Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Rio am 09.02.2006, 8:25 Uhrzurück

Nurit und andere wg. Kinder selbst unterrichten

Hallo,

solche Fälle sind gar nicht so selten.
Es gibt eine gar nicht mal allzukleine Bewegung, die von "Bibeltreuen" (Freikirchler, Evangelikalen, Wiedergeborenen, Erweckten, etc. -die Begriffe überschneiden sich, sind aber nicht deckungsgleich), die das befürworten (ob in dieser Form sei mal dahingestellt).


Wir hatten schon mal eine Diskussion in dieser Richtung. Gründe, warum die "normalen" Schulen abgelehnt werden, sind hauptsächlich:

- Angst vor Okkultismus (andere Kinder lesen ja Harry Potter oder Ähnliches) "magische" Literatur ist auch im Unterricht nicht per se ausgeschlossen oder wird zumindest nicht explizit verurteilt.

- Sexualkundeunterricht

- und meine ganz speziellen Freunde: die Kreationisten lehnen die Evolutionslehre ab. Kreationistische Tendenzen sind in den o.g. Gruppen weit verbreitet.

Dazu kommt die bei (fast) allen Eltern verbreitete Angst vor Drogen und Gewalttätigkeiten.

Stichworte dazu sind Heimschule bzw. homeschooling.
Es gibt z.B. die Philadelphia-Schule, ein "Christliches Heim- bzw. Hausschulwerk" (O-Ton).
Die verkaufen sich ganz wunderbar in ihrer Selbstdarstellung als bewusste und verantwortungsvolle Alternative zum restlichen Schulsystem. Nur im "Kleingedruckten" erfährt man, dass die ganze Sache illegal ist.

Noch ein Zitat aus deren Homepage:

"Über die Legalität der christlichen Heimschule entscheidet aus biblischer Sicht nicht ein Staatsgesetz. Nach dem höheren Gesetz Gottes “muß man Gott mehr gehorchen als Menschen” (Ap.5,29)."

Amen, kann ich da nur sagen.

Viele Grüsse,
Rio

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten