Sylvia Ubbens

Warum ist sie bei der Tagesmutter so gut wie schnullerfrei?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens
Sie haben mir mit ihrer Antwort letztens sehr gut getan. Unter anderem,haben Sie - zum Thema Schnuller - gesagt,dass ich ihr ( 17 Monate) ihn ruhig geben soll,wenn sie ihn verlangt.
Aber wissen Sie,Frau Ubbens : sie verlangt ihn ständig!!! Habe ich mal die Möglichkeit,ihr ihn abzunehmen weil sie gerade abgelenkt ist oä ,dauert es meist keine Minute,da gibt sie wieder eindeutige Signale,dass sie ihren Schnuller braucht.
Bei der Tagesmutter,ist es nach wie vor so,dass sie ihn so gut wie gar nicht braucht. Klar,gut. Sie ist dort abgelenkt,aber hier gibt es ja auch Spielzeug,Dinge zu erkunden bei denen man nicht gleichzeitig Schnullern muss die ablenken. Testet meine Tochter mich aus,oder braucht sie den Schnuller zu Hause wirklich ???? ICH WEIß ES EINFACH NICHT :-(
Sie sitzt hier eh oft rum und findet nichts spannend . Sie lässt das Spielzeug oftmals links liegen und weiß nicht weiter mit sich was anzufangen. Dann weint sie,braucht den Schnuller und fordert mich sehr doll ein.
Mit geht es zZt sehr schlecht,weil ich denke viel falsch zu machen bzgl dieses doofen Schnullers und dass ich sehr oft nach ihrer Nase tanze.
Sie kann sich durchaus alleine beschäftigen,aber in letzter Zeit irgendwie nicht mehr.

von Träumerle1 am 02.07.2015, 13:21 Uhr

 

Antwort auf:

Warum ist sie bei der Tagesmutter so gut wie schnullerfrei?

Liebe Träumerle1,

Ihre Tocher muss sich noch nicht alleine beschäftigen können. Nehmen Sie sich die Zeit und spielen immer wieder unterschiedliche Dinge mit ihr. Gehen Sie nach draußen, auf Spielplätze, an einen See, in den Wald usw. Da kann Ihre Tochter viele Dinge beobachten, erforschen und sich bewegen. Diese Art von Ablenkung braucht sie, um wenig Gedanken an den Schnuller zu haben.

Zudem wissen Kinder in der Tat, bei wem sie nur quengeln brauchen und jemand "springt". Dies sind die engsten Bezugspersonen. Bei weiteren Personen, wie Tagesmutter, Oma, Nachbarn usw. akzeptieren sie die Gegebenheiten, da sie annehmen, dass sie mit Gequengel nicht weiter kommen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 03.07.2015

Antwort auf:

Warum ist sie bei der Tagesmutter so gut wie schnullerfrei?

Liebe Frau Ubbens
Hhmmm,dann ist es ja gar nicht so gut,wenn ich ihr dann den Schnuller gebe. Denn ich möchte vermeiden,dass sie nur quengeln muss und dann bekommt sie alles :-(
Oje,das ist aber auch kompliziert... Haben Sie noch Tipps,wie ich ihr den Schnuller abnehmen bzw erst gar nicht geben kann ?? Sie braucht ihn ja bei der Tagesmutter auch so gut wie nicht.
Oh man,das ärgert mich richtig,dass sie hier den ganzen Tag damit spielt. Frage ich sie,ob sie mir ihn abgibt ,schüttelt sie den Kopf...Es gibt so ein Gebrüll und Gekreische :-( ,wenn ich hin einfach nehme.

Ablenkung,hilft übrigends leider nicht.

Sorry,dass ich so ein "schwerer "Fall bin :-(

von Träumerle1 am 05.07.2015

Antwort auf:

Warum ist sie bei der Tagesmutter so gut wie schnullerfrei?

Liebe Träumerle1,

mein Tipp, viel mit Ihrer Tochter raus zu gehen, war sehr ernst gemeint. Der Schnuller liegt zu Hause, günstigerweise im Bett, und Sie gehen gemeinsam mit Ihrer Tochter draußen spielen. So ist sie abgelenkt vom Schnuller. Auch zu Hause können Sie mit neu "erfundenen" Spielsachen, wie z.B. ein Tischtennisball im Schneebesen, Tupperdosen-Stapeln, Musik mit Kochlöffel und Kochtopf, Tobereien auf einer Matratze, Malen mit Fingerfarbe, planschen mit Wasser in einer Waschschüssel, Luftballons aufpusten und fliegen lassen usw. usw., die Spielfreude und damit das Abgelenktsein immer wieder bereichern.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 06.07.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Negatives Verhalten seit Tagesmutter Betreuung

Hallo, Nun muss ich mich auch mal an ein Forum wenden. Mein Sohn (gerade 2 Jahre geworden) geht seit 1 Monat für 3 Stunden zur Tagesmutter. Die Eingewöhnung hat eigentlich ganz gut funktioniert. Letzte Woche war das abgeben zwar ein Drama hat sich aber von Ihr, wenn ich weg ...

von Saflix1413 02.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Wechsel von Tagesmutter zur Kita

Guten Tag Frau Udden, mein Sohn ist jetzt 19 Monate alt und meistert gerade die Eingewöhnung seit einer Woche bei der Tagesmutter. Es sind eigentlich zwei Tagesmütter und insgesamt zehn Kinder, also viel Trubel. Er schlägt sich sehr tapfer, auch wenn er natürlich mit dem ...

von Mi0608 22.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Eingewöhnung Tagesmutter

Sehr geehrte Fr.Ubbens, vielleicht können Sie mir bei folgendem Sachverhalt einen Rat geben: wir haben uns für die Betreuung unseres einjährigen Sohnes für eine Tagesmutti entschieden.Papa war bisher 1,5 Wochen jeweils 1h vormittags mit ihm dort.Ein Trennungsversuch ...

von stuffifel 19.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Eingewöhnung bei der Tagesmutter

Sehr geehrte Frau Ubbens, mit unserem kleinen Sohn (14 Monate jung) haben wir nun den zweiten Versuch bei einer Tagesmutter gestartet und wissen nicht mehr weiter. Die erste Tagesmutter hatte neben unserem Sohn, vier weitere Kinder. Wie Kinder und Menschen nun einmal ...

von DAR 13.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Schnuller bei der Tagesmutter

Hallo liebe Frau Ubbens Meine Tochter, 13 Mo alt,geht seit 5 Wo zur Tagesmutter. Für 5 Std. Sie braucht da die ganzen 5 Std durchgehend ihren Schnuller. Ich finde es so prima,dass sie ihn zu Hause nur noch zum Schlafen oder wenn sie sich schlimm aufregt braucht. Und da ...

von Träumerle1 31.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Eingewöhnung bei Tagesmutter wie gestalten?

Sehr geehrte Frau Ubbens, unser Sohn wird Mitte Mai ein Jahr alt und ab Anfang Mai beginnt die Eingewöhnung bei der TaMu. Mein Freund hat ab Mai 2 Monate Elternzeit,damit wir diese in Ruhe gestalten können,ich selbst gehe ab Mitte Mai wieder 30h arbeiten. Unsere TaMu lässt ...

von stuffifel 03.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Probleme mit Eingewöhnung bei Tagesmutter - Wechseln oder nicht?

Guten Tag, Meine Tochter ist 12 Monate alt und seit ca. 6 Wochen in der Eingewöhnung bei einer Tagesmutter. Die Eingewöhnung war von Beginn an problematisch und ich finde es wird immer schlimmer. Anfangs hat die Kleine sehr geweint, als ich nach den ersten 3-4 Tagen das erste ...

von JuL.E. 15.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Tochter (20 Monate) will plötzlich nicht mehr zur Tagesmutter

Hallo, Meine Kleine ist seit November letzten Jahres bei einer Tagesmutter. Die Eingewöhnung lief so la la. Lt. unserer Tagesmutter aber ganz normal. Bis heute leidet sie wohl aber immer noch unter kurzer Trennungsangst. Wenn ich sie bringe weint sie kurz, bis die Tür ...

von vroni2012 16.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Soll ich mein Kind weiterhin zur Tagesmutter geben?

Hallo Frau Schuster, ich habe Ihnen schon letzte Woche eine Frage wegen der Betreuung meines kleinen Sohnes bei einer Tagesmutter (maximal 4 Vormittage für 3 Stunden) gestellt. Sie haben mir geraten, die Betreuung auszusetzen, wenn keine Veränderung eintritt. Letzte Woche ...

von laujula 16.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Ist noch einmal ein Tagesmutterwechsel sinnvoll?

Sehr geehrte Frau Schuster, Sie haben sehr viel zu tun und trotzdem muss ich diese Frage auch los werden: Unsere 18-Monate-alte-Tochter musste die Tagesmutter wechseln, weil Ihre für längere Zeit (mind. 4 Wochen) ausgefallen ist. Die Eingewöhnung in der Notbetreuung war ...

von numbat3 14.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tagesmutter

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.