*
Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Kindererziehung

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin

   

 

Wie kann ich meinem Kind helfen den Kiga zu mögen?

Hallo Frau Ubbens,

mein Sohn ist seit 1 1/2 Jahren im Kiga (ca. 33 Stunden die Woche). Er ist 3 Jahre alt und ein recht sensibles Kind. Die Eingewöhnung hat wesentlich länger gedauert, als bei anderen Kindern, was ich persönlich aber nicht schlimm empfand. Jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus. Jedoch ist es immer noch so, dass er nicht in den Kiga gehen möchte. Er ist in der U3 Gruppe (12 Kinder) und wechselt im Sommer in die große Gruppe.
Jeden Abend fragt er, ob er am nächsten Tag in den Kiga muss und es kommt auch ab und an dazu, dass er dann weint. Er möchte lieber zu Hause bleiben. Auf Fragen warum er nicht möchte, berichtet er davon, dass er seine Freunde nicht mag. Sie würden hauen und schreien. Wenn wir uns jedoch privat mit den selbigen treffen, sind sie ein Herz und eine Seele.
Manchmal ist es sogar so, dass er mir vor dem kiga sagt, dass er gerne in den kiga geht. Das ist jedoch eine Seltenheit und ich weiß nicht, ob er das nur sagt, um mir eine Freude zu machen.
Im kiga ist laut den Erziehern nichts auffälliges und er spielt ausgelassen dort. Jedoch empfinden auch sie ihn als ein sensibles Kind, was sehr auf seinen Eltern bezogen ist. Er möchte viel lieber zu uns auf die Arbeit, was natürlich nicht geht. Ab und an erlauben wir ihm aber uns zu besuchen, da wir nicht möchten, dass er sich völlig abgeschoben fühlt.
In letzter Zeit ist er sehr oft krank (erkältung - es wird eine Allergie vermutet), so dass er oft im kiga fehlt und dann zu seinen Großeltern geht. Danach ist es besonders schlimm und er weint, wenn er in den kiga muss. Nach einer Weile geht es dann wieder. Gerne ist er jedoch noch nie gegangen und wir wissen einfach nicht, wie wir ihm den kiga schmackhaft machen können.
Eventuell haben sie einen Rat für uns.
Vielen Dank.
Amy

von Amy36 am 11.03.2019, 19:09 Uhr

 

Antwort:

Wie kann ich meinem Kind helfen den Kiga zu mögen?

Liebe Amy,

Ihr Sohn bekommt immer wieder ungeteilte Aufmerksamkeit von Ihnen, wenn er krank ist und Sie ihn persönlich betreuen. Auch Oma und Opa kümmern sich mindestens eins zu eins um ihn. Zudem darf er ab und an mit zur Arbeit, so dass er jeden Tag aufs Neue versucht, diese Ausnahmen auszuhandeln.

Versuchen Sie, möglichst wenige Ausnahmen zu machen. Für Ihren Sohn muss es zu einer Regelmäßigkeit kommen. Erklären Sie liebevoll aber bestimmt, dass es so ist, dass Eltern arbeiten gehen und Kinder in den Kindergarten. Bei manchen Kindern ist es hilfreich, auch den Gang in den Kindergarten als Arbeit zu bezeichnen. Dann fühlen sich die Kinder groß, da sie genau wie die Eltern arbeiten gehen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 11.03.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kind spricht wenig im Kindergarten aber viel zuhause - Kiga-Wechsel notwendig?

Liebe Frau Ubbens, unser fünfjähriger Sohn (geb. Ende September 2013) ist vom Charakter her ein schüchternes Kind, er braucht Zeit, um aufzutauen. Er ist mit gerade drei Jahren (Oktober 2016) in den Kindergarten gekommen, der ihm aber mitsamt Erzieherinnen durch seine ...

von cat74 19.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Kiga

Kind sagt der KiGa gefällt im nicht

Hallo, meine Tochter ist 4,5 Jahre alt und geht seit sie 3,5 ist in den KiGa. Leider habe ich den Fehler gemacht und nicht mit meiner Tochter auf deutsch gesprochen, so das sie ziemliche Probleme mit der Sprache im KiGa anfangs hatte. In ihre Gruppe geht noch ein ...

von Tydda 30.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Kiga

Mein Kind beißt im Kiga

Hallo, unser jüngster Sohn (3 Jahre) ist im Nov. 17 in den Kiga gekommen. Nun sprach mich die Erzieherin bereits mehrfach an, dass er andere Kinder beißt. Dies tut er in den unterschiedlichsten Situationen. Manchmal auch einfach beim Essen, wenn alle Kinder am Tisch sitzen - ...

von Teddy76 17.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Kiga

Kind vom Kiga abmelden?

Hallo. Wir sind gerade in einer Situation die mir Kopfzerbrechen bereitet. (Kann länger werden) Also mein Sohn ist jetzt 6 Jahre alt und somit ein vorschulkind. Mit 3 kam er in den Kiga. Von da an hat er sich stetig mehr verändert. Rückblickend muss ich sagen, das er ...

von sana2288 26.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Kiga

Kind haut/zwickt/kratzt im Kiga

Hallo :) Meine Tochter(4,5) war noch nie ein "einfaches"Kind... als Baby viel geweint, als Kleinkind heftige und häufige Trotzanfälle... seit sie 3 ist, geht sie in den Kindergarten. Seit ca 3 Monaten vergeht allerdings kein Tag, an dem sie nicht haut/zwickt/kratzt. Oft ...

von Würmli01 17.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Kiga

Kind im städtischen Kiga eingewöhnen, nach 6 Monaten evtl. Wechsel zum Waldkiga?

Paul (geb. 06/2015) soll gern mit 3 Jahren in den Kindergarten. Bekamen Absage vom Waldkindergarten, falls jemand absagen würde, könnten wir nachrücken. Der Platz im städtischen Kiga ist sicher. Wir hätten aber lieber den Waldkiga. Macht es Sinn, ihn im städtischen Kiga ...

von Nadja_Ava138138 25.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Kiga

Ist es falsch mein kind schreiend im kiga zu lassen?

Eingewöhnung dauert jetzt ungefähr 7 wochen! Bei trennungsversuchen, lässt er sich nicht von der Erzieherin beruhigen! Er sagt auch immer das er nicht in den kiga will und wenn ich gehe, fleht er die Erzieherin an, ihn nach Hause zu bringen! Wenn ich meinen Sohn frage ob er ...

von Angelina271214 05.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Kiga

Kind will in Kiga nicht Mittagessen

Hallo ich hab folgendes Problem, mein Sohn 16 Monate geht jetzt seit 2 1/2 Wochen zum Kindergarten soweit klappt auch alles gut. Er Frühstückt auch mit seiner Gruppe zusammen seit drei Tagen soll er auch dort zu Mittagessen das Problem ist er verweigert das Mittagessen obwohl ...

von Olga G. 28.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Kiga

Kind weint im kiga beim hinbringen

Guten morgen, Ich bin langsam wirklich verzweifelt und jeder rät etwas anderes... Unser Kind kam mit 3 1/4 in kiga... 1. Woche verlief problemlos...2. Woche nur Tränen beim Abschied aber nie länger als 5 Minuten. .. Inzwischen ist es 4.5 Jahre und seit fast 2 Wochen ...

von summer2911 25.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Kiga

Kind geht nocht gerne in den KiGa

Guten Morgen, nachdem wir heute wieder so einen Kampf hatten, bin ich etwas verzweifelt und hege die Hoffnung, dass Sie mir einen Rat geben können... Mein Sohn ist 3 1/2, geht seit Januar von 8:00-12:00 in den Kindergarten. Es ist nur so, dass er auch nach einem halben ...

von Babybauch November13 21.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Kiga

Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.