Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Frosch am 29.10.2003, 9:58 Uhrzurück

Wieder mal Kardinal Meisner...

--> Köln (dpa) - Die europäische Werteordnung ist nach Meinung von Kardinal Joachim Meisner durch Drogensüchtige, Terroristen sowie Wissenschaftsgläubige gefährdet. Die Frage laute: «Kann der europäische Mensch aus eigener Kraft all diese Gifte ausschwitzen oder überwinden?», sagte der Kölner Erzbischof in einem Vortrag in Budapest.

Einen entsprechenden Bericht des «Kölner Stadt-Anzeigers» bestätigte das Erzbistum am Dienstag. Den Angaben zufolge verurteilte Meisner indirekt auch die Homosexualität, die der Schöpfungsordnung widerspreche. Der Mensch solle nicht «aus Zweckmäßigkeitsberechnungen Moral erfinden», sagte Meisner.
Der FDP-Fraktionsvize im Bundestag, Werner Hoyer, warf Meisner eine «menschenverachtende Sprache» vor. «Die Äußerungen sind in einer Sprache und von einem Geist, die für mich als Liberalen und aktiven Katholiken nicht mit meinem christlichen Menschenbild vereinbar sind», sagte der FDP-Politiker dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Mittwochausgabe). Entsetzt zeigte sich der Zeitung zufolge auch die grüne Bundestagsabgeordnete und kirchenpolitische Sprecherin ihrer Fraktion, Christa Nickels. «Ich habe Briefe dieser Art oft von geistig Verwirrten bekommen. Meisner gießt damit Öl ins Feuer von fanatischen Sektierern», sagte sie der Zeitung.
Der Kölner Lesben- und Schwulentag (KLuST) nannte Meisner einen «Hetzer auf dem Bischofsstuhl». Der Kardinal habe nun eine Grenze überschritten, deren Respektierung Konsens der Gesellschaft sei, hieß es in der KLuST-Mitteilung am Dienstag.

In seinem Referat hatte Meisner weiter gesagt, wenn humanistische Werte allein auf sich, ohne einen Bezug zu Gott gestellt seien, «dann ist das nicht nur bedauerlich, sondern gefährlich». «Unsere europäische Gegenwart trägt darum auf vielfältige Weise solche Todeskeime in sich, die den gesunden Organismus vergiften, ja zum Kollabieren kommen lassen.» Die Entkoppelung der Werte von Gott sei nicht eine neutrale Erscheinung, sondern eine Bedrohung. «Sie scheiden dann nämlich gleichsam auf natürliche Weise giftige Stoffe aus, die langsam das lebendige Gewebe unseres christlichen Abendlandes verseuchen und vergiften und schließlich zerstören.»

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten