Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Fruchtwasser und Muttermund

hallo Frau Höfel,
ich habe zwei Fragen:)
bin 20 ssw. war heute nacht schlaftrunken auf toilette. Habe ganz ganz viel wassergelassen... so viel wie sonst nie. im bett habe ich Angst bekommen, dass es vielleicht auch ein vorzeitiger Blasensprung sein könnte. da sich seitdem mein Kind sehr doll bewegt. Ich hatte vor 3 Wochen eine scheideninfektion ( b Streptokokken mit wehen) die mit Antibiotika behandelt wurden im Kontrollabstrich Bakterien negativ ) Ph wert war auch seit dem super. es hat mir keine ruhe gelassen und so bin ich heute früh zu meiner hebamme und habe ihr meine Angst geschildert. Sie hat mit Ph testpapier getestet und meinte dass sich nichts verfärbt. das sei ein sehr gutes zeichen.Vorher hatte si noch den Muttermund gefühlt und meinte dass dabei dann auch Fruchtwasser abgehen würde. Sie hätte zwar noch einen spezialtest auf Fruchtwasser aber den hält sie jetzt eher für überflüssig da keinerlei Vefärbungen auf dem papier sichtbar waren.
Kann ich es so dabei belassen und brauche jetzt keine Angst haben dass ich grade fruchtwasser verlier. ( es sind immer mal wieder kleine Tröpchen im Schlüpfer ( nehme allerdings auch eubiolac milchsäurezäpfchen)

meine 2 Frage ist ob es normal ist dass der äußere Muttermund bei mehrfachgebärenden ( habe eine Tochter und eine Stille geburt 18 ssw) leicht durchgängig ist. meine hebamme hat das heute nämlich bei mir getastet und meinte das das ganz normal sei.( sie hat mich heute zum ersten mal untersucht) mein Arzt hat noch nie etwas gesagt. nur das alles okay sei und der Gebärmutterhals bei mir mit 4 cm für eine mehrfachgebärende noch gut sei. (mache mir immer solche sorgen wegen meiner Stillen geburt.) Mein arzt ist bis zum 5.3. im Urlaub und dann steht eh mein gr´ßer Ultraschall an . er hat mich noch am Montag untersucht und meinte nix egen dem äüßeren Muttermund . er sagt nur dass keine Trichterbildung da sei und das das gut wäre.

von nelele am 22.02.2012, 16:51 Uhr

 

Antwort:

Fruchtwasser und Muttermund

Liebe nelele,

der Indikatorstreifen verfärbt sich eher einmal zuviel als einmal zu wenig. Er reagiert ziemlich gut.

Hätte Ihre Hebamme auch nur ansatzweise den Verdacht gehabt, dass etwas nicht in Ordnung ist, hätte sie Sie zu einem Vertretungsarzt bzw. in die Klinik geschickt!

Ja, das mit dem Befund ist so. Ein Gebärmutterhals wird selten wieder jungfräulich! ;-)

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 23.02.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Fragen zum Muttermund

Guten Abend ! Ich habe mal ein paar Fragen zum Muttermund,.. 1.kann der Muttermund sich auch öffnen,ohne das man Wehen hat ? 2.kann sich der Gebärmutterhals zwischen den Arztterminen so verkürzen,das es "gefährlich" werden kann ? 3.merkt man die verkürzung ? 4.habe schon ...

von Himbeere2011 12.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermund

Was bedeutet Muttermundserweichung (Priming)?

Hallo! Vielen Dank für die Infos! Aber nun schon wieder eine Frage! Was bedeutet Muttermundserweichung (Priming)? Was wird dort gemacht? Und wenn das nicht hilft was wird als nächstes gemacht? Muss man im Krankenhaus bleiben? Nochmals vielen ...

von Balou536 29.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermund

Muttermund und GMH tasten

Hallo Frau Höfel, es gibt ja die Möglichkeit selbst de GMH und den Muttermund zu tasten. Geht dies auch am Ende Schwangerschaft? wie macht man dies am besten und wie "erkennt" man dann etwas. Klar ist, mit sauberen gewaschenen Händen etc. Vielen ...

von Leo engel 28.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermund

muttermund öffnet sich

hallo, und zwar habe ich heute morgen andauernd ziehen im bauch gehabt bis in die leisten ,das kind drückt und tritt ordentlich nach unten.Ich habe heute morgen mit meiner frauenärztin telefoniert da der muttermund beim ertasten ganz gering offen war,meine frauenärztin hat ...

von Sweetfamily2011 25.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermund

Was fördert natürlich die Wehen?Bzw. öffnet den Muttermund

Also bin in der 40SSW ET 27.01.12 (also Freitag). Was fördert natürlich die Wehen? Habe seit gestern starke Wehen und war heute Morgen zur Kontrolle im Krankenhaus. Auf dem CTG waren Sie aber wieder zu schwach.Muttermund ist 1cm offen. Was tun? Vielen ...

von Balou536 25.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermund

Muttermund unter der Geburt nicht tastbar - was tun?

Hallo, die Geburt meines zweiten Kindes liegt nun zwar schon ein paar Monate zurück, aber eine Sache kommt mir immer wieder in den Sinn. Als ich starke Wehen hatte, kam die Hebamme zu mir nach Hause und untersuchte mich. Sie meinte, sie könne den Muttermund nicht tasten, er ...

von lunite 01.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermund

Placenta liegt in der Nähe vom Muttermund

Hallo, ich war in der 38. SSW im Krankenhaus und da wurde mir gesagt das meine Placenta in der Nähe des Muttermunds liegt. Mir wurde dann nur gesagt das ich damit normal entbinden kann, sonst nix. Meine Hebamme sagte das ich sofort ins Krankenhaus muss wenn ich strake ...

von JanuarMami2012 01.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermund

Fruchtwasserabgang?

Hallo Frau Höfel, gestern hatte ich (30 + 4 SSW) FA-Termin, bei dem sowohl ein Screening gemacht wie auch CTG geschrieben wurde. Mein FA meinte zu mir, alles sei so wie es sein soll, Fruchtwassermenge sei richtig und auch das Baby sei zeitgerecht entwickelt. Jetzt habe ...

von Pfoetchen75 09.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

fruchtwasser

hallo an alle hab da mal ne frage wieviel fruchtwasser ist normal und schadet das meinem kind wenn es zu wenig ist meine frauenärztin hat nichts weiter gesagt ausser das am köpfchen noch etwas ist und zwischen bauch und beine nun frag ich ist das noch ...

von nettimaus2802 13.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

starkes ziehen am muttermund?

Hallo! ich habe jetzt schon öfter ein stechen in der scheide gehabt soll ja normal sein aber heute beim spazieren gehen hatte ich ein ziehen in der scheide ich bilde mir ein das es beim muttermund war es zog mindestens 1minute lang es war sehr unangenehm und tat auch ...

von lena2311 11.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Muttermund

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.