Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

kleine Mengen normales Essen vor Beikoststart

Hallo,

meine Kleine ist nun 19 Wochen alt und wird noch voll gestill und langsam stellt sich die Frage wie es mit der Beikost ist. Unser Kinderarzt meint man soll nach dem vierten Monat schon langsam mit Brei anfangen weil nach neusten Erkenntnissen die Allergiegefahr sinkt, wenn die Kinder schon frühzeitig mit den Allergenen in Kontakt kommen. Ich muss dazu sagen, dass ich leichten Heuschnupfen und eine leicht Hausstauballergie habe, ansonsten gibt es keine Allergien in der Familie.

Unsere Hebamme hat mir geraten 6 Monate voll zu stillen aber ab dem vierten Monat der Kleinen ab und zu winzige Mengen von unserem Essen zu geben damit ihr Immunsystem sich jetzt schon an möglichst viele Allergene gewöhnt. Also wirklich nur ganz kleine Mengen, eine Löffelspitze voll, und zwar alles Mögliche, was sich babygerecht zerkleinern lässt. Auch solche Dinge die man Babys in dem Alter eigentlich noch nicht gibt, z.B. Joghurt, Käse, Ei, Brot, Fisch, Fleisch, Kuchen...
Ich vertraue meiner Hebamme und würde es gerne so machen. Aber ich habe sonst noch nie von so einer Vorgehensweise gehört und würde mir deshalb gerne eine zweite Meinung von Ihnen holen.

Kann es nicht gefährlich bzw. schlecht für die Kleine sein, wenn ich ihr sowas gebe. Es sind ja wirklich nur ganz winzige Mengen. Aber könnten die nicht schon eine allergische Reaktion auslösen. Oder könnte sie sich irgendwelche schädlichen Bakterien z.B. durch Joghurt, Käse oder Ei oder Obst einfangen. Natürlich würde ich ihr nichts mit rohem Fleisch, rohem Ei oder Honig geben. Gibt es sonst noch Lebensmittel die absolut tabu sind weil sie gefährlich für Baby sein können?
Und halten sie die Vorgehensweise für sinnvoll?

Vielen Dank

von Knuddelmuff am 29.02.2012, 23:26 Uhr

 

Antwort:

kleine Mengen normales Essen vor Beikoststart

Liebe Knuddelmuff,

wenn Ihr Kinderarzt gemeint hat, dass Sie ihm mittags einen Kartoffel-Gemüse-Brei anbieten und damit nach und nach eine Mahlzeit esetzen, dann irrt er! Wenn er meint, dass das Kind hie und da ein paar Löffel Kleingematschtes (eben Brei) bekommt, dann hat er Recht. So wie Ihre Hebamme.

Man hat Jahre versucht, die KInder von allem fernzuhalten. Für die Allergie prophylaxe hat es nichts gebracht.
Die Allergologen haben herausgefunden, dass gestillte Kinder relativ früh (ab besagter 17. Woche) gut mit KLEINEN Mengen Beikost umgehen können, da die Muttermilch den Darm schützt! Für nicht gestillte Kinder kann man das nicht belegen, da es keine Studien nur Annahmen dazu gibt.

Jetzt ging (und geht) es anders rum. Die Kinder mußten auf Teufel komm raus ab dem 4. Monat Beikost haben! Die wollten aber gar nicht. Fanden es herrlich an Mutters Brust und wuchsen und gediehen.

Jetzt wird meiner meiner nach endlich ein vernünftiger Weg eingeschlagen. Man läßt die Kinder an der Brust, weil die Muttermilch den Darm wunderbar mit (den richtigen) Keimen besiedelt und die Kinder Ihr Saugbedürfnis neben der Ernährung gut befriedigen können. Also alles ist gestillt.

Zur Allergieprophylaxe gibt es Minimengen. Hier mal ein sehr altes Brötchen zum Draufrumlutschen, dort mal eine Löffelspitze Kartoffelbrei oder ein bißchen vom Fisch. Wenn das Kind den Mund nach mehr aufsperrt - bitte! Wenn nicht, auch gut.

Mit Joghurt wäre ich etwas vorsichtig - er bläht. Ihre Hebamme arbeitet nach den neuesten Empfehlungen der AID.

Irgendwann wird Ihr KInd auf Ihren Teller langen, Nahrung klauen, sie in den Mund stecken und kauen (= essen). Dann geht es richtig los!

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 01.03.2012

Antwort:

kleine Mengen normales Essen vor Beikoststart

Komische meinungen.
Meine hebamme sagt 6 monate voll still dann langsam anfangen, wenn das Kind bereit dazu ist.
Meine große hat mir die erste beikost mit 7 monaten abegnommen , die kleine mit 6 monaten isst aber auch nicht viel wird halt noch viel gestillt.
Ich würde mir da nicht so Kopf machen einfach abwarten.
Ahja und meine große hat keine allergien obwohl ich so spät angefangen hab.

von Sternschnuppe2004 am 01.03.2012

Antwort:

kleine Mengen normales Essen vor Beikoststart

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Dann sehen sie das also genauso wie meine Hebamme. Das beruhigt mich und macht für mich auch am meisten Sinn und ich werde es so machen auch wenn der Kinderarzt sicherlich anderer Meinung ist.

von Knuddelmuff am 01.03.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Probleme mit dem Essen

Hallo! Meine Tochter ist jetzt 2 Monate alt. In letzter Zeit macht ihr Bauch(oder Magen) komische Geräusche beim essen. Es hört sich so an, wie bei uns Erwachsenen das Magenknurren. Ich tu sie am Tag alle 4 - 5 Stunden füttern (bekommt nur Fläschchen). Vor dem Essen geb ich ...

von shayen 04.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

bay riecht nach essen

hallo frau höfel, meine tochter ist 8,5 monate alt. ich habe schon mehrmals geschrieben wegen den schwierigkeiten mit dem beikoststart. nach wie vor ist es so, dass sie immer essen angeboten bekommt, wenn wir essen. dazwischen wird nach bedarf gestillt. sie bekommt aus dem ...

von maus05 27.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

Warum weint sie beim Essen?

Meine Tochter, 7 Monate, isst seit Mitte des 5. Monats Brei. Es hat von Beginn an eigentlich recht gut geklappt, so dass sie mittlerweile tagsüber gar nicht mehr gestillt wird. Ihr Essensplan sieht folgendermaßen aus: 9 Uhr ein halbes Gläschen Obstbrei 12 Uhr Menü mit Gemüse ...

von Pupo 05.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

essensmenge 7 monate

hallo frau höfel ich würde gern mal ihre meinung zur essensmenge meiner tochter wissen. sie ist 7,5 monate alt. wenn ich sie stille weiß ich natürlich nicht, wieviel sie trinkt. ich habe ja schonmal geschrieben, dass sie immer nur kurz trinkt, alle 3-4h (also so 4-5mal am ...

von maus05 04.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

beikoststart mit gemüse oder milchbrei????

Hallo, Seit Freitag bekommt meine Kleine mittags Pastinakenbrei von Alnatura. Hatte überall gelesen und mir von Müttern sagen lassen das man 1. Woche: Gemüse 2. Woche: Gemüse und Kartoffel 3. Woche: Gemüde, Kartoffel und Fleisch gibt. Aber seit Freitag hatte meine ...

von Saturnchen 28.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikoststart

wieviel schlaf nachts/ Essensplan

Unser Sohn 5 1/2 Monate schläft nachts 11 Stunden. Tagsüber allerdings noch 3x. So sieht unser Tagesablauf aus 7.30h aufstehen 8.00h 120ml Pre 10.30h Schlafen (ca.30-45min) 12.00h GKF Brei (ca 120gr, danach 2-3 Löffel Obst) 13.30h schlafen (ca 1,5Std) 16h 150ml ...

von Arnolda 27.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

Niesen, Zahnen, Essen, Schnuller

Hallo Frau Höfel, mein Sohn (7 Monate alt) niest in letzter Zeit viel öfters als früher. Jeden Tag und zwar ca. zweistündlich, oft mehrmals nacheinander. Seine Nase läuft nicht, ich denke nicht, dass er krank wäre, aber stelle mir die Frage, was dahinter stecken kann, und ...

von schreinerlaura01 18.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

5 monate altes baby essen geben?

hallo, mein sohn wird am( 7.11) 5 monate alt und wenn er uns essen sieht wird er ganz hibbelig dann hab ich ihn frühkarotten von hipp gegeben hat er auch gern gegessen jetzt bin ich mir aber nihct sicher ob ich ihm schon essen geben soll da ich eigentlich 6 monate vollstillen ...

von bassass 05.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

Essensmenge bei 1er Nahrung

Hallo, Mein Sohn (4 Monate) bekommt schon seit einiger Zeit die 1er Nahrung von Beba. Jetzt wurde mir gesagt das er von der Nahrung schon zu viel trinkt da der bedarf in 24 Std. nicht 1000mal überschreiten darf. Er liegt aber bei 1200 - 1300 ml in der Zeit. Ist dem ...

von Aurala 23.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

Essensfrage.......Zimt!!!!!!

Hallo, ich hab die ganze SS Zimt gemieden weil der ja wehenfördernd sein soll und ich sowies schon Übungswehen ab der 20.SSW hatte. Nun bin ich aber 4 Tage vor ET und meine Family möchte morgen gern Milchreis mit Zucker und Zimt essen, ich esse das auch für mein Leben gern und ...

von bienchen70 07.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Essen

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.