Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von schnecke71 am 03.03.2005, 20:01 Uhrzurück

Re: Firmung und die Art der Glückwünsche

Vielleicht ist was dabei...

Das wünsche ich dir - Mögen sich die Wege vor deinen Füßen ebnen, mögest du den Wind im Rücken haben, möge
die Sonne warm dein Gesicht bescheinen, möge Gott seine schützende Hand über dir halten. Mögest du in deinem
Herzen dankbar bewahren die kostbare Erinnerung der guten Dinge in deinem Leben. Das wünsche ich dir, dass jede
Gottesgabe in dir wachse und sie dir helfe, die Herzen jener froh zu machen, die du liebst. Möge freundlicher Sinn
glänzen in deinen Augen, anmutig und edel wie die Sonne, die, aus den Nebeln steigend, die ruhige See wärmt.
Gottes Macht halte dich aufrecht, Gottes Auge schaue für dich, Gottes Ohr höre dich, Gottes Wort spreche für dich.
Gottes Hand schütze dich.
Altirische Segenswünsche


Der Herr sei vor dir, um dir den rechten Weg zu zeigen. Der Herr sei neben dir, um dich in die Arme zu schließen und
dich zu schützen. Der Herr sei hinter dir, um dich zu bewahren vor der Heimtücke böser Menschen. Der Herr sei unter
dir, um dich aufzufangen, wenn du fällst und dich aus der Schlinge zu ziehen. Der Herr sei in dir, um dich zu trösten,
wenn du traurig bist. Der Herr sei um dich herum, um dich zu verteidigen, wenn andere über dich herfallen. Der Herr
sei über dir, um dich zu segnen. So segne dich der gütige Gott.


Das wünsch ich dir - Das wünsch ich dir von Herzen. Gott behüte deine Schritte! Niemals gehst du ganz allein. Gott
begleite deine Reise! Er wird immer bei dir sein.
Martin Buchholz



Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und
führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens
willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und
Stab trösten mich. Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und
schenkest mir voll ein. Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im
Hause des Herrn immerdar.
PSALM 23


Deine Hand fassen, Vater, im Trubel dieser Zeit – welch ein Gefühl von Geborgenheit! Deine Hand fassen, Vater, und
mich blind leiten lassen – zeige Du mir den Weg! Deine Hand fassen, Vater, ohne Zögern, ich vertraue Dir!
Sabine Lehmbeck

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten