Christiane Schuster

Was kann ich wegen dem Schlafen noch machen?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster!
Ich hab gestern oder vorgestern auch geschrieben,die Versuche haben nicht geklappt.
Ich kann nicht mehr!!Mein Sohn (5 monate) spielt am abend vorm schlafen gehen wie verrückt!!! Tagsüber schläft er gut und ich bin stolz auf ihn.Am Abend..die reinste Katastrophe.Die letzten zwei Nächte ist er immer nur gegen Mitternacht eingeschlafen, mit viel theater vorher.Ich weiß nicht,was er abends hat.Schläft er zu viel tagsüber und ist abends deswegen so oder ist er einfach übermüdet? Heute z.B. ist er erst jetzt, also um 23:20 eingeschlafen und war seit etwa 19:45 wach..deswegen glaube ich dass er übermüdet war.Ich hab ihn aber gegen 21:00 hingelegt..KEINE CHANCE..er hat geschrien wie am spieß.Ich hab ihn aus seinem Bettchen genommen und er hat aufgehört, hat gespielt und dann gings wieder los...Schreien ohne Ende.Hab versucht ihn auch bei mir liegen zu lassen,da schreit er auch voll, sei es auf den Bauch,Rücken oder auf der Seite.Ich hab ihn rumgetragen, hat nicht wirklich was gebracht..Ich war so sauer auf ihn und ich glaub er hat meine Reizung auch gespürt und jetzt, im Nachhinein tuts mir voll leid dass ich wütend und ungeduldig war...Ich hab echt ein sooooooooo schlechtes Gewissen, wenn ich ihn so anschaue,wie er schläft.Ich könnt nur heulen...aber in solchen Situationen weiß ich einfach nicht mehr weiter und bin fertig mit die Nerven.Ich fühle mich als Mutter manchmal als schlechte Mutter,als ungeduldig,aber ich liebe ihn so sehr und ich möchte dass er das sieht und spürt,aber wenn ich sauer bin spürt er ja das Gegenteil und das macht mich traurig.Ich schildere euch unseren ungefähren Tagesablauf.

9:00 wacht er auf
10:15 schläft er wieder etwa bis 12:00
Ab 13:00-14:00 schläft er wieder
15:15-16:30 schläft er
18:00-19:30 schläft er auch wieder
Und dann will er nicht früher als 23:00, obwohl er ab 21:00 müde ist,wehrt er sich.und schläft erst gegen 00:00 ein.

Zwischen die Schlafenszeiten spielen wir zusammen oder er beschäftigt sich auch ca.20-30 min alleine mit seinen Spielsachen und Beißringe.

Ich weiß dass er tagsüber viel schläft, aber er ist nunmal müde und wenn ich ihn nicht hinlege wird er grantig,quengelig und weinerlich..dann hilft spielen nix mehr.
Was kann ich machen???Ich hab versucht ihn tagsüber alle 2 stunden hinzulegen aber dadurch wirds auch nicht besser!Da ist er auch wieder weinerlich weil er übermüdet ist..Ich hab echt keine Ideen mehr was ich machen kann.Ich bin verzweifelt..
Ich brauche dringend Rat,BITTE!

von CClaudia22 am 06.02.2013, 23:57 Uhr

 

Antwort auf:

Was kann ich wegen dem Schlafen noch machen?

Hallo Claudia
Bitte versuchen Sie den Tagesschlaf durch sanftes Verschieben oder auch Wecken mit Alltagsgeräuschen ein wenig zu reduzieren.
Legen Sie Ihren Sohn lediglich zu 2 Tagesschläfchen in sein Bett, während er in der übrigen Zeit mal auf der Krabbeldecke, mal in einer Babywippe und mal in einer Tragehilfe in Ihrer Nähe liegt und sich mit Spielzeug beschäftigen kann.

Bevor Sie ihn abends dann ins Bett legen achten Sie bitte darauf dass er seine Abendmahlzeit schon verarbeiten konnte.

Versuchen Sie selbst Ruhe zu bewahren und möglichst gelassen zu handeln, da Ihre Nervosität und Angespanntheit sich auf Ihren Sohn überträgt.

Legen Sie sich möglichst tagsüber ebenfalls hin, wenn Ihr Sohn ins Bett gelegt wird. Überlegen Sie zusätzlich einmal stundenweise einen Babysitter um die Betreuung Ihres Sohnes zu bitten, damit Sie auch mal wieder "auftanken" und an sich selbst denken können.

Halten Sie durch, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 07.02.2013

Antwort auf:

Was kann ich wegen dem Schlafen noch machen?

Hallo...
ich habe deinen vorherigen eintrag nicht gelesen...
Hast du schon einmal versucht dich mit ihm hinzulegen bzw. ihn zum schlafen zu dir zu holen?

LG und alles gute,
o-schorle

von orangensaftschorle am 07.02.2013

Antwort auf:

Was kann ich wegen dem Schlafen noch machen?

Hallo,ja habe ich.Ich hab versucht ihn auf dem Arm einschlafen zu lassen oder einfach neben mir und meinem Mann .Vorsingen hat auch nicht geklappt!

von CClaudia22 am 07.02.2013

Antwort auf:

Was kann ich wegen dem Schlafen noch machen?

mensch... jetzt habe ich ganz viel geschrieben und es ist weg.
Ich habe gerade deinen vorherigen Beitrag gelesen.

Zuerst einmal, du bist keine schlechte Mutter, sondern eine Mutter, die ihr Kind liebt und erschöpft ist. DU bist auch nur ein mensch und Menschen und vor allem eine Mutter braucht nun mal ein gewisses Maß an Schlaf um bei Kräften zu bleiben, damit sie sich um sich kümmern und sich ihrem Kind liebevoll zuwenden kann.
Ich kann verstehen, dass du dich schuldig fühlst, du darfst aber auch verständnis für dich zu haben.
Du suchst dir hier HIlfe, das ist etwas ganz positives. Mir hat es immer geholfen es meinem Kind zu erklären, wenn ich mal ungeduldig wurde. auch wenn sie es in dem Alter noch nicht verstehen, so versteht dein sohn zumindest das Gefühl dahinter. Und es hilft einem selbst wenn man spürt, dass man verantwortung für sich und sein fehlverhalten übernimmt, anstatt das Kind "darauf sitzen zu lassen".

Aber das ist ja nicht primär das thema...
Das was Abends geschieht klingt für mich nicht nach Übermüdung, ganz im Gegenteil.
Dein Kleiner schläft wirklich viel. Wahrscheinlich zu viel im HInblick auf die abendliche zubettgehzeit. Wenn er ein gesundes Kind ist würde ich versuchen die zubettgehzeiten graduell nach hinten zu verschieben. zum beispiel ihn jedesmal noch 10-15 MInuten warten zu lassen (oder hinzuhalten) ehe er sein nickerchen machen kann. und dann immer wieder, wenn es gut klappt, fünf minuten nach hinten verschieben. So dass der abendschlaf zwischen 18-19.30 dann irgendwann wegfallen kann.

vielleicht hilft das ja.
Alles gute

von orangensaftschorle am 07.02.2013

Antwort auf:

Was kann ich wegen dem Schlafen noch machen?

Liebe Unbekannte!
Wichtig ist, dass Du Dich nicht schuldig fühlst - und weißt Du was? Diese Phasen werden vorbei gehen !! So bekloppt das jetzt klingt, aber da müssen wir alle irgendwie durch, die eine mehr, die andere weniger.

Also!
Ich würde dir empfehlen, dieses enorme Schlafen tagsüber zu reduzieren. Wie, keine wirkliche Ahnung. Tagsüber kann man quengelige Kinder eher ertragen als abends. Versuche, Stück für Stück die Tages-Schlaf-Phasen zu verschieben.
Und ich habe die Erfahrung gemacht(aber da ist jeder anders), mittels festen Ritualen die Kinder schlafen zu legen. Das merken die früh, wie' abläuft! Licht runterfahren, kleine Lieder singen, kleine Massage - und wenn er schreit, beruhige ihn an seinem Bett. Rede ruhig mit ihm. Auch wenn' s schwer erscheint: ich denke, dass dieses ständige Hochnehmen und Woanedrs-Hinlegen (in eurem Bett ...) ihn nur aufputscht. Schwierig wird es auch, wenn Kinder nur noch auf dem Arm einschlafen oder im Bett der Eltern. Oder mit Stillen oder Flasche. Aber wenn die Not groß ist, macht man alles. ich weiß!!
Wichtig ist auch, dass du und dein Mann das felsenfest zusammendurchzieht und euch ergänzt und ablöst.
Übermüdung ist der Horror, aber ES WIRD BESSER WERDEN :-)

Nur Mut, du bist ja nicht allein!

adani

von adani am 07.02.2013

Antwort auf:

Was kann ich wegen dem Schlafen noch machen?

Danke für die Tipps.Ich werde ihn hinauszögern und nicht mehr so oft schlafen legen damit er nachts eventuell besser und schneller einschläft.!
Lg

von CClaudia22 am 07.02.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Schlafen auf Mamas Bauch

Liebe Expertin Unsere Kleine, 12 wochen alt, hat eine Phase, dass sie nur noch tagsüber auf Mamas Bauch schläft. Sobald ich sie weglege, weint sie. Nachts ist es kein Problem, sie schläft seit jeher durch, schläft durchs Tragen und dann auf dem Bauch ein und wird dann ...

von mamana 06.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Tochter 4,5 Jahre Wutanfälle und schlafen

Hallo, habe im Moment ein paar Probleme mit meiner "großen"! Maus. Sie wird im April 5 und ist immer ein liebes aber sehr zeitintensives Kind gewesen. D.h. sie hat uns schon immer gefordert, wollte lesen spielen etc. Sie kennt inzwischen alle Buchstaben kann bie 10 rechnen, ...

von Prötlersen 01.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Wie kann ich das Problem mit dem Schlafen lösen?

Hallo ich habe eine Frage zum schlafen. Da wir nur eine 2 Zimmer Wohnung haben, haben wir unsere Tochter (8,5 Monate) im Schlafzimmer. Seid es mit den Zähnen anfing, haben wir nachts ziemliche Probleme. Mich macht das schon ziemlich fertig. Ich leg meine Tochter um ca. ...

von ciucas 28.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Wie bekomme ich meine Zwillinge zum schlafen im Bett?

Liebes expertenteam, Meine Zwillinge sind jetzt fast 11 Monate ( 7 Wochen zu frūh) Bis auf nachts, bekomme ich die beiden nur im Kinderwagen zum schlafen. In aussnahmefâllen auch mal 20 Minuten mittags. Aber ganz ganz selten. Das bedeutet, dass ich morgens, mittags ...

von Pimmi 28.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Laenger schlafen, Wie?

Hallo, ich haette zwei Fragen und zwar mein 10 Monaten alter Sohnn hat bis jetzt sehr gut geschlafen und zwischen 6.00 und 7.00 morgens aufgewacht. Wir besuchen jetzt gerade meine Eltern auf Zypern und seitdem wacht er immer um 5.30. Aber immer und genau :). Warum? Ins Bett ...

von emi 25.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

wie mit Brüllen beim Essen umgehen / Schlafen

Liebe Frau Schuster Vielleicht können Sie mir Tipps geben.mein kleiner Mann, 12 Monate, fröhlich, lieb, super entwickelt aber auch sehr temperamentvoll bis impulsiv,hat eine relativ geringe Frustrationstoleranz.Er ißt und trinkt sehr gerne und wir haben fast jedes Mal beim ...

von Betula 21.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Schlafen auf Raten warum macht mein Sohn das?

Hallo, mein Sohn (5 Monate) schläft nur auf Raten. Er schläft nich Vormittags und Nachmittags ein Stück sondern er schläft immer mal wieder ein (leider nur an der Brust) und wacht nach ca. 15-45 Minuten wieder auf und ist aber dann nach 1,5 - 2 Stunden wieder müde. ...

von veronika90 18.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Wie gewöhne ich es ihm wieder ab,nur zu schlafen,wenn jemand da ist?

Hallo Fr. Schuster ich brauche heute erneut dringent ihren Rat. Es geht um das leidige Thema Schlaf,wie ja so oft bei ihnen und wir hoffen auf Hilfe,denn so langsam kann ich nicht mehr. Die Zwillinge werden jetzt dann 9 Monate und sie schlafen im Moment beide im Ehebett. ...

von weißeLöwin80 15.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Kinder (2 Jahre und 6 Wochen alt) schlafen schlecht

Unsere Große schläft nachts ganz schlecht. Sie wacht oft auf, weint, schreit und/oder ruft nach uns. Woran kann das liegen? Das geht jetzt schon seit Anfang November so. Damals hat sie den Kindergarten gewechselt. Sie geht aber inzwischen wieder gerne hin. Und auch ihre kleine ...

von fian03 10.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Mein Kind will nur bei uns schlafen, normal?

also mein kleiner mann 1,5 jahre alt, wird nachts immer wach. er will zu uns ims bett. beruhigen bringt nichts, dann ist kurz ruhe dann meckert er weiter. selbst nach ner stunde isz noch keine ruhe. aber so bald er bei uns ist, schläft er wie ein murmeltier. also angewohnheit? ...

von Muttisteffi 09.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.