Sylvia Ubbens

KiGa

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo, Dr Posth rät zu einem KiGa-Abbruch, wegen missglückter Eingewöhnung, keine Bezugserzieherin, wegen ständigem Wecjsel... (Urlaub/Krankheiten) Tochter (jetzt 4) will nicht hin, ist dort nicht fröhlich, weint viel, ist mittags mir gegenüber ablehnend, heult auch zuhause oft, sehr jammerig, erschöpft... Ich bin total verunsichert. Unsere Tochter ist gesundheitlich angeschlagen, wollte heute wieder nicht in den KiGa, lasse sie Do und Fr zuhause. Nachts oft wach und weint, schreit, hat Ängste... Seitdem sie wieder in meinem Bett schläft, ist sie Völlig ruhig nachts. Tagsüber Keine Frustrationstoleranz, keine Impulskontrolle, mag keinen Körperkontakt, wird panisch, wenn "Fremde" sie anfassen (Hilfestellungen oder Trösten) - das aber alles auch schon vor KiGa. Möchte nirgends mehr spielen, nur zuhause. Zuhause spielt sie wunderschön, aber es gibt auch viel Streit mit der klSchwester. Meine Nerven liegen blank u ICH u die Kleine brauchen wirklich auch eine Auszeit von diesem Gezanke, daher wäre der KiGa-Besuch schon gut. Ich bin hin u hergerissen. Weiß nicht, was richtig/falsch ist. Zur wöchentlichen Motopädie im KiGa möchte sie unbedingt gehen. Ihre Bezugserzieherin ist zZt die Springerkraft, diese kümmert sich liebevoll, aber geht bald. Was tun? Vom 15.12.- irgendwann im Januar ist unsere Tochter eh raus, weil sie am 16.12. operiert wird (Cholesteatom). Wie dann guten Start hinbekommen, damit alles gut wird? Wie lange wäre Auszeit sinnvoll?

von Dromedar am 27.11.2014, 10:52 Uhr

 

Antwort auf:

KiGa

Liebe Dromedar,

wie schätzen die Erzieher die Situation ein? Wie ist die Gesamtsituation zu beurteilen? Sind Sie bzgl. des Verhaltens Ihrer Tochter mit Ihrem Kinderarzt im Gespräch? Hat dieser die Motopädie verschrieben? Aufgrund welcher Diagnose?

Wäre es sinnvoll, Ihre Tochter in einem Sozialpädiatrischen Zentrum vorzustellen? Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt darüber. Evtl. ist eine Frühförderung für Ihre Tochter hilfreich. Diese würde sich die Situation im Kindergarten anschauen und kann weitergehende Hilfestellungen geben und gezielt mit Ihrer Tochter arbeiten.

Bzgl. des Kita-Neustarts im Januar sprechen Sie schon jetzt mit den Erziehern. Wie sehen diese die neue Eingewöhnung und welche Möglichkeiten halten sie für sinnvoll.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 28.11.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

tochter ärgert im KIGA

Hallo! Ich wende mich an sie, weil meine tochter mich momentan an die grenzen bringt. sie ist nun das 2. jahr im KIGA und eig. lief es bisher gut. nun merke ich seit 2 wochen, dass es ihr nicht gut geht. daraufhin habe ich die erz. angesprochen, sie meinte in der tat hätte es ...

von maye07 14.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Mein Sohn traut sich im KiGa nicht auf die Toilette

Hallo, ich habe ein Problem: Mein Sohn (4 Jahre) geht seit September in den Kindergarten. Die Eingewöhnung war schwierig - er hat immer schon gesagt, dass er nicht in den KiGa gehen will - mittlerweile klappt es allerdings schon ganz gut. Wir diskutieren zwar jeden Morgen ...

von Regina29 14.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Besser aus Kiga herausnehmen?

Unser Sohn ist 2 Jahre, 4 Monate. Sprachlich ist er sehr weit, Induktion funktioniert schon seit einigen Wochen. Als Säugling sehr emphatisch z.B. konnte ich mit 3 Monaten nicht an Babymassage teilnehmen, da er nur geweint hat.Immer sehr anhänglich und ängstlich. War als Baby ...

von JuttaV 13.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Probleme seit KiGa Anfang

Hallo, mein Sohn (wurde im Juni 3 Jahre alt) ist seit dem 1.09.14 im Kindergarten. Er ist dort von morgens 8.30 Uhr bis um kurz vor zwölf Uhr. Seit dem er den Kindergarten besucht, hat er sich total verändert. Es fängt beim Schlafen an. Vor der KiGa-Zeit schlief er nachts ...

von Johanna26 08.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Unser Sohn und andere werden im Kiga tgl. von einem Jüngeren drangsaliert.

Hallo, wir sind verzweifelt und wissen nicht mehr weiter. Unser knapp 5 jähriger und auch andere Kinder werden tgl. im Kiga von einem jüngeren und auch körperlich kleineren Jungen gebissen, getreten, gehauen, bespuckt, geschubst und gepfetzt. Unser Sohn kam auch schon mit ...

von Sonnenlicht 07.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Kind wird ständig gekratzt im KiGa - wehrt sich nicht

Hallo Frau Ubbens, Unsere Tochter ist 2,5 Jahre alt. Sie geht seit einem knappen halben Jahr in den Kindergarten. Sie ist vom Charakter her eher ein zurückhaltender Mensch. Sie streitet nicht, greift nicht an, ist eher schüchtern und nicht sehr wehleidig. Im Kindergarten ...

von Magnolya 01.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Auschhluß aus dem KiGa möglich?

Hallo, mein Kleiner (3,5 Jahre) ist seit 09/2012 im KiGa (anfangs Krippe) und nach Ostern wurde er noch in den höchsten Tönen gelobt, wie nett, hilfsbereit, vernünftig.."unglaublich, so ein großer, positiver Entwicklungssprung in der kurzer Zeit, kaum zu glauben" und nun ...

von tiggerinchen 27.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Nicht hören im kiga

Hallo! Mein Sohn wird im Juli 4 Jahre alt, er ist ein aufgewecktes, wissbegieriges aktives Kind! Seid einiger Zeit ist es wohl so das er im Kiga nicht gut hört! Das wäre wohl sehr anstrengend da er ja auch ein aktiveres Kind ist! Zu hause ist es ok mit dem hören, wie ...

von schnetti1977 19.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Kigaeingewöhung zuerst total einfach und jetzt nur noch Geweine

Guten Morgen, meine Tochter ist jetzt 3 Jahre alt und letzte Woche Montag hatten wir mit der Eingewöhung begonnen. Vorab muss ich sagen, dass unser Sohn (4,5 Jahre alt) in den gleichen Kiga geht und ich unsere Kleine bereits seit Monaten immer mitgenommen habe, wenn ich ihn ...

von malibienchen 15.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Seit 3 Tagen Kiga Kind und seit 2 Tagen unruhige Nächte

Liebe Frau Schuster Mein kleier Sohn Timo ist zurzeit in der Eingewöhnungszeit in der Kita...Heute waren wir das 3 mal hier und ich wurde schon ca 8.30 Uhr fort geschickt bis um 12.00Uhr.. Er macht das toll,geht direkt spielen und fort ist er...Heute hat er nur Tschüss Mama ...

von SandraL 13.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.