Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von ibag am 07.12.2005, 17:50 Uhrzurück

Und sowas darf weitermachen *Kopfschüttel*

Deutschlands strengste Lehrerin
Für jeden Fehler einen
Tritt in den Hintern

Von PHILIPP HEDEMANN

Geschlagen, getreten, gedemütigt: die Kinder der Klasse 3c der John-F.-Kennedy-Grundschule in Fürth. Mitte: Lehrerin Brigitte V. (58)

Fürth – Schläge, Tritte, Beleidigungen. Und dabei sieht sie doch so gütig aus ...

Drei Jahre lang zitterten die Kinder der Klasse 3c der John-F.-Kennedy-Grundschule in Fürth (Bayern) vor ihrer strengen Lehrerin Brigitte V. (58). Abends weinten sie sich oft in den Schlaf. Monatelang schwiegen sie. So tief saß die Angst vor der Lehrerin.

Erst jetzt brachen die Kleinen ihr Schweigen. Eltern zeigten die Pädagogin an. Justizsprecher Dr. Andreas Quentin:

„Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen der Mißhandlung Schutzbefohlener und Körperverletzung.“ Der Pädagogin drohen bis zu zehn Jahren Haft!

Ein Schüler über ihre Horror-Lehrerin: „Wenn ich etwas falsch machte, verpaßte mir die Frau Kopfnüsse. Kinder, die eine Brille oder eine Zahnspange bekommen haben, mußten nach vorne kommen und sich vor der gesamten Klasse auslachen lassen.“

Oder: „Mitschüler, die Fragen nicht beantworten konnten oder Fragen stellten, die der Lehrerin nicht paßten, bekamen den Blödheitspokal. Sie stellte ihnen dann eine alte Blechdose auf den Tisch.“

Eine Klassenkameradin: „Wer Fehler in Klassenarbeiten machte, bekam auf Anordnung der Lehrerin für jeden Fehler einen Tritt in den Po.“

Die Lehrerin wurde an eine andere Grundschule versetzt. Sie ließ sich krankschreiben.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten