mongolische Rennmäuse


Wissen
Haltung
Ernährung
Krankheiten
Zucht


Wissenswertes

mong. Rennmäuse  sind 10 bis 12 cm lang mit einem ebenso langem Schwanz.
Mögliche Farben  sind schwarz, goldbraun (wildfarben), silbergrau, creme,
lilagrau & albino.
Die kleinen Wühler leben in der Mongolei und sind mit dem Hamster näher verwandt, als mit den allseits bekannten Hausmäusen.
Sie sind tag - und nachtaktiv.
Unsere Lebenserwartung liegt zwischen 2 und 4 Jahren.


Bild von mausi001.jpg

nach oben


Haltung

Rennmäuse sind sehr gesellige Tiere und leben in der Natur in größeren
Gruppen zusammen, deshalb sollte man ein Tier nicht einzeln halten.
Ihre Lebenserwartung liegt zwischen 2 und 4 Jahren, einige Tiere können auch
bis zu 6 Jahre alt werden.
Wie bei allen anderen Nagern sollte der Käfig ausreichend gross sein, um so grösser, um so besser!
Als Einstreu eignen sich Sägespänne oder zerkleinerte Pappe, den Bodengrund sollte man jedoch mit einer Schicht Chinchillasand bedecken, damit die kleinen Wühler ihre Krallen abwetzen können;-).

Vorsicht : Rennmäuse klettern und springen bis zu 40 cm hoch !


Bild von maus3.gif

nach oben


Ernährung

Uns Rennmäuse kann man mit handelsüblichen Körnermischungen füttern (Goldhamsterfutter o. Papageienfutter), wir nehmen aber auch sehr gern Sonnenblumenkerne, Nüsse, Rosinen, Leinsaat, Jogurtdrops, Mehlwürmer, gekochtes Ei, Obst & Gemüse, Löwenzahn und natürlich benötigen wir ab
und an eine Scheibe trockenes Brot zur Abnutzung unserer Zähne.
Außerdem nagen wir gern an Ästen . Vorsicht wegen giftiger Pflanzen.
Nicht fressen dürfen wir rohe Bohnen, Spinat, Sauerampfer, Rhabarber und
keimende rohe Kartoffeln!

Frisches Trinkwasser muss uns immer zur Verfügung stehen.


Bild von mausi002.jpg

nach oben


Krankheiten

Die Körpertemperatur einer gesunden Rennmaus liegt zwischen 38,1 und 38,4 Grad C.

Sind wir krank, dann sind wir sehr träge, haben kaum Appetit und vielleicht
auch ein struppiges Fell.

Bissverletzungen, Parasiten, Hautkrankheiten, Pilzerkrankungen, Durchfall, Erkältung, Würmer aber auch Krampfanfälle ( wir sind von Natur aus recht anfällig für epileptische Anfälle) könnten uns dahin raffen und sollten tierärztlich
vorgestellt werden.


Bild von mausi004.jpg

nach oben


Geschlechtsreife und Tragzeit

Männchen sind zwischen dem 70. und 85.Lebenstag zeugungsfähig, weibliche Tiere zwischen 65. und 85.Tag. Die Zyklusdauer liegt hier nur bei 5 Tagen.
Ein Wurf kann aus 1 bis 12 Wühlern bestehen ;-), nach einer Tragzeit von 23- 26 Tagen. Wir Winzlinge kommen nackt auf die Welt und messen gerade mal
1,5 cm bis 2 cm an Größe.
Mit ca. 5 Tagen öffnen sich die Ohren, um den 20 Tag (+-) öffnen sich die Augen.
Die Kleinen sollten mindestens 4 Wochen bei der Mutter verbleiben!
Rennmäuse leben immer nur mit einem Partner in fester Beziehung.

Männliche Tiere müssen nicht aus dem Käfig entfernt werden, im Gegenteil, sie sind sehr gute Väter!


Bild von mausi003.jpg

nach oben


zurück