung von Schildkröten als Heimtiere kommen am häufigsten die Landschildkröten, Sumpf - und Wasserschildkröten vor.
Mittlerweile stehen einige Arten unter dem Washingtoner Artenschutz - Gesetzeinkommen wie z.B. die grichische Landschildkröte. Es gelten für diese
Tiere strengste Kontrollen und sie dürfen nur mit Papieren verkauft werden.
Ihre Körpertemperatur wird durch die Umgebungstemperatur bestimmt d.h., sie können ihre Körpertemperatur nicht auf einem Niveau halten.

Landschildkröten
Das Terrarium sollte möglichst viel Auslauf bieten. Als Einstreu eignen sich Laub, Heu, Pflanzen, Steine, Flußsand oder Kies.Eine zusätzliche Wärmequelle und eine UV Lampe muss über den Käfig angebracht werden, auch, um das Sonnenlicht zu ersetzen.

Wasserschildkröten
Wasserschildkröten benötigen ein Aquarium, dem an Größe keine Grenzen gesetzt sind. Dieses muss  eine Land - und Wasserzone besitzen. Man sollte sich vor der Anschaffung darüber im klaren sein, das man das Wasser der Wasserschildkröten recht oft säubern muss, da es sehr schnell verschmutzt und trüb wird.
Für die Einrichtung des Aquariums verwendet man Steine, Holz, versteinertes Holz, Sumpfpflanzen...
Der Übergang von der Wasser- zur Landzone sollte nicht so steil sein, damit sie für die Tiere auch gut erreichbar ist.
Eine Wärmelampe und die Sonne fürfen auch hier nicht fehlen.Wasserschildkröten lieben es, sich zu sonnen. Auch sollte im Aquarium eine Heizung vorhanden sein, damit die Wassertemperatur nicht unter 20 Grad fällt und die Tiere träge werden.


Bild von schildkroetenbild001.jpg

nach oben


Ernährung

Landschildkröte
Fertigfutter findet man in allen Tierhandlungen, aber auch Salat, Obst und Gemüse benötigen die kleinen Leckermäuler. Sie nehmen aber auch gern aufgeweichtes Weißbrot und gekochten Reis zu sich und einmal die Woche sollte man ihnen geschabtes Fleisch oder Innereien anbieten.

Wasserschildkröte
Fertigfutter findet man in allen Tierhandlungen,Flohkrebse, Futtersticks, Pellets, Schnecken, kleine Fische, Wasserpflanzen werden sehr gern genommen.
Ältere Wasserschildkröten essen auch gern etwas Obst und Gemüse, welches man natürlich in kleinen Stücken anbietet.


Bild von schildkroetenbild002.jpg

nach oben


Krankheiten

- bei mangelnder Sonneneinstrahlung ( UV Licht )und / oder  unausgewogener              Ernährung kann es zu Panzerverformungen kommen, wobei die Tiere auch in              ihrem Wohlbefinden beeinträchtigt werden und apathisch erscheinen können
- Rötungen und Schwellungen der Augen deutet auf einen Vitamin A Mangel hin


Bild von schildkroetenbild003.jpg

nach oben


Zucht

Alle Schildkröten sind eierlegend.
Ein grösseres Problem stellt wohl die Geschlechtsbestimmung dar und ich gebe zu,
das ich selbst noch nicht so eindeutig dahintergestiegen bin ;-).
Bei Jungtieren ist es noch viel schwerer bis unmöglich das Geschlecht zu bestimmen.
Bei älteren Tieren gibt es jedoch einige Merkmale.
Beim Männchen ist der Schwanz dicker und länger und der After weiter von der Schwanzwurzel entfernt als beim Weibchen.
Auch ist bei einem männlichen Tier der Bauchpanzer stärker nach innen gewölbt
als beim weiblichen Tier.


Bild von schildkroetenbild004.jpg

nach oben


zurück