Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Leolu am 23.06.2005, 2:11 Uhrzurück

an alle, die dieses Forum mögen

Hallo!
Ich komme noch gar nicht lange regelmäßig in dieses Forum, aber es hat mir hier fast immer gut gefallen, weil es oft anspruchsvolle Diskussionen gab, aus denen man auch was lernen konnte. Außerdem ist das Interessante ja, daß es oft auch andere Meinunge gibt. Der Umgangston war manchmal auch hart, aber in den allermeisten Fällen zivilisiert. Doch in den letzten Tagen ist das sehr außer Kontrolle geraten. Auf der einen Seite wird Toleranz gepredigt und von den gleichen Leuten kommen im nächsten Augenblick Sprüche und und Ausdrücke wie, der und der ist hirnlos, aufgeblasen, wie ein Affe auf dem Baum, dumm , nichts wert und asozial. Man muß nicht die gleiche Meinung haben, kann sich aber trotzdem zivilisiert unterhalten, das erwarte ich eigentlich von Menschen, die sich doch für besser als ein Tier halten! Ich würde das nicht einmal wem zum Vorwurf machen, der wirklich dumm ist, aber von denen, die es eigentlich besser wissen müßten bin ich enttäuscht. Man kann, wer will, ein Posting als dumm, blöd oder sonstwas dahinstellen, aber nicht gleich die ganze Person, die dahinter steht beleidigen! Ich habe hier noch nichts gelesen (was mir nun einfallen würde) was solch verbale Ausdrucksformen rechtfertigen würde. Übrigens zum Thema asozial (wie man mich betitelt hat), das bedeutete soviel, daß man nicht in der Lage ist in einer Gesellschaft zu leben! Ich denke mit Beleidigungen und Vorurteilen rumzuwerfen ist nun auch nicht gerade ein sozialer Umgang!
Weiterhin ist mir aufgefallen, daß hier vorverurteilt wird! Wer öfter mal aneckt hat seine Chance verspielt, egal wie wahr, geistreich oder vielleicht auch lustig seine weiteren Postings sind, es wird immer (und wenn es nur eine Formulierung oder ein Rechtschreibefehler ist) etwas gefunden, woran man rummäkeln kann, oder es wird der Sinn (vermutlich) extra total verdreht. Oder, was ich noch viel schlimmer finde, es werden Geschichten erfunden, wie oder was wohl jemand ist oder macht , und sich dann über das Erfundene lustig gemacht!
Desweiteren scheint es hier eine Cliquenbildung zu geben, aber nicht im positivem Beispiel, dies wird nämlich oft ausgenutzt nach dem Motto:"Gemeinsam sind wir stärker, hacken wir doch zusammen auf wem rum!" Sicher, es ist einfach zu lästern, wenn man weiß, daß einem jemand den Rücken stärkt, auch wenn man eigentlich genau weiß, wie ungerechtfertigt oder blödsinnig die Kommentare sind.
Außerdem wird es vielen, die, egal zu welchem Thema eine andere Meinung haben als die Mehrheit oder die, die gerne mal angreifen, fast unmöglich gemacht, wirklich zu sagen, was sie denken. Nicht jeder hat ein ausgeprägtes Selbstbewußtsein oder einfach Lust, sich mit harten oft persönlichen und unfairen Kontras auseinanderzusetzen. Freie Meinungsäußerung gibt es hier oft nur beschränkt! Das zieht höchstens Menschen an, die auf Provokation aus sind, aber nicht die, die eh nur zaghaft ihre Meinung vertreten, aber dennoch eine haben!
Ich denke, ich habe irgendwann auch schon das eine oder andere von diesen Sachen gemacht, bin ja auch kein Unschuldslamm, aber ganz sicher nicht in dem Maße, wie es hier jetzt abläuft und von manchen praktiziert wird!
Gesellschaftsfähig und sozial finde ich das oft nicht!
Und da ich gerade ein Faible für Sprichwörter habe, hier mal eins, was leider nicht von mir stammt, aber was ich gut finde:
Bevor ihr den Menschen predigt, wie sie sein sollen, zeigt es ihm an euch selbst! (Dostojewski)
Ich versuche zumindest mich daran zu halten, ich halte mich für ehrlich, offen, probier den Umgangston zu halten und urteile nicht über jemanden, nur weil mir die eine oder andere Meinung nicht gefällt. Und wer mich gestern beleidigt hat, kann trotzdem davon ausgehen, daß ich morgen bei einem anderen Thema da vorurteilsfrei bin, von ganz harten Fällen mal abgesehen, aber da muß es schon schlimm kommen.
Muß sagen von gestern habe ich das meiste, was mich wohl treffen sollte, eh schon vergessen, bis auf hirnlos, wo ich aber nicht mehr weiß, wer es geschrieben hat und asozial, wo ich es allerdings noch sehr genau weiß, von wessen Tastatur es kam, und über deren derbes Urteil ich doch entsetzt und überrascht war, auch wenn wir schon öfter unterschiedlicher Meinung waren. Von jemanden, der einem eigentlich sympathisch ist, so etwas zu lesen, tut weh, auch wenn man weiß, daß dieses Urteil ungerechtfertigt ist!
Achja, ein nazi bin ich ja auch, naja, aber das habe ich mal gar nicht wirklich ernst genommen!
Im übrigen habe ich heute den guten Rat von jemanden hier befolgt und lieber die Sonne und meine Kids genossen!
Wünsch Euch allen einen schönen Tag!
Nina

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten