Sylvia Ubbens

Mein Sohn will aus der Krippe nicht nach hause

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Liebe Frau Ubbens,

seit einiger Zeit habe ich das Problem, dass ich meinen Sohn, 2 Jahre und 4 Monate nicht mehr aus der Krippe bekomme. Er geht von 8h bis 15.30h in die Krippe, ohne Mittagsschlaf, da er abends sonst schlecht, sprich 2-3 Stunden zum einschlafen braucht. Was können Sie mir raten, dass ich nicht jeden Tag einen solchen Stress beim abholen habe (bin wieder schwanger, in der 27. SSW, d.h, meine Nerven sind manchmal auch nicht die stärksten). Auch wenn ich dann da bin, würdigt er mich keines Blickes, das macht mich manchmal doch traurig.

Das ist mir auch ständig sehr unangenehm den anderen Müttern und auch den Erzieherinnen gegenüber. Nur mein Sohn will nicht nach Hause, die anderen Kinder gehen immer brav mit ihren Müttern/Vätern mit.

Ich hab es schon auf die ruhige, liebevolle Art versucht, bin dann auch mal etwas forscher geworden oder hab es auch mit einfach unter den Arm klemmen und gehen versucht. Aber das ging sehr schlecht, da er sich sehr wehrt mit strampeln, schreien und wild um sich schlagen.

Hinzu kommt noch, dass er dann auch immer wild in der Gegend herumläuft, wie angestochen. Also er spielt nicht friedlich mit irgendetwas, was ich dann ja verstehen würde.

Dieses Verhalten ist komischerweise nur wenn ich ihn abhole. Wenn mein Mann oder Oma und Opa ihn abholen, läuft er ihnen schon entgegen und freut sich. Was mache ich falsch???

Ich hoffe ich habe das “Problem“ verständlich geschildert und Sie können mir einen Rat geben.

Vielen Grüße,
hase_cesar

von hase_cesar am 20.01.2015, 21:10 Uhr

 

Antwort auf:

Mein Sohn will aus der Krippe nicht nach hause

Liebe hase_cesar,

Sie machen nichts falsch. Sie sind die engste Bezugsperson für Ihren Sohn. Er vertraut Ihnen und weiß, dass er Ihnen gegenüber seinen Gefühlen freien Lauf lassen kann. Für Ihren Sohn ist es sehr lang, ohne Mittagsschlaf, bis 15.30 Uhr in der Krippe zu sein. Wie sie selbst schon im Gespräch mit der Erzieherin herausgefunden haben, können die vielen Reize ein Grund für sein "aufgedrehtes" Verhalten beim Abholen sein.

Ihr Sohn ist noch recht jung, um gänzlich auf einen Mittagsschlaf zu verzichten. Wäre es eine Option auszusprobieren, dass er evtl. für eine Stunde in der Krippe schläft und dann geweckt wird? Wie ist es z.Z.? Macht er in der Krippe so etwas wie eine Mittagspause oder "darf" er durchgängig spielen und toben?

Bringen Sie beim Abholen etwas Zeit mit. Vielleicht mag Ihr Sohn Ihnen am Nachmittag noch zeigen, womit er an dem Tag gerne gespielt hat oder Sie machen gemeinsam noch ein Puzzle o.ä. Evtl. bringt dies etwas mehr Ruhe beim Abholen, da sich Ihr Sohn vermutlich freuen wird, Ihnen noch etwas zeigen zu dürfen oder etwas mit Ihnen zu machen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 21.01.2015

Antwort auf:

Mein Sohn will aus der Krippe nicht nach hause

Wir hatten ein ähnliches Problem (2 Jahre alt). Nur brüllt er dann noch wie von Sinnen. Haben rausgefunden dass es ihm zu viel ist, obwohl er sehr gerne hin geht. Haben von 40h auf 25 reduziert also bis kurz vor 12 und schlafen kann er dann zu Hause. Es klappt...LG

von Äffchen88 am 20.01.2015

Antwort auf:

Mein Sohn will aus der Krippe nicht nach hause

Ich seh gerade dass er ja auch schreit, damit deckt sich das Verhalten zu 100% ;)

von Äffchen88 am 20.01.2015

Antwort auf:

Mein Sohn will aus der Krippe nicht nach hause

Hey, Danke für Deine Antwort. Ich hatte heute ein Gespräch mit seiner Erzieherin und sie sagte auch, dass es zu viele Reize für ihn sind und er alles intensiver wahrnimmt als andere Kinder. Ich werde ihn ab nächster Woche auch etwas eher abholen und hoffe, dass er dadurch etwas ruhiger wird.

LG :-)

von hase_cesar am 21.01.2015

Antwort auf:

Mein Sohn will aus der Krippe nicht nach hause

ach so, wie habt Ihr denn das Problem gelöst, ihn aus der Krippe rauszubekommen, sprich nach Hause?

von hase_cesar am 21.01.2015

Antwort auf:

Mein Sohn will aus der Krippe nicht nach hause

Liebe Frau Ubbens,

herzlichen Dank für Ihre Antwort!

Das aufgedrehte Verhalten ist auch nicht nur beim Abholen, sondern es gibt auch häufig Tage, an denen er den ganzen Tag in der Krippe so ist, was wahrscheinlich auf die Übereizung zurückzuführen ist. Er bekommt dann auch an solchen anstrengenden Tagen Ausschlag an den Armen, eine Form von Neurodermitis.

Bzlg. des Mittagsschlafes: mein Sohn hat bis vor ca. 2 Wochen in der Krippe (zu Hause schon länger nicht mehr, weil er nicht möchte) noch Mittagsschlaf gemacht, auch meist nur eine Stunde oder weniger. Allerdings braucht er auch am Mittag immer sehr, sehr lange, bis er dann endlich einschläft. So ist es dann auch abends, wenn er Mittagsschlaf gemacht hat, braucht er 2-3 Stunden bis er schläft.

Er macht in der Krippe, dann wenn die anderen Kinder schlafen, eine Pause, sprich er schaut sich mit einer Erzieherin z.B. ein Buch an. Sie sagte mir, dass er dann auch immer ganz konzentriert ist. Aber sobald die anderen Kinder wieder da sind, dreht er auf. Wird die Gruppe getrennt, sprich es sind dann nur fünf Kinder, ist er auch viel entspannter als mit 10 Kindern.

Ist es eine Option, meinen Sohn früher von der KiTA abzuholen? Den Versuch möchte ich nächste Woche gerne starten. Vielleicht entspannt er dadurch etwas mehr.

Kann das vielleicht auch ein Hinweis sein, dass mein Sohn (hoch)sensibel ist, sprich Eindrücke, Emotionen intensiver wahrnimmt als andere Kinder? Die Erzieherin sagte mir auch auf meine Frage wie der Kontakt zu den anderen Kindern ist, dass er überwiegend damit beschäftigt ist, seinen Rahmen zu finden, in dem er sich wohl fühlt und dann erst versucht mit den anderen Kindern in Kontakt zu treten. Auch verträgt er Lärm/Lautstärke nicht so gut und sagt es auch oft wenn etwas zu laut ist.

Entschuldigen Sie bitte den langen Text, aber das Wohl meines Sohnes liegt mir sehr am Herzen.

Vielen Dank im voraus und viele Grüße!

von hase_cesar am 22.01.2015

Antwort auf:

Mein Sohn will aus der Krippe nicht nach hause

Liebe hase_cesar,

probieren Sie gerne aus, ob es Ihrem Sohn gut tut, wenn er früher aus der Krippe abgeholt wird.

Ob eine überdurchschnittliche Sensibilität vorliegen kann, können die Erzieher vor Ort besser einschätzen.

Sie können überlegen, wenn es keine Veränderung im Verhalten Ihres Sohnes gibt, ob es eine Option ist, Ihren Sohn in eine kleinere Einrichtung, wie z.B. zu einer Tagesmutter zu bringen. Besprechen Sie dies aber gerne mit den Erziehern. Diese kennen Ihren Sohn (und andere Kinder im Vergleich) sehr gut und können sicherlich gut beurteilen, ob Ihrem Sohn längerfristig eine Betreuung in einer Kleingruppe gut tun würde oder ob er sich eigentlich doch ganz gut in der großen Grupp zurecht findet.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 22.01.2015

Antwort auf:

Mein Sohn will aus der Krippe nicht nach hause

Hallo hase_cesar,

wenn du die Möglichkeit hast, also nicht wegen Berufstätigkeit auf die volle Zeit angewiesen bist, hole deinen Sohn doch früher ab und zwar so früh wie es geht. Es täte deinem Sohn sicher gut, z. B. nur bis mittags in der Krippe zu bleiben, evtl. sogar vor dem Mittagessen abgeholt zu werden. Er ist ja mit seinen 2 Jahren wirklich noch sehr jung.

Viele Grüße

von Oktaevlein am 22.01.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mein 10 Monate alter Sohn will nicht schlafen?

Mein Sohn 10 Monate steht sofort nach dem hinlegen wieder auf und weint. Ich lege ihn dann wieder hin und ziehe seine Spieluhr auf aber sobald ich einen schritt mache sitzt bzw. steht er schon wieder. Habe es eine Weile mit am kopf streicheln probiert und hat geklappt das mag ...

von talui 09.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Sohn 8Jahre traut sich nicht Oma zu sagen warum er nichtmehr hin will

Hallo, mein Sohn sagt schon eine ganze Weile ( ca. 1/2 - 3/4 Jahr ... wobei er im Normalfall nur alle 6Wochen mal das WE dort ist ) das er keine Lust mehr hat zu seinen Großeltern zu gehen. Es sei denn sein Cousin ist auch da. Nun war er in den Herbstferien (Anfang Oktober ) ...

von mar-len 22.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Sohn will morgens nicht aufstehen

Guten Tag Frau Ubbens, unser 7jähriger Sohn kommt morgens unter der Woche so schlecht aus dem Bett, dass ich täglich verzweifeln könnte. Um 6 Uhr fange ich an ihn zu wecken, damit er um halb sieben aufsteht. Ich muss wirklich alle paar Minuten zu ihm hingehen und ihn zum ...

von Nachtengel 26.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Mein Sohn (bald 4) will nicht in den Kindergarten

Hallo, mein Sohn wird im September 4 Jahre alt und soll auch ab September in den Kindergarten gehen. Leider lehnt er das kategorisch ab. Er erzählt immer mal wieder z. B. unterm Autofahren, wenn keiner davon redet, dass er nicht in den Kindergarten gehen will. Und wenn, dann ...

von Regina29 28.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Sohn will nach Geburt Bruder nicht mehr in seinem Bett schlafen.

Hallo, Unser älterer Sohn ist jetzt 2 Jahre 8 Monate. Er war nachts noch nie ein super Schläfer, phasenweise hat er durchgeschlafen, sonst wurde er meist einmal die Nacht noch wach und wollte eine Milch. Anfang des Jahres haben wir ihm ein grosses Kinderbett gekauft damit er ...

von Cuca 22.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

mein Sohn will abends nicht ins Bett

Hallo, unser Sohn, 3,5 Jahre alt. Macht jeden Abend ein Theater wenn er ins Bett soll. Wenn er endlich mal drin liegt, kommt er JEDEN Abend mindestens 5x raus. Er muss Pullern (obwohl er gerade war) er will trinken, (obwohl in seinem Zimmer Wasser) steht, er will noch was ...

von gisell78 12.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Mein Sohn will nicht in seinem Bettchen schlafen

Hallo Ich habe zur Zeit das Problem, das unser Sohn 11M. nicht in seinem Bett schlafen möchte, am liebsten möchte er seine FLasche abends von mir bekommen und nicht von meinem Mann. Ich Muss mich aufs Sofa oder Bett setzen und in zwischen meine Beine, so das sein Kopf auf ...

von Naela22 29.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Unser 5Jähriger Sohn will nicht schlafen...Wie kann ich helfen?

Ich habe folgendes Problem.Unser 5Jähriger Sohn schläft mit seinem großen Bruder in einem Zimmer(9). Wir haben jeden Abend eigentlich immer das gleiche Abendritual.Nach dem Fernseh, nochmal Zähne putzen,Toilette und noch etwas trinken.Da gibt es meist schon gewusel weil die 3 ...

von Snow White 18.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

mein Sohn will einfach nicht hören

Guten Morgen Frau Ubbens…der Grund warum ich Sie kontaktiere ist mein 3 jähriger Sohn. Er bockt, schreit, wirft mit Sachen um sich und hört überhaupt nicht. Ich hab das Gefühl es macht ihm Spaß Mama und Papa zu ärgern. Bei der Geburt gab es Komplikationen, er war ein absolutes ...

von Gaggy84 18.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Mein Sohn 15 Monate will Abends einfach nicht schlafen.

Mein Sohn ist nun 15 Monate alt. Bis vor 3 Monaten hatten wir keine Probleme mit schlafen gehen so bis 21.30 Uhr. Doch seit 3 Monaten habe ich das Problem das er einfach nicht schläft vor Mitternacht oder manchmal sogar 1 Uhr. Er schläft dann Morgens auch länger und will nicht ...

von mel4180 14.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: will nicht, Sohn

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.